Microtech übernimmt Vertragspartnerschaft - Mail erhalten

  • Guten Morgen,

    ich habe am 25.03.2020 eine Mail erhalten, dass die microtech GmbH die Vertragspartnerschaft übernimmt. Im Grundsatz kein Problem.


    Ich habe auch den Button "SEPA Mandat erteilen" geklickt. Sofort kam die Meldung "ist nun erledigt". Ich habe aber keinerlei weitere Bestätigung erhalten o.ä.


    Irgendwie kommt mir das alles komisch vor. Ich hoffe, dass ich nicht irgendeinem Phising Club o.ä. aufgesessen bin? Kann man mal von offizieller Seite eine Information bekommen, dass diese Mail seriös ist. Das würde mich beruhigen.


    Ansonsten habe ich mal in das Serviceportal geklickt - ein Forum gibt es dort nicht. Ich nehme an, dass dieses Forum nach wie vor Bestand hat (?). Das Serviceportal scheint für die Erstellung von Tickets und deren Verwaltung sinnvoll zu sein.


    Vielen Dank!

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Davon abgesehen: ich klicke doch nicht auf irgendeinen Button, wenn ich Zweifel habe! Erst nachfragen, dann klicken.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Davon abgesehen: ich klicke doch nicht auf irgendeinen Button, wenn ich Zweifel habe! Erst nachfragen, dann klicken.

    Ist ja alles sehr konstruktiv hier. Hatte an sich die Hoffnung, dass auch von Seiten Buhl eine Aussage kommt.

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Reichen dir die von arnsteiner verlinkte Diskussion nicht aus? Hier ist ein Forum für Anwender (Anwender helfen Anwender), den Support von Buhl erreichst du via Ticket.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Hallo ReviloV ,


    an so eine griffige, manchmal zurechtweisende, manchmal lästerliche Art der Kommunikation musst Du Dich leider in diesem Forum gewöhnen. War früher mal etwas anders ... Jetzt gibt es hier ne Menge (überflüssige) Antworten, die nicht weiterhelfen, auch wenn es ein User-hilft-User-Forum ist.


    Ist aber auch natürlich nicht besonders clever, einfach mal auf so einen Button zu klicken.

    Ich fand die Mail auch nicht besonders seriös das siehst Du hier in diesem Thread, wo das gleiche Problem ab Post #13 angesprochen.

    Leider wurde dafür kein neuer Thread aufgemacht. Da warst Du schlauer.


    Sich an den Support zu wenden, ist natürlich nicht besonders zielführend, weil es nicht um eine technische Frage, sondern um eine Vertragsfrage geht.


    Buhl beantwortet Mails diesbezüglich leider nicht, obwohl sie an die Kundenbetreuung geschickt wurden - nicht mal mehr mit den Standard-Floskeln.


    Hatte an sich die Hoffnung, dass auch von Seiten Buhl eine Aussage kommt.

    Auch das hat sich geändert. Früher gab es noch des öfteren hilfreiche Antworten auch hier im Forum von Buhl-Mitarbeitern. Ist nun sehr, sehr ausgedünnt. (solche Mitarbeiter kosten doch Geld, nicht wahr?)


    Ich kann Dir nur empfehlen, Dich an Buhl zu wenden, und gerne uns hier wissen lassen, ob Du eine Antwort bekommst.

    Und ansonsten beobachtest Du fleißig Dein Konto - und wenn da irgendwelche falschen Abbuchungen passieren, kannst Du das ja immer noch stornieren...


    Gruß

    Chris

  • Hallo chris808,


    vielen Dank für die Informationen - so in etwa habe ich es auch "erlebt". Hotline ist technischer Natur. Und ich habe festgestellt man landet da direkt bei microtech. Entsprechend gibt es wohl eine Umstellung und der Sachverhalt ist so, wie in dieser Mail von buhl geschildert.


