Steuererklärung mit der Buhl Software möglich, wenn ich 30 (!) Lohnsteuerbescheinigungen für das Jahr 2019 habe?

  • Hallo liebe Leute,


    ich habe folgendes Problem: Ich würde gerne meine Steuererklärung für 2019 machen. In diesem Jahre hatte ich zwei Arbeitgeber, einmal arbeitete ich als Werkstudent über einen Personaldienstleister und einmal absolvierte ich ein 5 monatiges Praktikum. Für beide Anstellungen zahlte ich Lohnsteuer. Für mein Praktikum erhielt ich eine Lohnsteuerbescheinigung für das ganze Jahr. Bei dem Personaldienstleister erhielt ich 29 einzelne Lohnsteuerbescheinigungen, pro Woche die ich arbeitete eine.

    Ich habe nun also 30 einzelne Lohnsteuerbescheinigungen, können diese einzeln über die Software verarbeitet werden? Kann ich z.B. einfach alle Werte aller Lohnsteuerbescheinigungen einfach zusammen rechnen und eintragen? Ich habe es mit einer anderen Steuersoftware probiert, dort sind aber nur maximal 12 Lohnsteuerbescheinigungen für ein Jahr möglich.

    Ich denke mein damaliger Arbeitgeber hat denke ich hier falsch gehandelt, indem sie mir so viele Lohnsteuerbescheinigungen geschickt haben anstatt eine Abrechnung für das ganze Jahr zu schicken, soll ich mich lieber an diesen Wenden und das einfordern? Ich weiß nicht was ich tun soll :( Würde ca. 700€ zurück bekommen, was soll ich tun?


    Liebe Grüße und vielen Dank!

    Waboo

  • Das dürften keine Lohnsteuerbescheinigungen sein, sondern deine Abrechnungen pro Arbeitseinsatz. Lohnsteuerbescheinigungen liegen beim Finanzamt vor - melde dich für den Abruf an und prüfe, was dort an Lohnsteuerbescheinigungen vorliegt. Dies kannst du auch in Mein Elster machen. Ich habe dir einmal das Muster der Finanzverwaltung für eine Lohnsteuerbescheinigung hier beigefügt.

    Da du die Buhl Software nicht näher konkretisierst, kann man nicht mehr sagen. Es gibt diverse Programme von Buhl, mit denen man die Steuererkärungen machen kann.

  • Hallo Leute!

    Vielen Dank für die Antworten. Ich vermute es handelt sich wirklich um Lohnsteuerbescheinigungen (siehe Anhang). Ich vermute es liegt daran, dass wir immer Wochen Verträge hatten, daher vielleicht die ganzen Lohnsteuerbescheinigungen?

    Soll ich mich also bei „Mein Elster“ nun anmelden und schauen was dort vorliegt? Wenn alles elektronisch übermittelt wurde, kann ich dann von dort aus meine Erklärung abgeben (Kenne mich da leider 0 aus, habe das bisher noch nie gemacht)?

  • Sind das wirklich Lohnsteuerbescheinigungen, die an das FA übermittelt wurden, und nicht nur einfache "Lohnzettel"? :/ Klingt ziemlich verrückt.

    Das kenne ich z.B. von Schauspielern mit ihren Kurzzeitjobs gerade in jungen Jahren.


    Ich habe nun also 30 einzelne Lohnsteuerbescheinigungen, können diese einzeln über die Software verarbeitet werden?

    Das kommt auf einen Versuch an.


    Kann ich z.B. einfach alle Werte aller Lohnsteuerbescheinigungen einfach zusammen rechnen und eintragen?

    M.E. nur, wenn ELSTER das nicht akzeptieren würde.


    Ich habe es mit einer anderen Steuersoftware probiert, dort sind aber nur maximal 12 Lohnsteuerbescheinigungen für ein Jahr möglich.

    Was ein Indiz für das eben Genannte sein könnte.


    Soll ich mich also bei „Mein Elster“ nun anmelden und schauen was dort vorliegt?

    Das würde ich in der Tat machen.


    Wenn alles elektronisch übermittelt wurde, kann ich dann von dort aus meine Erklärung abgeben (Kenne mich da leider 0 aus, habe das bisher noch nie gemacht)?

    Da geht auch nur, was ELSTER eben zulässt. Ich würde ggf. den Belegabruf (vorausgefüllte Erklärung) favorisieren.

  • Das sind tatsächlich Lohnsteuerbescheinigungen! Du solltest einfach einmal versuchen, alle einzugeben - diesen Fall hatte ich noch nicht. Eine Beschränkung durch Elster kenne ich nicht (in der Beschreibung habe ich nichts gefunden).

  • Ich vermute es handelt sich wirklich um Lohnsteuerbescheinigungen (siehe Anhang).

    Ja, das sind Lohnsteuerbescheinigungen.

    Soll ich mich also bei „Mein Elster“ nun anmelden und schauen was dort vorliegt? Wenn alles elektronisch übermittelt wurde, kann ich dann von dort aus meine Erklärung abgeben (Kenne mich da leider 0 aus, habe das bisher noch nie gemacht)?

    Ich habe im ELSTER Forum gelesen, daß es da (vor Jahren) eine Beschränkung auf 99 gab.


    Ich würde mich für den Abruf der Bescheinigungen registrieren und die Bescheinigungen vom FA in meine Software laden.

    Im steuer:Sparbuch kann ich problemlos 30 Bescheinigungen anlegen und deshalb gehe ich davon aus, daß die auch verarbeitet werden können.