Lohnkonto Bonuszahlungen

  • Sorry maulwurf23 , ich muß noch mal auf Deinen Hinweis bzgl. Bruttolohn in der Lohnsteuerbescheinigung zurück kommen:
    Wäre es denn in dem Sinne dann nicht besser beim Reiter 'Lohnart' unter 'Kennzeichen' in der ersten Zeile (siehe meine jpgs) bei Keine Ausweisung der Lohnart im Gesamtbrutto einen Haken zu setzen?

  • Moin!


    Dieser Haken ist für den Ausweis in der Lohntasche.

    Ich würde diesen Haken setzen, sonst wird der Corona-Bonus mit dem Gesamtbrutto vom Mitarbeiter addiert (auf der Lohntasche).

    Außerdem musst Du noch unter Faktor bei SV-freier Betrag die 100% eingeben. Weil ja der ganze Betrag SV-frei ist.

    Bei Monatsdurchschnitt würde ich noch keine Berücksichtigung auswählen, damit es nicht mit hochgerechnet wird.

    Bei Nettobezug/abzug noch auswählen - Nettobezug.

    Bei Darstellung auf Lohntasche auswählen - unter Nettobezüge auf Lohntasche ausweisen


    Dann hast Du eine Lohnabrechnung wie sonst und unter dem Netto steht dann der Corona-Bonus separat aufgelistet, der in der Auszahlung dazuaddiert wird.

    Probier's mal aus, Du kannst es ja immer noch ändern.


    Gruß

    Chris

  • Moin Chris,


    Dieser Haken ist für den Ausweis in der Lohntasche.

    Das war auch mein erster Gedanke - hab' das bei mir mal überprüft: auch ohne den Haken wird diese LA nicht auf der Lohntasche im Ges.brutto ausgewiesen; ich vermute daher eher, das es dabei um die Darstellung in der Buchungsübersicht geht...


    Bei Nettobezug/abzug noch auswählen - Nettobezug

    Kann man machen, ist aber nicht kriegsentscheidend - die Berechnung erfolgt ja richtig und auch der Ausweis im Bruttobereich wäre m. E. okay ...

    Probier's mal aus, Du kannst es ja immer noch ändern.

    Genau - Versuch macht klug :thumbsup:


    Viele Grüße

    Maulwurf

  • auch ohne den Haken wird diese LA nicht auf der Lohntasche im Ges.brutto ausgewiesen;

    Bei mir schon. Das Brutto ist dann um den Corona-Bonus erhöht. Der C-Bonus wird zwar nicht zur Berechnung der SV-Beiträge und Steuern herangezogen, aber es steht dann eben das erhöhte Brutto dort. Das sieht merkwürdig aus.

    Kann man machen, ist aber nicht kriegsentscheidend - die Berechnung erfolgt ja richtig

    Wenn ich das nicht auswähle, wird der C-Bonus nicht in der tatsächlichen Auszahlungsumme mit saldiert. Hab es ausprobiert.

    Merkwürdig, dass es bei uns unterschiedlich ist. :/


    P.S.

    Inwieweit es auf de Lohnsteuerbescheinigung erscheint, kann man leider nicht prüfen, da dann eine Fehlermeldung im Sinne von: MA nicht ausgeschieden, Abrechnungsmonat vor Abrechnungszeitraum...

    Aber ich denke, da müsste es schon erscheinen als steuerfreie Bezüge.


    Gruß

    Chris

  • Habe jetzt mal alles so bei der Lohnart gemacht, wie von Euch beschrieben. Dann bei Erfassen entsprechend eingefügt.
    Allerdings taucht der Betrag bei keinem Testausdruck auf (Lohntasche, Beitragsnachweis, Beitragsabrechnung, Lohnjournal, Lohnkonto).
    Habe ich was vergessen? Muss ich z.B. beim Erfassen unter Menge was eintragen?
    Laut BFM soll die Zahlung ja im Lohnkonto auftauchen, ansonsten wär es mir egal und ich würde die Überweisung einfach als SKR 03 4140 buchen und fertig.

  • Genau - da musst Du ne 1 eintragen, und den Betrag natürlich auch eingeben.

    Trau Dich ruhig ein wenig auszuprobieren. Man kann ja immer wieder alles rausnehmen, wenn es irgendwie nicht passt.

    Eben, einfach mal vergleichen, welche Einträge aus bestehenden Lohnarten richtig ausgewiesen werden, damit sollte das Problem doch eingekreist werden können ;)

  • Hallo Zusammen,

    haben jetzt zwar schon Juli, aber ich hätte zu diesem Thema noch Fragen.

    Ich habe alles so angelegt wir "vor" beschrieben. Klappt auch alles prima, Gesamt-Brutto Auszahlungsbetrag

    Nur was mir aufgefallen ist: im unteren Bereich der Lohnabrechnung stehen noch die "alten" Zahlen aus 06/2020.

    Gesamt-Brutto, KV RV AV PV-Abzüge (kummuliert) Lohnsteuer, Ki-Steuer Sol-Z.

    Diese Zahlen haben sich zum Vormonat nicht verändert.

    Habe schon alle möglichen Änderungen im Lohnarten-Datensatz versucht. Bleibt alles so.