    Ich denke im Zeitalter von Corona (Kurzarbeit u.a. Herausforderungen) und bei einem solchen Wechsel läuft da einiges "hohl" momentan bei buhl und/oder microtech.


    Wenn ich etwas konkretes mitbekomme, gebe ich Bescheid.


    Grüße,

    Oliver

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Na, ich hoffe, dass man da noch einmal ein gescheites Schreiben von Buhl bekommt, wo auch Bezug genommen wird auf die Vertragsnummer ertc.

    Ein Datum der Änderung des Vertragspartners wäre auch was feines ....

    Und wenn microtech wirklich ein SEPA-Mandat haben möchte, dann müsste das auch etwas anders aussehen und ablaufen als ein "Klick mich" ins Nirvana.

    Gruß

    Chris

  • Kaum zu glauben:

    auf meine umfassende Nachfrage beim Buhl-Kundenservice auf die erste von Buhl kürzlich gestartete Serien-E-Mail zur vorgeblich geänderten Vertragspartnerschaft (Buhl GmbH > MT GmbH) und einer Sepa-Mandats-Erteilung an MT, kommt keine Antwort, aber stattdessen eine neue und "verbesserte" Version dieser E-Mail zu einem "Übergang Vertragspartnerschaft".

    Und nicht, dass etwa hierin nun die näheren Umstände der vermeintlichen Rechtsnachfolge, des Datenschutzes und der latenten Vertragserfüllungspflichten (Lizens & Support) zur Sprache kommen, nein, sondern man betreibt damit erneut eine Art nicht nachvollziehbarer Nötigung, die da wiederholt eingeläutet wird mit:


    Zitat:

    "Was Sie jetzt tun müssen:

    Bitte erteilen Sie unserem Partner, der microtech GmbH (Gläubiger-ID DEyxMT123456789123 (*Daten hier von mir geändert/verfälscht*) per Mausklick ein SEPA-Lastschriftmandat zu Ihrer Software WISO Unternehmer (Ihre persönliche Mandatsreferenz wird Ihnen mit der nächsten Abrechnung mitgeteilt) für folgende Bankverbindung:


    Bankleitzahl: 1234567 (*Daten hier von mir geändert/verfälscht*)

    Kontonummer: -------- (*Daten hier von mir geändert/verfälscht*)

    Zitat Ende:


    Hier folgt jetzt der neue "verbesserte“ Teil, welcher in der ersten E-Mail nicht enthalten war und hier nun wohl als Beruhigungspille für verunsicherte User dienen soll:

    Zitat:

    Hierbei werden keine Bankdaten übermittelt, sondern lediglich das Einverständnis gegeben, dass die microtech GmbH zukünftig die Lastschrift von dem angezeigten Konto einlösen darf.

          Hier jetzt direkt das SEPA-Mandat erteilen (=Executable Link)

    Zitat Ende:


    Erstens:

    Was ich jetzt tun MUSS? Muss ich wirklich?

    Ich denke nicht, denn den Vertrag habe ich mit der Buhl GmbH geschlossen und -in meinem Fall- läuft dieser Vertrag noch weitere 9 Monate. Die Leistung für die Vertragslaufzeit ist bereits bezahlt. Ich denke was hier zu tun und ein MUSS ist, ist, dass der Vertragsgeber zunächst die Pflichten aus diesem Vertrag erfüllt und nicht vorlaufend dafür sorgt, dass sein vorgeblicher Rechtsnachfolger (und Geschäftspartner) ein Sepa-Mandat erhält.


    Zweitens:

    Wie kann man schreiben, dass angeblich "hierbei keine Bankdaten übermittelt werden"? Wozu denn dann ein Sepa-Mandat an eine dritte Partei? Als Neuverlobung im Sinne eines vorlaufendes Ehe-Versprechens vor der Scheidung von Buhl? Unterschreibt man sonst denn auch eine zweite Heiratsurkunde, wenn man noch mit der ersten Frau verheiratet ist? Nach meinem Rechtsverständnis wäre das dann Bigamie. Warum soll man also der MT GmbH ein Sepa-Mandat ohne Kontodaten „zusagen“, die aber zeitgleich schon in der E-Mail stehen (mit Ausnahme der ausgeixten lezten drei Ziffern der Kontonummer). Oder mit anderen Worten: Wie kann man ein rechtswirksames Sepa-Mandat ohne Kontodaten erteilen?


