Übergangsgewinn nach Geschäftsaufgabe

  • Hallo zusammen,


    das leidige Thema mal wieder: Übergangsgewinn ||


    Folgender Sachverhalt: Ich habe mein Gewerbe zum 30.09.2019 aufgegeben (also abgemeldet). Da ich als Programmierer gearbeitet habe, gab es keine Verbindlichkeiten (also keine Kredite etc.). Ich habe Programmiert, meine Rechnung erstellt und das wars. Einzige Ausnahme ist einen Laptop den ich im Dezember 2017 gekauft habe und seitdem abschreibe (Wert: 2400Euro).


    Mir ist bekannt was der Übergangsgewinn ist. Aber ich weiß einfach nicht a) was ich dort eintragen soll und b) wo ich es in WISO Steuer:mac eintragen soll.


    Folgende Einnahme/Ausgaben hatte ich im Jahr 2019:


    Einnahmen:

    Einnahmen (Programmieraufträge): 1234€

    Verkauf von Anlagevermögen: 1100€ (geschätzter Wert für den Laptop)

    Vereinnahmte USt.: 443€


    Ausgaben:

    Abschreibungen: 666,39€ (besagter Laptop)

    Restbuchwerte: 866,30€ (Restwert des Laptops?)

    Abgeführte USt. an das Finanzamt: ca. 234€


    Da ich bisher immer eine EÜR erstellt habe, bin ich vollkommen überfordert mit der Bilanzierung (bzw. im ersten Schritt mit der Erstellung des Übergangsgewinns). Ich habe schon viele Seite abgeklappert, sodass ich den Sinn dessen zwar verstehe, aber übertragen auf meinen Fall bin ich trotzdem ratlos.


    Ich für meinen Teil würde meinen Übergangsgewinn auf 0€ setzten, da ich keine Verbindlichkeiten oder Forderungen habe.


    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar :)


    Viele Grüße

  • Auch hier ist wichtig, zwischen laufendem Gewinn und Aufgabegewinn zu unterscheiden (laufende Einnahmen und Ausgaben gehören nicht zum Aufgabegewinn).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7