Corona MWST Senkung auf 16 % und 5 %

  • @miwe4

    Ich glaube, dass ist uns allen klar. Nur haben wir den Glaskugelträger noch nicht gefunden. ;)

    Kannst du mir denn meine Frage beantworten?

    Es ist nicht dringend, da wir ja vermutlich die Letzten sind, die wieder veranstalten dürfen.

    Ich wüsste es nur gerne.

  • @miwe4

    Ich glaube, dass ist uns allen klar. Nur haben wir den Glaskugelträger noch nicht gefunden. ;)

    Kannst du mir denn meine Frage beantworten?

    Es ist nicht dringend, da wir ja vermutlich die Letzten sind, die wieder veranstalten dürfen.

    Ich wüsste es nur gerne.

    Was willst du denn jetzt wissen?

    Wenn du heute eine Rechnung erstellst, dei der die Leistung erst nach dem 31.12.2020 erbracht werden soll, kannst du doch jetzt schon die 19% eintragen. Das sollte sogar der Assitent vorschlagen, wenn du das Leistungsdatum entsprechend ins neue Jahr verlegst. Nur da du ja selbst sagst, dass du den Glaskugelträger noch nicht gefunden hast, kann es eben auch bei einer Verlängerung sein, dass du die Rechnung dann nochmal korrigieren mußt. Solange also das Ende der MwSt-Senkung nicht eingetreten ist, kann dir keiner hier eine verbindliche Auskunft geben.

  • Ach, ist das ein Spaß... jede einzelne erstellte Abo Rechnung zu öffnen dann zu schließen sowie dann auch noch zu bestätigen das er doch bitte die Rechnung anpassen sollte an den neuen Steuersatz... darf ich das nun jeden Monat machen? Gehe mal stark davon aus das es nur die aktuelle Rechnung betrifft und nicht die Stamm Rechnung...

    Ich weiß ja nicht, wie das bei Abo-Rechnungen ist, aber wenn ich jetzt z.B. für einen Kunden einen neuen Vorgang aus einer alten Rechnung kopiere, dann fragt der Assistent nach, ob die MwSt-Sätze korrigiert werden sollen. Was sollte bei Abo-Rechnungen denn anders und vor allem komplizierter sein?


    Wenn es Streß und Mehraufwand durch diese blöde Aktion gibt, dann ist m.E. nicht in erster Linie Buhl der richtige Adressat, dann wendet man sich besser an den CDU/LINKE/SPD/GRÜNEN Abgeordneten in seinem Wahlkreis. Die haben uns doch den Spaß eingebrockt.

  • Was willst du denn jetzt wissen?

    Dann noch einmal meine Frage, die ich gestellt hatte, da ich auch nach nichts anderem gefragt hatte.

    Gibt es eine Möglichkeit, die MWST Sätze an einen Artikel zu binden?

    Präzise: Kann ich einem Artikel 19% und einem anderen 16% zuweisen?

  • Ach, ist das ein Spaß... jede einzelne erstellte Abo Rechnung zu öffnen dann zu schließen sowie dann auch noch zu bestätigen das er doch bitte die Rechnung anpassen sollte an den neuen Steuersatz... darf ich das nun jeden Monat machen? Gehe mal stark davon aus das es nur die aktuelle Rechnung betrifft und nicht die Stamm Rechnung...

    Ich weiß ja nicht, wie das bei Abo-Rechnungen ist, aber wenn ich jetzt z.B. für einen Kunden einen neuen Vorgang aus einer alten Rechnung kopiere, dann fragt der Assistent nach, ob die MwSt-Sätze korrigiert werden sollen. Was sollte bei Abo-Rechnungen denn anders und vor allem komplizierter sein?


    Wenn es Streß und Mehraufwand durch diese blöde Aktion gibt, dann ist m.E. nicht in erster Linie Buhl der richtige Adressat, dann wendet man sich besser an den CDU/LINKE/SPD/GRÜNEN Abgeordneten in seinem Wahlkreis. Die haben uns doch den Spaß eingebrockt.


    Ach... ist halt extrem spaßig wenn man über 1000 Abo Rechnungen im Monat am erstellen ist aus den hinterlegten Stamm Rechnungen... Warum gibt es keine Abfrage beim generieren der Abo Rechnungen ob diese nun mit 19% oder 16% besteuert werden... Nein, man muss tatsächlich jede einzelne Rechnung nach der automatischen Erstellung öffnen,schließen und dann die automatische Anpassung bestätigen und wieder schließen.

    Vielleicht wird ja noch was nachgeliefert von Deltra... eh buhl...

    • Offizieller Beitrag

    Gibt es eine Möglichkeit, die MWST Sätze an einen Artikel zu binden?

