Nicht alle Artikelpreise werden richtig umgestellt (Brutto 16%)

  • Hallo zusammen,


    ich habe meine Preise mit dem neuen Assistenten neu berechnet "Bruttopreis mit 16% beibehalten". Dabei habe ich mir ca 20 Testartikel geschnappt und kontrolliert.


    Bei meinen ersten versuchen wurden 15 Artikel richtig umgestellt. Jedoch 5 nicht. Ich habe mir die Sammartikel angesehen und der einzige Unterschied für mich war, dass es sich um die Artikelart: Verkaufsartikel handelt. Alle anderen waren Verkaufs- und Einkaufsartikel.


    Nach der Umstellung wurden jetzt alle 20 richtig berechnet.


    Natürlich zwischen drin immer Sicherung zurück gesetzt und neu versucht ;-)


    Gruß DJScyper

  • Jau, so wie es aussieht, funktioniert das aktuell nur bei Artikeln, die die Art "Verkaufs- und Einkaufsartikel" haben:

    RE: Mehrwertsteuer-Umstellung, Update 20.03.03.001 ist online

    Zitat

    - Artikelpreis-Update über den Steuerassistent verändert ggf. nicht den Preis. Die Preisanpassung ist derzeit nur bei "Verkaufs- und Einkaufsartikeln" möglich. Wer in diesem Zusammenhang nicht auf eine Behebung durch ein Update warten möchte, kann über einen Änderungsimport der Artikelnummer und der Artikelart die Artikelart bei allen Artikeln auf "Einkaufs- und Verkaufsartikel" stellen. Importieren Sie dazu für die Artikelart eine 0 (also eine Null). Anschließend lassen Sie die Anpassung der Artikelpreise noch einmal durchführen. Auch vor der Durchführung von Änderungsimporten empfehlen wir die Erstellung einer Datensicherung.

  • Guten Morgen Zusammen,


    Update ist installiert. Über den "Assistent zur Steuersenkung" wähle ich im Abschnit "Nettopreise neu berechnen" und mittels Schalter "Bruttopreis mit 16% und 5% beibehalten, dann funktioniert das bei mir nicht, ich erhalten einen niedrigeren Bruttopreis.

    Wer kann diesen Effekt bestätigen?


    Gruß

    Duangkamon

  • Artikelpreis-Update über den Steuerassistent verändert ggf. nicht den Preis. Die Preisanpassung ist derzeit nur bei "Verkaufs- und Einkaufsartikeln" möglich.


    Hallo Duangkamon,

    Wegen Deines Problems nutze nicht den Artikelimport. Der ist dafür nicht hilfreich. Auf jeden Fall arbeiten die Entwickler an einem Hotfix.

    Über den "Assistent zur Steuersenkung" wähle ich im Abschnit

    1. "Nettopreise neu berechnen" und mittels Schalter

    2. "Bruttopreis mit 16% und 5% beibehalten, dann funktioniert das bei mir nicht, ich erhalten einen niedrigeren Bruttopreis.

    Das dürfte nicht sein. Du machst alles richtig.
    TIPP Teste aus: Gehe auf > Rechnung > Erweitert > Sonstiges dort 16 % 5 % einstellen.

  • Hallo Duangkamon, sind deine Artikel, die die Art" Verlaufs- und Einkaufsartikel"?


    Jau, so wie es aussieht, funktioniert das aktuell nur bei Artikeln, die die Art "Verkaufs- und Einkaufsartikel" haben:

    RE: Mehrwertsteuer-Umstellung, Update 20.03.03.001 ist online

    Zitat

    - Artikelpreis-Update über den Steuerassistent verändert ggf. nicht den Preis. Die Preisanpassung ist derzeit nur bei "Verkaufs- und Einkaufsartikeln" möglich. Wer in diesem Zusammenhang nicht auf eine Behebung durch ein Update warten möchte, kann über einen Änderungsimport der Artikelnummer und der Artikelart die Artikelart bei allen Artikeln auf "Einkaufs- und Verkaufsartikel" stellen. Importieren Sie dazu für die .

  • Ich werde mich hüten, irgendwo in den Artikeln irgendetwas herum zu importieren. Wir haben "nur" knapp 90 Artikel, unsere Dienstleistungen und das ganze nochmal als Gutscheine und Bonus-Karten. Der Steuersatz steht jetzt auf 16%, dann muss ich diese Woche halt bei jeder Rechnung den Nettopreis händisch korrigieren. Falls bis nächste Woche kein Fix kommt, dann werde ich die Nettopreise im Artikelstamm von Hand anpassen.


    Danke

    Gruß

    Duangkamon

  • Bei uns sind unsere Artikel, die vorher mit 7 % besteuert wurden (alle Einkaufs- und Verkaufsartikel) nun mit 16 % besteuert. Es sind mehr als 600 Artikel, Die kann man doch nicht alle händisch ändern und dann in einem halben Jahr wieder....Wir haben natürlich auch Artikel mit dem hohen Steuersatz. Ich weiss doch nicht aus dem Kopf, was nun welchen Steuersatz hat. Es wird so werden wie bei dem Update zum neuen TAN Verfahren. Ich konnte 8 Wochen keine Bank abrufen, da der Fehler nicht behoben werden konnte. Es nimmt sich von Buhl keiner davon was an. Weder eine Entschuldigung, noch eine Gutschrift oder sonst ein Entgegenkommen. Finde ich schon traurig

  • Hallo Zusammen,

    war überrascht, als ich hier an anderere Stelle laß, das ein weiteres Update zur Fehlerkorrektur bereit steht. Version ist auf 20.03.05.001 aktualisiert. Die gemeldeten Fehler sind behoben. Auswertung hat zwar bald 10 Minuten gebraucht bis Buchungssätze und pipapo neu erzeugt wurden. Werte passen wieder. Habe zur Sicherheit mit einem zweiten Rechner, bei dem hatte ich das "MwST-Update" noch nicht installiert, gegen geprüft. Zahlen passen.


    Also steht der bevorstehenden UST-Anmeldung auch nichts mehr im Weg. Preise hatte ich in meinem Falle, betraf tatsächlich nur einige Artikel, auf "Verkaufs- und Einkaufsartikel" händisch umgestellt. Hier kann ich das Umrechnen der Artikelpreise jetzt nach dem Update nicht mehr kontrollieren.

    Werden einige von euch aber bestimmt umsetzen und berichten.


    Danke für das zügige Update


    Gruß

    Duangkamon

  • Guten Morgen Zusammen,


    ich bleib jetzt mal in diesem Thread.

    Hat schon jemand Rechnungen ab 01. Juli erfasst und diese auch als bezahlt verbucht?

    Kann mal einer bitte kontrollieren. Bei mir passieren sonderbare Abläufe in den "Erlösen" und bei der "Umsatzsteuer"

    Beträge werden positiv gebucht und direkt wieder abgezogen ??

    Passiert jetzt im Juli, die Monate davor sind nicht betroffen.



    Bei der Umsatzsteuer 16% sieht's genauso verkehrt aus



    Soll ich ein Ticket aufmachen?


    Gruß

    Duangkamon