Umsatzsteuersenkung auf 16% und Gutschrift aus vergangenem Jahr

  • Hallo zusammen,


    folgender Fall:

    - Eingangsrechnung für eine Dauerleistung 2019, 26,35 € netto, 19% MwSt 5,01 € (verbucht im Sept. 2019)

    - Gutschrift über 3% der MwSt, 0,79 € im September 2020


    Wie verbuche ich das in der EÜR? 8955 an Bank? 1790 an irgendwas?


    Ich muss ja aufgrund der Korrektur erklären dass ich 2019 zu viel Vorsteuer geltend gemacht habe.


    Genauso der umgekehrte Fall, also wenn ich eine Gutschrift aufgrund der Umsatzsteuerersenkung weiter gegeben habe


    Wäre super wenn jemand den Knoten lösen könnte :) Vielen Dank

  • Wie verbuche ich das in der EÜR? 8955 an Bank? 1790 an irgendwas?

    Mit welcher Software?


    Genauso der umgekehrte Fall, also wenn ich eine Gutschrift aufgrund der Umsatzsteuerersenkung weiter gegeben habe

    Also doch auf dieselbe Art, nur eben mit anderen Konten.

  • MoinMoin,


    ich buche die Vorgänge im WISO steuer:Sparbuch 2020 in der EÜR. Jetzt bräuchte ich halt noch die richtigen Konten :)


    Die ursprüngliche Buchung (mit den 19%) kann ich ja nicht stornieren, da das Jahr schon abgeschlossen ist.


    Merci & Gruß


    Corny

  • Die ursprüngliche Buchung (mit den 19%) kann ich ja nicht stornieren, da das Jahr schon abgeschlossen ist.

    Da der Geschäftsvorfall ja auch erst im Zeitpunkt der Rechnungskorrektur und (Rück-)Zahlung steuerlich relevant ist, gehört der ja auch in den betreffenden Monat des Jahres 2020. ;)

  • Dann buche doch mit negativem Vorzeichen oder drehe ihn um (Soll/Haben) - ausser dem Steuersatz ändert sich ja relativ wenig :)

    Ja, richtig. Außer dem Steuersatz ändert sich ja nichts. Also buche ich -26,35 € netto & - 5,01 € VSt und anschließend 26,35 € netto & 3,81 € VSt - Das wäre ein ein relativ hoher Aufwand, geht es nicht leichter?

    Und wie verbuche ich meine ausbezahlte Differenz zu meinem Kunden? Auch alles einzeln mit minus/plus?

    Da der Geschäftsvorfall ja auch erst im Zeitpunkt der Rechnungskorrektur und (Rück-)Zahlung steuerlich relevant ist, gehört der ja auch in den betreffenden Monat des Jahres 2020. ;)

    Ja, ich gebe hier das Datum der Gutschrift an. Also September 2020


    Ich meine gibt es keine Möglichkeit direkt auf ein Umsatzsteuerkonto zu buchen? Was ist 8955 oder 1790?

  • Ich hänge mich hier mal dran,

    ich hab eine Gutschrift über 61 Cent von IONOS bekommen und muss die Rechnung vom April 20 jetzt neu buchen.


    Die haben die ursprüngliche Rechnung bei sich wohl storniert und eine neue geschrieben mit einer Auflistung wann 19% und wann 16% gilt und dann den Restbetrag überwiesen. der Erste Teil 24.320 bis 1.7.20 mit 19% gebucht sind, 1.7.20 bis 1.1.21 mit 16% und 1.1.21 bis 24.321 wieder mit 19% zu berechnen sind. Wenn ich bedenke was dieser Mist mit der MwSt Senkung für den Zeitraum an Kosten produziert könnte ich kotzen.


    Wie buche ich sowas mit geringstem Aufwand?