    Ich habe ja jetzt schon Veranstaltungen, mit Leistungszeitraum 2021 und möchte eigentlich nicht hunderte Rechnungen manuell über die Rechnungsmaske auf 19% setzen. Daher wäre es Klasse, man könnte den Artikeln (mit Leistungszeitraum 2021) direkt schon 19% zuordnen und Artikeln (mit Leistungszeitraum 07-12/2020) eben 16%.

    Der Anruf bei einem Kooperationspartner, der das gleich Programm nutzt, ergab nämlich gerade, dass man im Artikel jetzt auch nur 0/16/5 auswählen kann.

    Hallo WTC,

    Man kann nicht den MWST Satz an den Artikel binden, wie Du das willst.

    TIPP : Gehe auf > Rechnung > Erweitert > Sonstiges dort 16 % 5 % einstellen oder auf 19 % 7 % Damit kann jede Rechnung umgestellt werden.

  • Hallo SAMM,

    auch wenn ich nicht direkt betroffen bin:

    einmal ein danke für Deine passenden Antworten und Beiträge - sie gehen auf die Frage ein und bieten Lösungen, zumindest Lösungsansätze.

    Gruß Fredes

    • Offizieller Beitrag

    Ja Danke! Habe Gute Nachrichten!

    Der Hotfix ist gemanagt. Wird wohl morgen veröffentlicht werden!

    Patch 20.03.05.001 behebt die 'schlimmsten' Fehler.

  • Das hört sich doch gut an.

    Ich habe meine "Version" aus dem Post #226 nochmal duechgeschaut und keine Fehler gefunden.

    Alles wurde korrekt verbucht incl. Steuer, Rechnuingen und Kasse, hatte bis jetzt noch keine Ausgaben.

    Das Update über Hilfe - Online Update funktioniert bei mir immer noch nicht - seltsam.

  • Wenn ich jetzt eine Rg. kopiere, die ich vor dem 01.07.2020 erstellt habe, wird der MWST-Satz von 19 % verwendet, obwohl ab heute ja nur 16 % zu zahlen sind. Gibt es eine Möglichkeit, die Rechnung zu kopieren mit gleichzeitiger Änderung der MWST auf 16 %? Oder muss ich jetzt jede

    Das geht ganz einfach:

    TIPP : Gehe auf > Rechnung > Erweitert > Sonstiges dort 16 % 5 % einstellen oder auch zurück auf 19 % 7 %

    Benutze einfach den Tipp von Samm.

    Danke...hat funktioniert :) Und es gibt sogar eine Erinnerung, wenn man die Änderung vergessen hat :thumbup:

    • Offizieller Beitrag

    Ja ich arbeite seit gestern testweise mit dem Update Patch und es gibt die ersten Zwischenberichte. Die aktuelle USTVA und EÜR sind in Ordnung. Die Jahre 2018 und davor muß noch angepasst werden. Lief heute alles supi auf dem Firmamandanten!
    Über Rechnungen kopieren ändern sich die 19 % erst bei Schliessen über eine Frage auf den MWST Satz zu 16 %

  • Gibt's schon Mutige, die das heutige Update bereits geladen haben? Sind die oben diskutierten Fehler damit behoben?

    Vor Wochenenden bin ich immer mutig ;)

    Nettopreise passen jetzt auch bei reinen Verkaufsartikeln. Die Einnahmen/Ausgaben Ansicht muss ich mir nicht mehr schön trinken :thumbsup: Internetmarke in Briefen/Rechnungen funktioniert immer noch nicht (wurde in einem anderen Thread geschrieben).

  • Ich habe bisher noch gar kein Update gemacht und möchte mich heute dazu überwinden.


    Ich habe versucht, die letzten Seiten hier durchzulesen, aber da werden soooo viele Einzelprobleme angesprochen, dass mir echt der Kopf raucht ;)


    Wo finde ich die aktuellste Anleitung für "Doofe", wie beim Update vorzugehen ist?

  • Hallo Marianne68, Update ganz normal anstoßen , vorher eine Sicherung und hinterher eine. Dann gibt es eine Video Anleitung für Steuerassistent Umstellung.

    Den Assistenten findest du unter Datei /.

    Video ist in der Post von H.Diel verlinkt und ich meine unter der Glocke neben dem Mandanten in Mein Büro.

    Der Assistent ist selbst erklärend, Video auch:) Wenn du Möglichkeit hast, mache deine Ustva für Juni/ 2 Quartal vor dem Update. Dann hast du Ruhe bis alle Unstimmigkeiten in der Anzeigen( EÜR, Geschäftsentwicklung ) behoben sind.