Die Updates zur MWST-Senkung

  • Hallo,

    Version 20.03.03.001

    das Update mit der Version 20.03.03.001 zur Mehrwersteuer-Umstellung aufgrund der Corona-Krise ist da! Damit wird die von der Regierung beschlossene Senkung der Steuersätze von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 % für die Zeit vom 01.07. bis 31.12.2020 im Programm WISO MeinBüro 365 umgesetzt.


    Da sich zur Umstellung im Programm sicherlich einige Fragen ergeben und unser Support aufgrund vieler Anfragen zum Thema aktuell nur mit Wartezeiten erreichbar ist, habe wir eine Seite mit FAQs zu den Anpassungen im Programm freigegeben:


    https://www.buhl.de/shop/faqs?category=332


    Allgemeine Informationen zur Mehrwertsteuer-Senkung sowie weitere Links zum Thema finden Sie auch auf dieser Seite:


    https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2293


    Wie üblich an dieser Stelle noch die allgemeinen Tipps zum Thema Update:

    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • *** Zu den aktuellen Entwicklungen und Neuerungen bei der Mehrwertsteuerumstellung im Programm WISO MeinBüro 365 beachten Sie bitte auch den Post #5:

    RE: Mehrwertsteuer-Umstellung, Update 20.03.03.001 ist online ***



    Hallo,


    da das Update zur Steueranpassung sehr umfangreich war und in sehr kurzer Zeit programmiert werden musste, konnten wir diese Aktualisierung nicht allen üblichen Testroutinen unterziehen. Daher sind inzwischen einige Punkte aufgefallen, die wir gerade prüfen und ggf. mit einem weiteren Update oder Patch beheben werden.


    Ich werde die Punkte hier aufführen. Somit können alle Forums-User sehen, welche Punkte bereits bei uns in Arbeit sind:


    1. Artikelpreis-Update über den Steuerassistent verändert ggf. nicht den Preis. Die Preisanpassung ist derzeit nur bei "Verkaufs- und Einkaufsartikeln" möglich. Wer in diesem Zusammenhang nicht auf eine Behebung durch ein Update warten möchte, kann über einen Änderungsimport der Artikelnummer und der Artikelart die Artikelart bei allen Artikeln auf "Einkaufs- und Verkaufsartikel" stellen. Importieren Sie dazu für die Artikelart eine 0 (also eine Null). Anschließend lassen Sie die Anpassung der Artikelpreise noch einmal durchführen. Auch vor der Durchführung von Änderungsimporten empfehlen wir die Erstellung einer Datensicherung.
    2. Die Standard-FiBu-Konten werden in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) nicht mehr dargestellt. Das betrifft aktuell auch die Auswertung unter "Allgemeine Geschäftsentwicklung > Einnahmen/Ausgaben".
    3. Die Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) wird aktuell noch unvollständig und nicht korrekt gefüllt. Das betrifft die Felder 35, 36, 81.


    Wir arbeiten daran, die Punkte so schnell wie möglich zu prüfen und ggf. per Update oder Patch zu korrigieren.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,


    wir haben eine eigene Seite online gestellt, auf der Sie die aktuelle Entwicklungen zur Mehrwertsteuerumstellung im Programm WISO MeinBüro 365 einsehen können:


    https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2293


    Dort informieren wir auch über jene Unstimmigkeiten nach dem Update, die uns bereits bekannt sind und noch korrigiert werden. Im Fall neuer Updates oder Patches finden Sie auf der Seite auch dazu Informationen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Im Rahmen der MWST Senkung zum 1.7. 2020 gab es


    • das 1. Update vom 30.06.2020 mit der Version 20.03.03.001


    • das 2. Update vom 03.07.2020 kommt jetzt als Patch mit folgenden Veränderungen, Neuerungen, Optimierungen und Verbesserungen in den Bereichen:

