Wie das Haushaltsbuch aus einer App: mit 4 Konten + Gruppen imporieren und verwalten?

  • Hi,


    ich habe mir das "Handy Haushaltsbuch" von Wiso angeguckt (Belegeerfassung), aber das ist zu einfach strukturiert glaube ich. Mein Bedarf deckt es nicht. Man kann damit nur ein Konto verwalten z.B. nur die eigene Brieftasche. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.


    Meine App: https://play.google.com/store/…d=com.onetwoapps.mh&hl=de


    Ich verwalte 4 Bargeldkonten in der App. Deswegen ist es mir zurzeit nicht so einfach zu entscheiden wie ich "MeinGeld" in Zukunft zusammen mit meiner Haushaltsbuch-App verwalten werde.


    Zur Erklärung: Mein Bargeld ist verteilt in:

    1. Brieftasche privat

    2. Brieftasche beruflich

    3. Brieftasche Freundin (Somit muss ich nie zahlen, wenn wir gemeinsam draußen sind. Überweise nur Geld, sobald das Guthaben leer geht. Mir wird gesagt was mein Anteil ist und ich trage es sofort in mein Haushaltsbuch ein)

    4. Brieftasche Bruder (genauso wie Freundin)


    Zusätzlich habe ich Gruppen hinterlegt. Also, wenn ich auf Reise bin. Trage ich z.B. folgendes ein...

    Konto: Freundin

    Buchung: Kaffee

    Gruppe: Reise Berlin

    Betrag: 2,50 €


    Im Alltag sind die Gruppen nicht wichtig. Nutze sie hauptsächlich für die Reisen. Aber am Ende weiß ich dann genau was die Kosten nur dieser Reise sind und wie sie sich aufteilen.


    Nun Frage ich mich wie ich es in Zukunft verwalten werde.


    Es geht ja von einem meiner Girokonten das Geld in die o.g. Konten.


    1. Ich hole Bargeld für meine "Brieftasche privat" und für die "Brieftasche beruflich" aus dem Geldautomaten meiner Bank. Die ich ja auch mit "MeinGeld" verwalte.

    2. Ich überweise von meiner Bank auf das Konto der "Freundin" und des "Bruders"


    Somit müsste ich ja mein Girokonto mit diesen Konten irgendwie verknüpfen. Sodass es klar ist, dass Geld vom Girokonto herausgeht und es dann gestückelt verbraucht wird.


    Das Ziel ist es, dass ich sehen kann, was mit dem Geld meines Girokontos passiert ist. Sonst steht nur 200 € überwiesen an Freundin.


    Da kann man ja Splittbuchungen machen. Aber ich habe das ja schon in meinem Haushaltsbuch hinterlegt. Warum sollte ich das erneut Stückeln. Kann ich meine Daten des Haushaltsbuches irgendwie nutzen, um mir Arbeit zu sparen?


    Das nächste Problem ist, wenn ich die CSV des Haushaltsbuches importieren will, dass ich in "MeinGeld" ausschließlich eine Kategorie importieren darf. Aber was ist mit der Kategorie meiner Reisen? Die geht dann verloren. Das möchte ich nicht. "Mein Geld" kann doch Unterkategorien verwalten. Warum kann ich das beim Import nicht ausnutzen?


    Ich überlege mir die Excel des Haushaltsbuches alle 3 Monate nach Konten zu teilen und sie dann in eigene Konten in "Mein Geld" zu importieren. Da erstelle ich dann diese 4 Konten auch. Und kopiere die Daten hinein.


    Oder geht es sogar automatischer? Sodass ich "MeinGeld" sage welche Buchungen zu welchem Konto sollen? Also, dass es schon beim Import in die richtigen Stellen geht.


    Etwas tricky. Ich hoffe, dass hier einer der sich sehr gut damit auskennt etwas Licht schaffen kann. Damit ich gedanklich weiter kommen kann. Vorher traue ich mich nicht ran.


    Habe ein Beispiel meiner Excel des Haushaltsbuches angehängt.


    Danke im Voraus! :thumbup:

  • ich habe mir das Haushaltsbuch von Wiso angeguckt, aber das ist zu einfach strukturiert glaube ich. Mein Bedarf deckt es nicht. Man kann damit nur ein Konto verwalten z.B. nur die eigene Brieftasche. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

    Wenn Du wirklich die Software "WISO Haushaltsbuch" meinst (den kleinen Mein Geld Bruder - ist übrigens von der Softwarefirma Buhl und nicht von WISO), dann liegst Du falsch.

  • Ok sorry. Na bin noch am Lernen.


    "Wiso Belegerfassung" meinst du sicher: https://play.google.com/store/….buhl.documententry&hl=de


    Ich hatte nur die Bilder angeguckt, da man sich registrieren muss. Und nun sehe ich im ersten Bild, dass es eine Kontenauswahl ganz unten gibt. hmmm. So ein Misst, dass es per Cloud funktioniert. Ich muss mir das morgen mal angucken. Vielleicht ist es ja doch schon nützlich.