    Drittens:

    Wie kann man dann bitte einen „blinden“ Button mit einer Verlinkung ins unbenannte Nichts mit dem Namen „Hier jetzt direkt das SEPA-Mandat erteilen" setzen, mit dem man pauschal eine personifizierte Sepa-Mandatserteilung bzw. eine Rechts-Übertragung bewirkt? Ist eine solche "One-Klick-Erteilung" ohne eindeutige Menüführung, die einem erklärt was da gerade passiert, denn überhaupt statthaft? Zumal, wenn dem ganzen mit "Ihre persönliche Mandatsreferenz wird Ihnen mit der nächsten Abrechnung mitgeteilt" die Krone aufgesetzt wird?


    Wer verteilt denn sonst mal so unterschriebene Blanco-Schecks ohne erfüllten Vertrag mit einem neuen Vertragspartner zur nächsten Vertragsperiode?


    Den Datenschutz bei der Sache zunächst mal noch gar nicht dezidiert berücksichtigt: will die Buhl GmbH meine Kontodaten etwa ohne mein ausdrückliches Einverständnis an die MT GmbH übergeben? Und darf/muss ein Rechtsvorgänger dafür sorgen, dass der Rechtsnachfolger ein vorauslaufendes Sepa-Mandat noch vor der endgültigen Erfüllung seiner Vertragspflichten erhält?


    Insgesamt finde ich das alles ziemlich anmaßend, kommunikativ einmal mehr unterirdisch und rechtlich mehr als fragwürdig. Und als zweiten, nachgeschossenen Versuch zur Beruhigung in seiner Absicht und Wortwahl erneut ziemlich grenzwertig.


    Bevor der jetzt noch gültige Vertrag mit der Buhl GmbH ausläuft, bitte ich das Unternehmen darum, dass es sich mein Einverständnis einholt, meine Daten an eine benannte dritte Partei weiterzugeben. Wenn ich dem zustimme, darf sich im Anschluss dieser neue Vertragspartner mir gerne vorstellen, mir einen Vertrag schicken und ein Sepa-Mandat von mir erbitten. So gehört sich das jedenfalls nach meiner Auffassung.


    Von mir gibt es jedenfalls bis dahin keinen KLICK auf diesen ominösen "Executable Button“.

    MfG

  • Moin!


    Was für eine Aussage! Man soll ein SEPA-Mandat erteilen, aber dabei werden keine Bankdaten übermittelt! Soll man da lachen oder weinen?


    Man bekommt das Gefühl, dass Buhl und Microtech und an wen auch immer noch unsere sensiblen Daten verteilt werden, echt nicht weiss, wie ein SEPA-Mandat auszusehen hat.


    Davon mal abgesehen wird hier wirklich sehr merkwürdig und lax mit sensiblen Kundendaten umgegangen, was ganz sicher nicht der DSGVO entspricht!


    Wir sollten mal ganz gepflegt auf eine ordentliche Kommunikation warten.


    So würde ein normale und rechtssichere Kommunikation mit den Kunden laufen:

    Neuer Vertreiber der Software stellt sich vor - dazu gehören immer noch ein paar mehr Daten als nur der Name microtech GmbH.

    Er vertreibt die Software und möchte Vertragpartner werden ab wann und vielleicht noch warum plötzlich er.

    Er macht ein Angebot mit Offenlegung seiner Vertragskonditionen.

    Dann kann der neue Vertreiber der Software (hier also MT GmbH) auch ein SEPA-Mandat anbieten - natürlich mit den gesetzlich vorgeschriebenen Inhalten: Zahlungsempfänger, Gläubiger-ID, Ausführungsmodalitäten, Art des Mandats (Basis oder B2B) und Mandatsreferenz.

