EÜR Ist-Besteuerung buchen mit Unternehmer Professional

  • Danke, aber noch mal meine Frage:

    Ist es erlaubt das Datum von Rechnungen die im Hauptbuch schon stehen vor dem Buchungslauf zu löschen damit nicht bezahlte RE Fehler haben und dadurch nicht mit von der Automatik gebucht werden?

    Werden die RE bezahlt, Geldeingangdatum eintragen und verbuchen?

    So wird Zeit gespart?

    Mir geht es nur um Ausgangsrechnungen. Das Programm schreibt folgendes:

  • Rechnungen die im Hauptbuch schon stehen vor dem Buchungslauf zu löschen damit nicht bezahlte RE Fehler haben und dadurch nicht mit von der Automatik gebucht werden?

    da ist jetzt die Unternehmer-Suite-Nutzergemeinde gefordert.

    _

    Bei Worten wie ´Hauptbuch - Buchungslauf - und löschen´in einem Satz, stellen sich bei mir die Nackenhaare

    (selbst jetzt, wo sie schon etwas länger sind als normal )

    -

    Was ist, wenn gelöscht und und der nächste Zahlungseingang kommt. Wie werden eigentlich Barzahler die ja auch eine Rechnung bekommen gebucht?

  • Die Anleitung von Chris ist richtig es funktioniert. Über OPs kann man nicht buchen, an dem Punkt habe ich gehangen.

    Sind alle Programme so gestrickt? Die IST-Besteuerung mit Buhl ist Zeitaufwändiger als SOLL-Besteuerung? liege ich richtig?

    Könnt Ihr mir das bestätigen? Für mich wichtige Frage. Bin am überlegen, morgen bei Finanzamt SOLL beantragen.

  • SAMM

    Hat den Titel des Themas von „EÜR Ist-Besteuerung buchen mit Unternehmer Profesional“ zu „EÜR Ist-Besteuerung buchen mit Unternehmer Professional“ geändert.
  • Ja eben...bei Sollbesteuerung wird die Umsatzsteuer bei Rechnungsstellung fällig und die Ein- und Ausgaben für die EÜR bei Zahlung; das geht nur über Umbuchungen oder Verrechnungskonten...


    Leider verrätst Du ja Deine Buchungsmethode nicht, aber Löschungen von Buchungen vor dem Buchungslauf dürften definitiv nicht notwendig sein :/

  • Leider verrätst Du ja Deine Buchungsmethode nicht

    solange cbamar nicht so richtig verstanden hat was ´doppelte Buchführung´in der EÜR bedeutet, #11 wird er auch die Buchungs,- Umbuchungsmethoden von SOLL-IST Versteuerung nicht hinterschauen um seine Methode erklären zu können.

    _

    Das ist eben der Nachteil wenn die Werbung verspricht:

    _

    "Bilden Sie all Ihre Geschäftsprozesse schnell und sicher ab"

    und manche Nutzer (evtl. sogar in Buchführung erfahrene) schreiben:

    Dieses Programm ist insgesamt wirklich sehr gut gemacht und einfach zu bedienen.

    Mit wenig Einarbeitungszeit lassen sich alle anfallenden Büroarbeiten schnell und leicht erledigen.

    _

    Jedoch im Eifer den Herstellerhinweis überlesen:

    Die Nutzung des Programms setzt Kenntnisse in den jeweiligen Bereichen (Lohnbuchhaltung, Finanzbuchhaltung) voraus.

  • Meine Lieben, über Löschung von Buchungen habe ich nichts geschrieben! Habe nur probiert das Datum zu löschen damit es nicht verbucht wird, die Buchung bleibt im Hauptbuch hängen. Die freche Behauptungen von Arnsteiner sind nicht nötig und nicht angemessen.

  • über Löschung von Buchungen habe ich nichts geschrieben!

    sogar in einem Satz...nur durch ! getrennt.

    Habe nur probiert das Datum zu löschen


    Ist es erlaubt das Datum von Rechnungen die im Hauptbuch schon stehen vor dem Buchungslauf zu löschen damit nicht bezahlte RE Fehler haben und dadurch nicht mit von der Automatik gebucht werden?

    Du weißt aber schon dass Du damit nicht den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) folgst.

  • Ich verdiene mein Geld nicht mit Buchhaltung. Die Buchhaltung ist ein lästige Zusatz-Pflichtaufgabe die erledigt unsere Buchhalterin, die sich mit EÜR zu wenig auskennt. Suche eine zeitsparende Lösung für zweite neu gegründete Firma, ein Einzählunternehmen.

    Bitte nicht zu viel rum um den heißen Brei schrieben. Sitze hier nicht weil mir langweilig ist. Habe gehofft das ich von Euch Tipps aus der Praxis bekomme.

    Bei meiner LTD Co KG ist doppelte Buchführung Pflicht. Bei der neuer die schnellste Buchhaltung ist vielleicht EÜR doch mit SOLL? Seit Ihr auch der Meinung? Die Umsätze werden es zulassen.

    Das ich Geld vorstrecken muss ist mir nicht wichtig, Hauptsache Buchhaltungskosten niedrig halten.

  • die erledigt unsere Buchhalterin,

    wozu dann die Frage ob SOLL-IST-Besteuerung

    Und dass eine Buchhalterin sich wenig mit EÜR auskennt kann ich mir nicht vorstellen.

    Sie wird sicher wissen dass bei der EÜR der Zeitpunkt des Geldflusses maßgeblich ist.

    Ebenso dass die doppelte Buchführung die Methodik der Buchhaltung ist, bei der jeder Geschäftsvorfall doppelt gebucht wird – auf Konto und Gegenkonto. Der sogenannten Soll- und Haben-Buchung. Und da ist es egal ob Bilanz o. EÜR

  • Das weiß Sie sicher und noch viel, viel, viel mehr. Sie hat lebenslang Bilanziert, EÜR nie gebucht.

    Das es meine Firma ist, ich bin für die Kosten verantwortlich. Ich muss festlegen EÜR mit IST oder EÜR mit SOLL dabei mit Unternehmer Professional (Programm wechseln bringt noch mehr Arbeit) Bitte um Hilfestellung

  • Sie hat lebenslang Bilanziert,

    Tip, Ratschlag oder wie Du das auch immer sehen magst.

    Dann bilanziert doch weiter und beantragt beim FA formlos die IST Versteuerung.

    _

    Das kann Jahresübergreifend zwar zu kleineren, aber zu handhabenden Problemen führen

    Und das hat nichts mit ´schnellster Buchhaltung zu tun´

    oder probiere/teste den Ratschlag deines Steuerberaters.

  • und beantragt beim FA formlos die IST Versteuerung.

    Die muss er ja nicht mehr beantragen, die hat er doch schon. Er überlegt doch, ob er auf SOLL wechselt.

    Bei meiner LTD Co KG ist doppelte Buchführung Pflicht. Bei der neuer die schnellste Buchhaltung ist vielleicht EÜR doch mit SOLL?

    Schneller ist da keines von beiden. Der Unterschied liegt doch eher in der UVA und wann Du welche Beträge erklären musst, wie Maulwurf schon erklärt hat. #26


    Gruß

    Chris