progres.nrw Zuschuss bei Solarthermie eine Betriebseinnahme?

  • Hallo,


    ich habe Ende 2018 eine neue Heizung inkl. Solarthermie verbaut und hierfür Zuschüsse von der BAFA und progres nrw erhalten. Auszahlung war 2019.


    Nun habe ich meinen Steuerbescheid für 2019 erhalten und diese progres NRW Förderung (910 Euro) werden als Betriebseinnahme verbucht.

    Es handelt sich um eine Solarthermie Anlage zur Warmwasserbereitung und nicht um eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung (Einspeisung und Selbstverbrauch).

    Hier liegt aus meiner Sicht doch gar kein Betrieb vor, oder doch? Falls einer vorliegt, könnte ich dann die Investkosten als Betriebsausgabe geltend machen?


    Hat da eventuell jemand Erfahrung mit der progres NRW Förderung


    Danke im Voraus und schöne Ostern

  • Was sollte sich ändern, weil es keine Photovoltaikanlage ist? Zuschüsse sind unabhängig vom Gewerbe bei einer Einnahmenüberschussrechnung Einnahmen (wenn sie nicht als Minderung der Anschaffungskosten verbucht wurden).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Nun habe ich meinen Steuerbescheid für 2019 erhalten und diese progres NRW Förderung (910 Euro) werden als Betriebseinnahme verbucht.

    Sorry, aber den Satz verstehe ich nicht. Wer hat hier Betriebseinnahmen verbucht?


    Hier liegt aus meiner Sicht doch gar kein Betrieb vor

    Betreibst Du überhaupt ein Gewerbe? Und wenn ja, war die Heizung und Solar für ein Betriebsgebäude? Dann ist der Zuschuss natürlich gewinnerhöhend anzusetzen, da Du das Gebäude bzw. auch sicherlich die Heizungsanschaffung betrieblich in Ansatz gebracht hast!?

  • Nun, die Wortwahl "Betriebseinnahme" deutet entweder auf Gewerbe oder auf Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Was sollte sich ändern, weil es keine Photovoltaikanlage ist? Zuschüsse sind unabhängig vom Gewerbe bei einer Einnahmenüberschussrechnung Einnahmen (wenn sie nicht als Minderung der Anschaffungskosten verbucht wurden).

    es handelt sich um die Heizung inkl. solarthermischer Unterstützung auf meiner privaten selbstbewohnten Immobilie. Es gibt kein Gewerbe oder sonst was. Auch wurde auch die Anschaffung nicht als Betriebsausgabe geltend gemacht, wie auch?

  • Nun habe ich meinen Steuerbescheid für 2019 erhalten und diese progres NRW Förderung (910 Euro) werden als Betriebseinnahme verbucht.

    Sorry, aber den Satz verstehe ich nicht. Wer hat hier Betriebseinnahmen verbucht?


    Hier liegt aus meiner Sicht doch gar kein Betrieb vor

    Betreibst Du überhaupt ein Gewerbe? Und wenn ja, war die Heizung und Solar für ein Betriebsgebäude? Dann ist der Zuschuss natürlich gewinnerhöhend anzusetzen, da Du das Gebäude bzw. auch sicherlich die Heizungsanschaffung betrieblich in Ansatz gebracht hast!?



    das Finanzamt hat Elektronisch von der Bezirksregierung Arnsberg die Förderung übermittelt bekommen und diese als Betriebseinnahme gewertet. Ein Gewerbe ist nicht angemeldet. Es handelt sich um meine private Heizung auf meiner privaten selbstbewohnten Immobilie

  • Hab auch mal meine Sachbearbeiterin beim Finanzamt erreicht und sie hat gedacht es handelt sich um eine Förderung einer PV Anlage. Ich soll Einspruch einlegen und dann wird sie es nochmal prüfen.

    Telefonisch hat sie aber schon gesagt, dass es bei privaten Heizungsanlagen mit Solarthermi kein Gewerbe gibt

  • miwe4

    Hat den Titel des Themas von „Progres Nrw Zuschuss bei Solarthermie eine Betriebseinnahme?“ zu „progres.nrw Zuschuss bei Solarthermie eine Betriebseinnahme?“ geändert.
  • es handelt sich um die Heizung inkl. solarthermischer Unterstützung auf meiner privaten selbstbewohnten Immobilie. Es gibt kein Gewerbe oder sonst was. Auch wurde auch die Anschaffung nicht als Betriebsausgabe geltend gemacht, wie auch?

    Und das habe ich mir fasst gedacht! Manchmal muss man zwischen den Zeilen lesen. ;)

  • und sie hat gedacht


    Ich soll Einspruch einlegen und dann wird sie es nochmal prüfen.

    ohne Worte...

    Klar ist das ärgerlich und blöd, aber als ich sie fragte, ob ich jetzt meine Heizungsanlage inkl. Solarthermischen Unterstützung als Ausgabe geltend machen kann, hat sie selbst ihren Fehler bemerkt.

    Gerne hätte ich das mit dem Gewerbe gemacht, aber das geht ja leider nicht.