    Und mit Erteilung des Mandats erhält er dann auch unsere Bankdaten.


    Obwohl das als einzige Zahlungsmöglichkeit bei langjährigen Usern auch ein bisschen Geschmäckle hat.


    Gruß

    Chris

  • Also ich habe Nachricht erhalten vom Kundendienst microtech - für mich erstmal beruhigend. Ich denke die haben selbst festgestellt, dass das nicht ganz so professionell war. Wie geschrieben habe ich ja den Link "Sepa Lastschrift" Mandat (voreilig) geklickt/bestätigt. Ist aber wohl nix "schief gelaufen".

    Entsprechend habe ich nun Nachricht mit neuer Kundennummer und einer "Schritt für Schritt Anleitung" erhalten. Damit beschäftige ich mich demnächst mal - gibt wohl neue Softwareversion (??)


    Hier mal der Text aus der Stellungnahme zu meiner Anfrage "Ist alles seriös?"


    Sehr geehrter Herr xx,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Rückfragen zu denen wir gerne Stellung nehmen möchten:

    unserer Muttergesellschaft die Buhl Data Service GmbH hat Sie mit einem eMailing informiert, dass wir zukünftig Ihr Vertragspartner für die von Ihnen eingesetzten buhl Unternehmerprodukte (z.B. buhl Unternehmer 365, Buchhaltung oder Lohn & Gehalt) sind. Andere WISO Produkte sind von dieser Umstellung nicht betroffen.

    Ihre Rückfrage nach der Echtheit dieser eMail ist berechtigt - wir können Ihnen bestätigen, dass diese eMail tatsächlich von unserem Mutterhaus an Sie versandt wurde.

    Wir verstehen Ihren Vorbehalt in der angesprochenen eMail nicht auf den Link klicken wollen und bieten Ihnen daher sehr gerne an uns mittels des beigefügten Formulars ein neues SEPA Mandat zu erteilen.

    Wir werden dieses SEPA Mandat erstmals mit der nächsten regulären Abrechnung Ihres Vertrages nutzen. Damit stellen wir sicher, dass Ihr Vertrag nathlos bei uns weitergeführt wird.

    Wie geht es weiter:

    Sobald wir das von Ihnen ausgefüllte Formular erhalten haben kümmern wir uns für Sie um alle weiteren Schritte - Sie müssen nicht weiter tätig werden.

    Nachdem Ihre Vertragsdaten in unsere Systeme übernommen wurden erhalten Sie eine Information per eMail in der u.a. die Zugangsmöglichkeiten zu unserem Kundenportal, zu unserem Support sowie der Zugriff auf die jeweils aktuellste Programmversion ausführlich erläutert werden.

    Bitte beachten Sie, dass diese Umstellung einige Tage in Anspruch nehmen kann. Weiterhin erhalten Sie eine neue Kundennummer, diese bitten wir Sie ab sofort zu verwenden.

    Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

    Sofern noch weitere Fragen bestehen zögern Sie nicht uns anzusprechen.


    P.S.: Buhl selbst hat ziemlich "flapsig" geantwortet.


    P.P.S: Für mich sieht das so aus, dass Buhl nix mehr zur Verfügung stellt und auch Updates nun über microtech laufen...


    Grüße, Oliver

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Hallo in die Runde, hallo ReviloV,


    Ja, so wurde mir jetzt auch geschrieben!

    Nicht, dass ich aber damit nun den Eindruck hätte, dass man dort ordentlich und rechtstreu vorgehen würde.

    Eher immer kurioser scheint's zu werden.

    Fragen per E-Mail an die Buhl GmbH, aber die Antworten kommen plötzlich von der mt GmbH.

    Zoooom! Die wundersame Wanderung eines E-Mail-Schriftwechsels.


