Kartenzahlungen (iZettle), Barzahlungen, Fragen zum Buchen

  • Vorab:

    Ich mache EÜR.

    Ich benutze Mein Büro und SKR03


    Mein kleiner Laden macht nur freitags und samstags auf.

    Ich habe eine Kasse und führe diese mit iZettle.

    Ich verkaufe Produkte mit 0% Umsatzsteuer (Differenzbesteuerung) und mit 19% Umsatzsteuer.

    Kunden zahlen entweder bar -> Geld fließt in die Kasse.

    Oder Kunden zahlen mit Karte -> iZettle überweist nach dem Wochenende einen Betrag auf mein Bankkonto.

    iZettle überweist alle Kartenzahlungseinnahmen minus den von iZettle einbehaltenen Gebühren in einer Summe.


    iZettle stellt mir einen Verkaufsbericht zur Verfügung, siehe Anhang.

    Dort wird aufgeschlüsselt, wie viele Umsätze zu welchem Steuersatz gemacht wurden.

    Und dort wird aufgeschlüsselt, wie viel bar in die Kasse ging und wie viel über Karte abgerechnet wurde und wie hoch die von iZettle einbehaltenen Kartenzahlungsgebühren sind.


    Jetzt muss das alles verbucht werden...


    Meine Grundgedanken:

    Die Bareinnahmen gehen in die Kasse.

    Die wöchentlichen iZettle-Überweisungen landen auf dem Bankkonto.

    Beides muss auf irgendeine Art Zwischenkonto.

    Von dort kann ich dann den Gesamtbetrag verteilen auf "Erlöse 19% USt" und "Differenzbesteuerte Erlöse".


    FRAGEN:

    Ist der Grundgedanke prinzipiell richtig?

    Wie mache ich das konkret in Mein Büro?


    BONUSFRAGE:

    Wie verbuche ich die von iZettle gar nicht an mich ausgezahlten Kartenzahlungsgebühren als Nebenkosten des Geldverkehrs?

  • Moin,

    Du schreibst doch sicher Rechnungen bzw. Quittungen, in denen der Sachverhalt der Differenzbesteuerung exakt hervorgeht. Meinbüro kann das von Haus aus ja sehr gut und verbucht das dann auch entsprechend. Die Zahlungen ordnest Du dann einfach den entsprechenden Quittungen bzw.Rechnungen zu. IZettle stellt Dir im Backend einen Kontoauszug zur Verfügung, wo die einzelnen Zahlungen einschl. der Gebühren aufgeführt sind. Da in einer Überweisung von IZettle mehrere Zahlungen enthalten sind, werden diese per Splittbuchung den Rechnungen in MeinBüro zu geordnet. Du ordnest in der ersten Splittbuchung den vollen Rechnungsbetrag zu und in der 2.Splittbuchung die Gebühr als Nebenkosten des Geldverkehrs. Sind mehrere Zahlungen enthalten, führst Du die Splittbuchungen solange fort, bis der Gesamtbetrag zugeordnet ist.

  • Hallo BOTE,

    Ich habe eine Kasse und führe diese mit iZettle.

    Vorausgesetzt iZettle Go-App ist Dein komplettes GoBD-konformes Kassensystem, dann erledigst Du damit Deine Rechnungen? und die Kassenbuchführung?

    Mein Büro Kasssenbuch etc kann ja nicht zusätzlich GOBD konform sein, wenn die Abrechnung erst später zugesandt wird.

    Kunden zahlen entweder bar -> Geld fließt in die Kasse.

    aber in iZettle Go-App

    Die Bareinnahmen gehen in die Kasse.

    Aber nicht mehr in Mein Büro. Du betreibst hiermit nur noch die Buchführung. Also überlege Dir wo der Spiegel der Kassse abgebildet wird: Es bietet sich an Verrechnungskonto wie z.B. ein offline und aktiv geführtes Bankmusterkonto dazu anzulegen.

    Darin > Steuerkonto > Umbuchung > offline Bank = Meine Ladenkasse.

    Darin zuordnen auf auf "Erlöse 19% USt" und die Summe der "Differenzbesteuerten Erlöse auf 19 % angepasst**"


    Die wöchentlichen iZettle-Überweisungen landen auf dem Bankkonto.

    Beides muss auf irgendeine Art Zwischenkonto.

    Von dort kann ich dann den Gesamtbetrag verteilen auf "Erlöse 19% USt" und "Differenzbesteuerte Erlöse".

    wie oben dazu oder wieder ein offline Bank = Laden Kartenzahlung. Darin zuordnen auf "Erlöse 19% USt" und die Summe der"Differenzbesteuerten Erlöse auf 19 % angepasst**"