    Ich habe die Lohnart 550 Andere Zahlung angelegt.

    Wo liegt der Fehler ???


    Vielen Dank und viele Grüße

  • hey,

    habe meinen Denkfehler jetzt. Hatte mehrere Varianten bei dem Lohnarten-Datensatz ausprobiert und dann jeweils ein Vergleichsabrechnung ausgedruckt, damit ich sehen konnte wie es sich auswirkt.

    Klar, hierbei werden natürlich die Gesamtzahlen (Gesamt- Brutto, KV-RV- usw.) noch nicht kummuliert.

    Vielen Dank für den Denkanstoß.

    Gruß

    Bea

  • Hallo,


    bei der selbst erstellten Lohnart kann man jetzt bei Statistik "Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz" auswählen. Wäre das richtig oder ist das eher für Entschädigungszahlungen vom Staat an uns gedacht?


    Und wo kann man das Einstellen, dass diese Zahlungen NICHT auf der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen werden?


    Gruß

    Gisela

  • ... jetzt muss ich noch was fragen:


    Ich habe ja die steuer- und SV-freie Lohnart Verpflegungspauschale für die Corona-Bonuszahlung kopiert, nur leider vergessen, das Buchungskonto zu ändern. Ich habe jetzt im Programm rückwirkend die Änderung noch durchgeführt. Das Programm hat mir auch bei Änderung des Lohnkontos mitgeteilt, dass diese Änderungen auch für vorherige Monate durchgeführt wird (bei uns aktuell ab April). Jedoch erhalte ich keine korrigierte Buchung vom vorher hinterlegten Buchungskontao auf Konto 4140. Muss ich diese Buchungen manuell stornieren und neu buchen?


    Vielen Dank.


    Gruß

    Gisela

  • Moin G.L.1964 !


    bei der selbst erstellten Lohnart kann man jetzt bei Statistik "Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz" auswählen.

    Ich denke, dass eine Corona-Bonuszahlung nicht darunter fällt.
    Dabei geht es wohl eher um die Entschädigung des Staates an die Firmen. Ich gehe jetzt nur vom Wortlaut aus. Eine Corona-Bonuszahlung ist ja keine Entschädigung. Komisch nur, dass das unter Lohnarten auswählbar ist. Ich selbst habe das bei mir noch nicht gefunden, wie ich eine Lohnart einer Statistik zuordne - und wieso eigentlich?


    zu Deiner zweiten Frage:

    Auf welchem Konto ist der C-Bonus denn vorher gelandet? Da er ja SV-frei ist, müsste er doch gleich auf dem Konto 4110 gebucht sein. Bei mir ist das automatisch so geschehen, eben wegen der SV- und Lohnsteuer-Freiheit, die man ja bei Anlage der Lohnart so einstellt.


    Gruß

    Chris

  • zu Deiner zweiten Frage:

    Auf welchem Konto ist der C-Bonus denn vorher gelandet? Da er ja SV-frei ist, müsste er doch gleich auf dem Konto 4110 gebucht sein. Bei mir ist das automatisch so geschehen, eben wegen der SV- und Lohnsteuer-Freiheit, die man ja bei Anlage der Lohnart so einstellt.


    Gruß

    Chris

    Hallo Chris,


    ich hatte damals das Konto 331 steuerfreier Fahrtkostenersatz kopiert und umbenannt, jedoch vergessen, das unter "weitere Kennzeichen" hinterlegte Konto 4663 Reisekosten Arbeitnehmer Fahrtkosten für Buchungssatz erzeugen zu ändern. Nachdem ich jetzt das Konto geändert habe und rückwirkend die Abrechnungen korrigiert habe, erhalte ich aber keinen Buchungssatz, der mir die Beträge von Konto 4663 storniert und auf Konto 4140 (lt. Deiner Antwort hier vom 4. April buchen auf Konto 4140 oder 4946) bucht.


    Gibt es nach Update jetzt etwa ein bereits hinterlegtes Vorgabekonto für diese Buchungen, da Du ja schreibst, bei Dir sei das Konto 4110 bereits richtig hinterlegt gewesen?


    Gruß

    Gisela

  • Moin!


    Wenn Du nach der Hinterlegung des neues Kontos Korrekturbuchungen vom Programm haben möchtest, musst Du das extra anstossen unter "Korrekturbuchungen erzeugen".


    Ich habe das mal mal durchgespielt, aber dann ist das Lohnkonto/Lohnjournal extrem aufgeplustert wegen der Korrekturen. Das muss ja nicht sein.

    Du kannst das natürlich auch in der BuHa händisch umbuchen, dann sieht das Lohnkonto nicht so "chaotisch" aus. Du hast dann alle entsprechenden Monate korrigiert, aber eigentlich steht immer das Gleiche drin, denn die Fibu-Konten sind ja im Lohnkonto nicht aufgelistet.


    Bei mir ist das erst automatisch auf das allg. Gehaltskonto gebucht worden, weil ich kein extra Fibu-Konto hinterlegt hatte. Das habe ich händisch umgebucht auf 4140.


    Auf Deine Frage: Nein, es gibt kein hinterlegtes Vorgabekonto. Das muss man selbst hinterlegen.


    Gruß

    Chris