Gutschrift mit Rechnung verrechnen

  • Hallo zusammen,

    ich habe im März eine Zahlung über Kasse erhalten Rechnungsbetrag 300,00 € für Unterricht in meiner lerntheapeutischen Praxis.

    Da durch Corona Förderung teilweise ausgefallen ist, habe ich der Familie eine Gutschrift über 225,00 € erstellt. Das Geld habe ich aber nicht zurückbezahlt, wir vereinbarten es zu verrechnen.

    Im Juni beträgt die Rechnung aufgrund der gleichen Stundenzahl wieder 225,00 €. Aber die Rechnung wird nicht mit der Gutschrift verrechnet.

    Wie kann ich das lösen? Über Hilfe wäre ich dankbar,

    liebe Grüße

    Claudia

  • Wie hast Du den erhaltenen Rechnungsbetrag über 300,00 € verbucht? Den ordnest Du neu zu: per Splittbuchung.

    1. Splitt Den Gutschriftanteil ordnest Du der neuen RG zu, 2. Splitt den Rest der teilstornierten Rechnung.

    Anschliessend wieder eine Splittbuchung in Verrechnung über Gesamtbetrag null €: Erster Splitt z.B.

    1. Splitt + 225 € in die alte Rechnung und

    2. Splitt - 225 € in die Gutschrift
    gesamt = null, beide sind ausgeglichen vollständig bezahlt.