    Nun muss ich hauptsächlich noch wissen wie ich meine alten Daten importiere.


    also inklusive der zweiten Kategorie für die Reisen

  • Ok habe ich oben angepasst. Ich wusste nicht, dass es zwei verschiedene unabhängige Dinge sind. Ich dachte das gehört zusammen.


    Nee ein Haushaltsbuch als Desktop-Lösung ist nichts für mich. Das muss unterwegs gehen. Vor allem bei Reisen. Sonst muss ich ja alles notieren.


    Die Handyapp hat auch noch das Problem, dass sie, glaube ich, auch gar nicht auswerten kann. Nicht mal die Kategorien kann die App zusammenfassen, um die Verhältnisse anzuzeigen. Auch kann ich dann ja nicht nach den Daten meiner Reise filtern, um nur diese Verhältnisse anzuzeigen. Ich glaube, das wird zurzeit noch nichts. Kein wunder dass sie so eine schlechte Bewertung zurzeit hat.


    Hoffentlich habt ihr hier tipps wie ich mit meiner aktuellen App eine Routine aufbauen kann die Daten halt manuell regelmäßig einzupflegen.

  • Ok habe ich oben angepasst.

    Das ist immer noch falsch! Was Du Dir offensichtlich hier angeschaut hast ist die App WISO Belegerfassung und das ist kein Haushaltsbuch, sondern eine App, mit der man unterwegs Belege erfassen kann, die man dann in Mein Geld importieren kann. D.h., mit dieser App kannst Du ohne Mein Geld nichts großartig anfangen.

    Das Programm WISO Haushaltsbuch in etwas anderes, nämlich der in der Funktion eingeschränkte kleine Bruder von WISO Mein Geld.

    Nee ein Haushaltsbuch als Desktop-Lösung ist nichts für mich. Das muss unterwegs sein.

    Das solltest Du Dir finanzblick anschauen.

  • Einer der Hauptgründe warum ich "Mein Geld" gewählt habe war, dass es eine App für unterwegs gab, die sich mit "Mein Geld" synchronisieren lässt. Ich gehe davon aus, dass der Belegemanger damit gemeint war.


    Das Haushaltsbuch, von dem du sprichst, ist denke ich, nicht geeignet für unterwegs oder? Dann kann ich das schon mal ausschließen.


    Ich würde gerne mein aktuelles Haushaltsbuch auf meinem Handy austauschen, wenn ich dann damit besser mit "Mein Geld" synchronisieren kann.


    Die andere App Finanzapp. Kann die mit "Mein Geld" synchronisiert werden? Nur die Kombination macht für mich Sinn. Sonst nicht.


    Eigentlich soll die App auf dem Handy selber nur mit dem PC synchronisiert werden. Die Daten sollen nicht kreuz und quer geladen werden. Das mach eich mit dem PC und "mein Geld". Ich brauche nur ein einfaches Buchungsprogramm wie den Belegemanager. Der dann mit meinem Desktop synched.


    Jedoch überlege ich gerade, ob es nicht besser ist es weiterhin mit meiner App zu machen. Die ist offline ohne Cloud. Ich muss nur eine Routine aufbauen wie ich die Daten in MG integriere. Das dürfte nicht schwer sein.

  • Habe heute wieder Zeit mich um an diesem Projekt weiterzukommen. Sage Bescheid, sobald ich hier etwas Neues dazu gelernt habe. Dann ist der Thread hier auch mit einer Lösung versehen.


    Falls einer weitere Tipps hat für mein Problem "unterwegs meine Konten zu tracken". Dann bitte posten. Glaube aber es bleibt mir nichts anderes übrig, als meine App weiterhin zu nutzen: https://play.google.com/store/…d=com.onetwoapps.mh&hl=de


    Meine Routine wird wohl so aussehen

    a) 1 Monat warten

    b) CSV aus dem Haushaltsbuch auf PC exportieren

    c) Löschen der schon vorhandenen Zeilen

    e) Trennen der 4 Konten die ich in dieser App verwalte

    f) Als einzelne CSVs abspeichern

    g) Import jeder der neu erstellten CSVs nach MG


    Etwas aufwändig auf den ersten Blick. Aber sollte nicht mehr als 20 m im Monat kosten.


    Falls jemand Tipps hat für mehr Automatisierung dann immer her damit. Ich bin gerade nicht sicher wie ich dann auch mein Girokonto mit diesen Daten verbinden könnte. Ob das überhaupt geht. Denn aus dem Girokonto gehen z.B. 100 in meine Brieftasche. Dann verbrauche ich dieses Geld. Das tracke ich mit der Handyapp. Und beim Import zu MG sollten das ja MG alles wissen. Dass es Teilbuchungen von den 100 € aus dem Girokonto sind.


    Weiß nicht, ob man, dass alles einfach nachträglich "verknüpfen" kann. Und vor allem wie "einfach" das geht. Ohne viel Mühe und Zeitaufwand.


    Ich habe mir schon notiert einen Verbesserungsvorschlag in dieses Forum für dieses Problem zu verfassen, sobald ich Zeit habe. Ich denke mal diese Belegerfassungsapp könnte noch etwas mehr aufgebohrt werden. Offline Export der Daten wäre z.B. Sinnvoll. Ohne Cloud.