    Und, es ist schon erstaunlich, was so ein Sepa-Mandat nicht alles können soll! Geklickt oder ausgefüllt.

    Es legitimiert also scheinbar ganz "seriös" im Nachgang allerlei Datenfreigaben, besiegelt einen undefinierten Vertragsübergang mit einem flugs geänderten Vertragsgeber, datiert rückwirkend auf ein "ab irgendwann" Wirksamkeitsdatum, trägt imaginäre Konditionen und AGBs mit Zaubertinte auf eine andere juristische Person ein und ersetzt die Unterschrift des Vertragsnehmers.


    All das soll hier offensichtlich mit einem laufenden rechtsgültigen Vertrag geschehen - durch ein Sepa-Mandat - ?

    Oder eben einfach durch: "Wir haben Neuigkeiten für Sie"?

    Wow! C-19-Krisenverordnungen jetzt auch zum Vertragsrecht, zum Brief- und Fernmeldegeheimnis und zur DSGVO ?


    Wann genau wurden auch die jetzt alle nochmal ausser Kraft gesetzt?


    LG

  • Moin!


    Ob dieses Procederes "seriös" ist, wage ich aber auch zu bezweifeln.


    Sobald wir das von Ihnen ausgefüllte Formular erhalten haben kümmern wir uns für Sie um alle weiteren Schritte - Sie müssen nicht weiter tätig werden

    Du hast also ein SEPA-Mandat erteilt und zack - hast Du einen neuen Vertrag geschlossen. Vertragsrechtlich natürlich überhaupt nicht haltbar.

    Irgendwie fehlen mir in dieser Email die Vertraginhalte. Oder hast Du einen Vertrag bekommen?

    Eine neue Kundennummer ist da ein bisschen wenig.



    Damit stellen wir sicher, dass Ihr Vertrag nathlos bei uns weitergeführt wird.

    Wenn sie sich aber so ausdrücken, dann müssten ja die Konditionen von dem mal mit Buhl geschlossenen Vertrag weiter gelten.

    Dann verstehe ich nicht, was bei anderen Usern für neue Konditionen angeboten worden sind wie ein plötzlich kostenpflichtiger Support, wie von Mausko und Lilly65 hier geschildert (Post #55 und #57).


    Zitat von Mausko : Nach dem Telefonat bekam ich dann ein Angebot über die Support Leistung für 120€.


    Passt ja irgendwie alles nicht zusammen...:/


    Fragen per E-Mail an die Buhl GmbH, aber die Antworten kommen plötzlich von der mt GmbH.

    Und das ist ja sowieso mehr als schräg - und auch etwas erschreckend.


    Das Ganze wäre ja so, als ob ich plötzlich 'ne Email von Porsche bekomme und eine Aufforderung, denen einfach ein blanko Sepa-Mandat zu erteilen (wahrscheinlich auch zu Porsche-Preisen und Konditionen, die mir ja unbekannt sind), obwohl ich einen Wartungsvertag mit VW habe. Ist ja auch alles irgendwie "ein Stall".


    sowie der Zugriff auf die jeweils aktuellste Programmversion

    Und damit wird der User ja geknebelt und genötigt. :cursing:

    Du bekommst also keine neue Version mehr, wenn Du nicht erstmal in vorauseilendem Diensteifer ein blanko SEPA-Mandat erteilst.

    Und das, ohne irgendwelche Vertragsinhalte zu kennen oder ohne einen Vertrag mit der mt GmbH geschlossen zu haben!

    Aber eigentlich habe ich die Version 2020 doch schon an Buhl bezahlt! Dann müsste ich sie doch auch irgendwann zur Verfügung gestellt bekommen.


    Ich kann mich nur wiederholen: Ob das seriös ist, wage ich zu bezweifeln.


    Gruß

    Chris

  • Moin, ich möchte mich nun dazu nicht allzu weit mehr einlassen; habe momentan andere Probleme.


    Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich angesprochen wurde von chris808, oder ob es Einlassungen in der "3. Person" sind.