    Version 20.03.05.001


    1. Beim Start von WISO Mein Büro konnte es zu einem Fehler kommen, der den Start verhinderte.
      Dieser Fehler wurde behoben.
    2. Es war nicht mehr möglich neue Sonder-MwSt.-Sätze hinzuzufügen. Dies wurde korrigiert.
    3. Im Assistenten zur Steuersenkung wurden bei der Umrechnung des Bruttopreises bisher
      nur Artikeln mit Artikelart „Verkauf- und Einkaufsartikel“ berücksichtigt.
      Durch eine Anpassung kann die Umrechnung nun auch für die verbleibenden Artikelarten durchgeführt werden.
    4. Die neuen variablen Steuersätze wurden teilweise nicht in das korrekte Feld der Umsatzsteuer-Voranmeldung / Umsatzsteuererklärung übernommen. Dies ist jetzt wieder der Fall.
    5. Unter Umständen wurden nicht alle Konten in der EÜR-Auswertung angezeigt. Dieser
      Fehler wurde korrigiert.
  • Version 20.03.05.002

    Mit dem 3.Update Version 20.03.05.002 vom Do 09.07.2020 im Zuge der MWST Senkung erhalten Sie folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

    • Mitunter wurden bei Korrekturrechnungen nicht alle Felder der Ursprungsrechnung übernommen. Dies wurde korrigiert.
    • Die Pauschalrabatt-Funktion in der Kasse POS prüft nun auf unterschiedliche Mehrwertsteuersätze der Artikel auf dem Bon und gibt – wenn unterschiedliche Steuersätze gefunden wurden – eine Rückfrage aus, ob der Rabatt angelegt werden soll.
    • Bei ausländischen Steuersätzen kam es in einigen Fällen zu Darstellungsfehlern im Kassenbeleg. Diese Darstellungsfehler treten nun nicht mehr auf.
    • Rechnungskorrekturen erzeugen keine doppelten Abbuchungen des Lagerbestands mehr.
    • Die neuen variablen Steuersätze wurden teilweise nicht in das korrekte Feld der Umsatzsteuer-Voranmeldung/Umsatzsteuererklärung übernommen. Dies ist jetzt wieder der Fall.
  • Version 20.03.12.001

    Mit dem 4. Online-Update 20.03.12.001 vom 20.07.2020 veröffentlicht am Mo 27.07.2020 erhalten Sie folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

    • Abo-Rechnungen können nun mit wenigen Klicks in Verträge überführt werden.
    • Unter Umständen wurde die Umsatzsteuer für einen innergemeinschaftlichen Erwerb in der UStVA nicht korrekt ausgewiesen. Dies wurde korrigiert.
    • In einigen Fällen wurden die Hauptkonten in der EÜR-Auswertung vor 2019 nicht angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Der DATEV-Export setzt nun das korrekte Leistungsdatum.
    • Die Steuerformular-Zuordnungen für steuerpflichtige EU-Lieferungen, Forderungsverlust, Privatanteile und innergemeinschaftlicher Erwerb wurden korrigiert.
  • Version 20.03.15.001

    Mit dem 5. Online-Update 20.03.15.001 vom 01.09.2020 im Zuge der MWST Senkung erhalten Sie folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

    • Beim DATEV-Export wurden die neuen Steuerschlüssel unter Umständen nicht berücksichtigt. Dieser Fehler wurde korrigiert.
    • In den Teilrechnungen werden unterschiedliche Steuersätze jetzt korrekt berücksichtigt.
    • Mitunter kam es in kopierten Rechnungen vor, dass der Rabatt nicht korrekt ausgewiesen wurde. Hier erfolgte eine Korrektur.
    • Das Konto 1786/3838 (Umsatzsteuer aus innergemeinschaftlichem Erwerb 16 %) wird ab sofort in der UStVA korrekt berücksichtigt.
    • Der Kontenplan ist um die zeitunabhängigen Erlöskonten erweitert worden.
    • Im DATEV-Export wurde bei Abschlagsrechnungen fälschlicherweise ein Leistungsdatum übergeben. Dies passiert nun nicht mehr.
  • Version 20.03.125.001

    Mit dem 6. Online-Update 20.03.125.001 vom 23.09.2020 im Zuge der MWST Senkung erhalten Sie folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

    • Die Steuerschlüssel zu Leistungen nach §13b wurden korrigiert. Diese beheben u.a. einen Fehler der USt der innergemeinschaftlichen Erwerbe.
    • Etliche weitere Verbesserungen - unabhängig von der MWST Senkung - sind mit gleichem Update in der allgemeinen Historie der Updates aufgelistet.
      Siehe HIER