Bei USTVA fehlen Rechnungen - bleiben auf 8405 gebucht

  • Alle meine Rechnungen seid 1.7. werden in meiner Umsatzsteuervoranmeldung nicht mehr angezeigt.

    Es wird lediglich eine Rechnung aus Juni angezeigt, die noch mit 19% erfolgte und im Juli bezahlt wurde.


    Wenn ich in das Feld für andere Steuersätze klicke und dann auf Details klicke, sehe ich, dass

    Es für jede der Rechnungen mit 16% Umsatzsteuer einen 10000: Debitorenkonto mit positivem Rechnungsbetrag gibt und für die gleiche Rechnung einen Eintrag auf Konto 8405 mit negativem Rechnungsbetrag.

    Diese scheinen sich gegenseitig aufzuheben und somit erscheint kein Rechnungsbetrag mehr in dem Feld für andere Steuersätze.


    Kann mir hier jemand helfen?

    Wäre super!!!

    Vielen Dank

    • Offizieller Beitrag

    WARNUNG

    Bevor Du jetzt ein Update downlädst oder andere Veränderungen an den Steuern vornimmst, ist es wichtig zu wissen:

    Welche Updates Version hast Du?

    Hast Du schon Updates und Anpassungen an den Steuerkonten vorgenommen? Bitte nicht gleich unternehmen.

    Vielleicht kannst Du vor größeren Problemen noch gerettet werden!

    ➤ Schon alles probiert? Du suchst Support? Schreib mir ➤ ꧁Danke fürs LIKE'N! :thumbup:


    SAMM Vorlagen Anpassungen über : meinbuero-beratungen{at}gmx.de

  • WARNUNG

    Bevor Du jetzt ein Update downlädst oder andere Veränderungen an den Steuern vornimmst, ist es wichtig zu wissen:

    Welche Updates Version hast Du?

    Hast Du schon Updates und Anpassungen an den Steuerkonten vorgenommen? Bitte nicht gleich unternehmen.

    Vielleicht kannst Du vor größeren Problemen noch gerettet werden!

    Ich habe vorhin das Update 20.03.126.001 installiert, aber sonst noch nichts gemacht.

    • Offizieller Beitrag
    1. Wunderbar! Bei 16 % und 5 % siehst du falsche Kontenempfehlungen 8300 und 8400. Diese jetzt nicht korrigieren!!
      In dieser Konstellation gehe zu allen Rechnungen, die auf Erlöse mit 16 % MWST falsch gebucht wurden und hebe die Zahlungszuordnung auf über > Finanzen > Bank Kasse etc. Prüfe, dann das die Konten wieder sauber auf offen stehen. Und das bitte gründlich. DENN Beim nächsten Schritt gibt es keinen Weg mehr zurück um weitere falsche Buchungen auf 8405 zu retten.
    2. DANACH wenn die Rechnungen zu 16 % (und evt 5 %) auf offen sind, passe den Kontenplan in dem Bild an auf 8305 und 8405.
      (WDH: Wenn der Schritt gemacht wurde, kann er nicht mehr rückgängig gesetzt werden auf das falsche 8400 / 8300)
    3. UND JETZT nach den Anpassungen der Konten auf 8405 8305 gemäß der bildlichen Empfehlung werden die Zahlungen wieder den Rechnungen zugeordnet. Danach dürfte alles glatt gelaufen sein und deine Buchungen endgültig stimmen.


    Andere User berichteten, die Kontenanpassungen ohne vorher die RG Zuordnungen gelöst zu haben, gemacht zu haben. Fatalerweise blieben die Buchungen auf 8405 dann ewig hängen.

    So und nun Dir viel Glück und Erfolg!

    P.S.: 2020.11.04


    Standardmäßig sollte das auch ohne die Zahlungszuordnung zu lösen/löschen klappen

    Meine aktuelle Empfehlung ist nicht mehr, aus damaliger Vorsicht die Zuordnung der gebuchten Konten erst zu lösen. Gleich alle Konten wie im Bild umstellen, vorherige Datensicherung und aktuellem Update ist ausreichend.

    • Offizieller Beitrag

    Die bleiben auf XX00 und sind korrekt.

    Letztlich landen Zahlungen auf diese unteren Konten. Oben links handelt es sich um den Umgang mit den Konten zu den noch offenen gerade erstellten Rechnungen bei IST Versteuerung.

  • SAMM

    Hat den Titel des Themas von „Bei Umsatzsteuervoranmeldung fehlen Rechnungen“ zu „Bei USTVA fehlen Rechnungen - auf 8405 gebucht.“ geändert.
  • SAMM

    Hat den Titel des Themas von „Bei USTVA fehlen Rechnungen - auf 8405 gebucht.“ zu „Bei USTVA fehlen Rechnungen - bleiben auf 8405 gebucht“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Wen betrifft das?

    Hallo Georg-Tac,
    Gute Frage!
    Wer den Kontenplan umgestellt hatte, den betrifft es nicht, solange er im nachhinein auch keine offene Buchungen als Reste sah.


    Diese Methode (Zahlungs-Zuordnungen vorübergehend zu löschen ) empfahl ich jetzt, weil es im Nachhinein Fälle gab, die Reste mit offenen Buchungen auf 8405 hatten. Auf diese konnte dann nie mehr zugegriffen werden und auch der Support ist überfragt. Es war eigentlich der Fall bei Abschlagsrechnung mit Schlußrechnung.


    Das Dumme ist, wer umgestellt hat und dann noch offene Buchungen auf 8405 hatte, dem kann dann nicht geholfen werden. Um dem vorzubeugen habe ich jetzt so geraten.


    Genaugenommen kann ich keine feste Empfehlung für die hiesige etwas aufwendige Methode geben. Da aber die Änderung des Standardkontenplanes einmal korrigiert - nicht wieder hergestellt werden kann auf 'alt falsch', war es eine Entscheidung aus Sicherheitsgründen heraus.

  • Hallo SAMM,


    ich habe ein Problem, das wahrscheinlich auf der gleichen Linie liegt: bei der Steuerauswertung für die USt.-Voranmeldungen wurden nicht alle eingegangenen Zahlungen aus Ausgangsrechnungen berücksichtigt. Ich habe als erstes auf die Version 20.03.126.001 installiert, und bin dann entsprechend der Anleitung vorgegangen. D.h. ich habe zuerst unter Zahlungen Bank/Kasse die kompletten Zahlungen gelöscht (danach waren die Rechnungen wieder offen), dann die Kontenzuordnungen geändert (siehe Sreenshot), und dann die Zahlungen wieder neu verbucht.

    Bei einem erneuten Auswertungslauf für die USt.-Voranmeldung werden jetzt überhaupt keine Zahlungseingänge mehr berücksichtigt! Was kann ich tun?


    Schöne Grüße


    • Offizieller Beitrag

    Hallo rwedrich,

    Lege jetzt eine Datensicherung an und ändere unten rechts noch die Konten.

    Linke Reihe enden die Konten auf XX05 offen (IST Versteuerung)

    Unten rechts enden die Konten auf XX00 gezahlt / gebucht (IST / SOLL Versteuerung)


    Standardmäßig sollte das auch ohne die Zahlungszuordnung zu lösen/löschen klappen,
    Daher rate ich zukünftig, wenn man schon auf der aktuellsten Version gelandet ist, erst Datensicherung anlegen und dann gleich alle Konten anpassen.

    So spart man sich die Arbeit: die Zahlungszuordnungen zu lösen, weil man eine Datensicherung mit aktueller MB Version angelegt hat.

  • Das wurd doch nach dem ändern automatisch gemacht, oder habe ich das falsch verstanden? Da ist eine länger dauernde Aktion durchgelaufen, ich meine, dass "Buchungssätze neu erzeugen" angezeigt wurde, aber ich bin mir nicht 100% sicher. Kann ich das irgendwie nachholen?