    Also ich habe ja geschrieben, dass es auch für mich "gewöhnungsbedürftig" ist bzgl. Transparenz und Eindeutigkeit. Aber ich kann mit der Stellungnahme von microtech momentan leben - wenn etwas nicht passt oder ich mich über den"Docht gezogen" fühle, kann/werde ich ja reagieren. Grundsätzlich wurde mir ja nun mitgeteilt, dass der Vertrag so weiter läuft wie er ist - das reicht mir erstmal.


    Und was da andere für "wilde" Anrufe/Angebote haben kann ich nicht beurteilen. Mir fehlen dazu die Hintergründe.


    Ich warte ab und soweit mein bestehender Vertrag (bis Anfang 21) unverändert eingehalten wird - gerne auch von microtech, habe ich keine Veranlassung eine "Bazooka" o.ä. raus zu holen. Alles weitere wird die Zeit für mich zeigen.

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • unserer Muttergesellschaft die Buhl Data Service GmbH

    mictrotech hat sich nicht von Buhl ´abgenabelt´sondern gehört weiterhin zur *Buhl-gruppe* -Konzern-

    Was das Datenschutzrechtliche angeht, einfach mal nach `*Konzernprivileg-light * kleines Konzernprivileg oder den Erwägungsgründe z.B. hier Erwägungsgrund 48 (überwiegende berechtigte Interessen in der Unternehmensgruppe zu googlen.

    Zitat von Satz1

    Verantwortliche, die Teil einer Unternehmensgruppe oder einer Gruppe von Einrichtungen sind, die einer zentralen Stelle zugeordnet sind können ein berechtigtes Interesse haben, personenbezogene Daten innerhalb der Unternehmensgruppe für interne Verwaltungszwecke, einschließlich der Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden und Beschäftigten, zu übermitteln.

    Nachtrag.

    ich habe hier nur allgemein die veröffentlichte Mail von ReviloV zum zitieren herangezogen und mich nicht auf irgendeine Themen-Aussage von Ihm.

  • Ganz unabhängig von der Weitergabe der Daten:


    Es wird eine neue Vertragsnummer zugeteilt. Es wird auch ein neues SEPA-Mandat erwartet.

    Sollte da nicht auch der User ein "berechtigtes Interesse" haben, die Vertragsinhalte und zumindest den neuen Vertragspartner zu kennen????

    Bislang kenne ich nur eine "Klick-mich" -Email von Buhl ....


    Jetzt sag mir nicht, man kann microtech doch googeln. So eine Antwort würdest Du Deinen Kunden wohl auch nicht geben.

  • Da jetzt hier wohl der Erwachsenen-Modus verlassen und auf Cartoon-Modus umgestellt wird, bin ich raus aus dem Thema.

    den hast du schon viel früher verlassen. ´ohne jetzt näher darauf einzugehen´

    _

    Nach etwas Nachdenken hättest Du diesen Satz : "Jetzt sag mir nicht, man kann microtech doch googeln. So eine Antwort würdest Du Deinen Kunden wohl auch nicht geben." nicht geschrieben. Aber......

    Mein Posting bezog sich schlicht auf die, sich im ganzen Thread ständig wieder holenden Vorwürfe, der Konzern Buhl-data würde den Datenschutz nicht beachten und...auch auf die, sie sich über das *ungelesene* kleingedruckte mokieren .

    -

    Warum informiere ich mich:

    1.) nicht eingehend über die Sache die ich erwerbe

    2.) nicht eingehend über die Sache (das Unternehmen) über die/das ich schreibe.

    Das erste ist (über den oft nicht vorhandenen Steuerberater) zu erfahren, oder eben über das Kleingedruckte,

    Das zweite eben über das Internet. Wobei Google nun mal der 1.Suchpartner wäre.


    Ich schätze, dass du viel zu neugierig bist um "raus" zu sein. Dennoch verzichte ich auf ein Antwortposting. :thumbup: