Rechnungskonto

  • Hallo Gemeinde,

    ich bin neu hier und erst vor kurzem auf WISO Mein Geld umgestiegen. Gibt es eine Möglichkeit ein Rechnungskonto zu erstellen. Vielleicht gibt es aber auch eine andere

    Möglichkeit das zu simulieren. z.B. Ich bezahle für jemanden eine Rechnung per Überweisung. Der oder diejenige zahl mir das Geld zurück, meist aber Bar oder aber auf ein anders Konto. Man sollte schon einen Abgleich machen können, ob zu einem Empfänger noch Zahlungen noch offen sind. Die Beträge sollen aber weder als Einnahmen noch als Ausgaben in meinen Auswertungen erscheinen. Eben ein Rechnungskonto. (im Lexware Finanzmanager geht das mit einem Rechnungskonto;)) Vielen dank für die Hilfe.:)


    Gruß Stefan

  • Dafür erstellst du ein Offline-Konto mit der Bezeichnung Verrechnungskonto. Deine Ausleihung vom Girokonto oder Bar buchst du dorthin um (Umbuchung ohne Kategorie) Die Rückzahlung erhält du z.B. in Bar auf dein Haushaltskonto/Barkonto/Geldbeutel, wie auch immer, als Einnahme und buchst diesen ebenfalls auf das Verrechnungskonto. Damit ist das Verrechnungskonto ausgeglichen. In diesem Verrechnungskonto kann du nun z.B. über den Verwendungszweck die Buchungen zusammenfassen (danach Suchen). Du kannst auch eine Auswertung erstellen über dieses Konto und die Buchungen. Ich mache noch manuell den Empfänger der Umbuchung im Verrechnungskonto sprechend. Damit brauchst nicht je Entleiher ein eigenes Konto erstellen.

  • oh ja, ich habe ja einmal ein Soll- und einmal eine Haben-Buchung. Ist zwar nicht ideal, aber geht. Sonst hatte ich immer bei der Buchung der Rückzahlung einen Abgleich, der automatisch gestartet wurde und ich konnte die entrechenden Gegenbuchungen auswählen, die das Programm zuordnen sollte. Naja, vielleicht gibt es irgendwann auch mal ein Rechnungskonto bei WISO Mein Geld. :) Vielen Dank noch einmal für den Tipp.

  • Das passiert umgekehrt. Du erhälst eine Bareinnahme. Diese buchst du auf dem Bargeldkonto als Einnahme! Vor dort buchst du um auf das Verrechnungskonto.

    Nach der Umbuchung auf das Verrechnungskonto, die doch eine Ausgabe darstellt, würde doch aber der Saldo der Barkasse nicht stimmen! Oder wo liegt mein Gedankenfehler?

  • Nach der Umbuchung auf das Verrechnungskonto, die doch eine Ausgabe darstellt, würde doch aber der Saldo der Barkasse nicht stimmen! Oder wo liegt mein Gedankenfehler?

    Das sind nur Umbuchungen. Der Geldabfluss ist ja auch wirklich vorhanden. Grundsätzlich natürlich nur dann, wenn du das Geld über die Barkasse verliehen hast. Wenn du es wieder in Bar zurückbekommst ist das eine Einnahme und wird umgebucht ins Verrechnungskonto zum ausgeleich.

  • Hallo Völkl,


    also entweder habe ich weiterhin einen Gedankenfehler oder ich verstehe Deine Erläuterungen nicht!


    Du hattest doch Stephan vorgeschlagen, dass er ein Offline-Konto mit der Bezeichnung Verrechnungskonto einrichten soll.

    Die Ausleihe soll er dann dorthin umbuchen.

    Bis hierhin ist mir alles klar und ich würde es auch so machen.

    Der Saldo des Verrechnungskontos wäre doch dann positiv oder nicht?


    In #2 erläuterst Du, dass die Rückzahlung im entsprechenden Konto und dem Verrechnungskonto als Einnahme gebucht werden soll.

    Wie soll denn dies technisch gehen???

    In #4 korrigierst Du Stefan und rätst ihm, dass er die Rückzahlung im Bargeldkonto als Einnahme verbuchen soll und dann auf das Verrechnungskonto umbuchen soll.

    In beiden Fällen würde doch aber der Saldo des Verrechnungskontos zunehmen und nicht ausgeglichen werden.

    Außerdem würde im zweiten Fall der Saldo des Bargeldkontos nicht stimmen!

    Und was soll Stefan machen, wenn das Geld auf dem Giro eingeht?

    Die zusätzliche Umbuchung wird doch nie bei seiner Bank auftauchen!!!


    Aus meiner Sicht muss eine Umbuchung vom und nicht auf das Verrechnungskonto erfolgen!

    Und dafür muss Stefan auch nicht zwei Buchungen im entsprechenden Konto anlegen, da man in Mein Geld im Gegensatz zum Finanzmanager Umbuchungen auch kategorisieren kann.

  • Dafür erstellst du ein Offline-Konto mit der Bezeichnung Verrechnungskonto. Deine Ausleihung vom Girokonto oder Bar buchst du dorthin um (Umbuchung ohne Kategorie) Die Rückzahlung erhält du z.B. in Bar auf dein Haushaltskonto/Barkonto/Geldbeutel, wie auch immer, als Einnahme und buchst diesen ebenfalls auf das Verrechnungskonto. Damit ist das Verrechnungskonto ausgeglichen.


    In #2 erläuterst Du, dass die Rückzahlung im entsprechenden Konto und dem Verrechnungskonto als Einnahme gebucht werden soll.

    Wie soll denn dies technisch gehen???

    Das habe ich so nicht geschrieben. Siehe oben. Wie soll das gehen. Wenn im Bargeld-Konto eine Einnahme hast und auf das Verrechnungskonto umbuchst ist der Betrag auf dem Verrechnungskonto eine Ausgabe (Minusbetrag).


    In #4 habe ich nur erklärt, dass er nicht vom Verrechnungskonto auf das Bargeld-Konto umbucht sondern umgekehrt. Die Einnahme erfolgt nicht auf dem Verrechnungskonto. Das Verrechnungskonto enthält nur die Umbuchungen.


    Aus meiner Sicht muss eine Umbuchung vom und nicht auf das Verrechnungskonto erfolgen!

    Versuch mal eine auf dem Verrechnungskonto nicht vorhandene Buchung auf das Giro- oder Bargeld-Konto umzubuchen!

  • Jetzt verstehe ich endgültig nur noch Bahnhof!


    Wenn im Bargeld-Konto eine Einnahme hast und auf das Verrechnungskonto umbuchst ist der Betrag auf dem Verrechnungskonto eine Ausgabe (Minusbetrag).

    Wieso erzeugt denn eine Umbuchung auf das Verrechnungskonto im Verrechungskonto eine Ausgabe????


    Versuch mal eine auf dem Verrechnungskonto nicht vorhandene Buchung auf das Giro- oder Bargeld-Konto umzubuchen!

    Ich würde bei der Buchung im Giro- oder Bargeld-Konto in den Details unter Gegenkonto das Verrechungskonto auswählen und damit eine Umbuchung erzeugen.

  • Wieso erzeugt denn eine Umbuchung auf das Verrechnungskonto im Verrechungskonto eine Ausgabe????

    Weil eine Ausgabe vom Bargeld-Konto auf dem Verrrechnungskonto durch die Umbuchung eine Einnahme erzeugt. Und diese Buchung muss du durch die Rückzahlung wieder ausgleichen und das geschieht mit einer weiteren Umbuchung auf das Verrechnungskonto die deine vorherige Buchung ausgleicht. Das ist Buchhaltung.

    VIch würde bei der Buchung im Giro- oder Bargeld-Konto in den Details unter Gegenkonto das Verrechungskonto auswählen und damit eine Umbuchung erzeugen.

    Versuch einfach mal nachzuvollziehen, von welchem Konto du eine Umbuchung auf ein anderes Konto erstellst. Geldabgang - Geldzugang! Buchhaltung!!

  • Aber wenn du mit dieser Lösung einfach nicht zurecht kommst - es gibt auch noch eine Andere. Erstelle eine Kategorie für deine Verrechnungen und schließe diese Kategorie von deinen Auswertungen aus. Das verhält sich dann ähnlich einer Umbuchung auf ein Verrechnungskonto.

  • Guten Abend Leute,

    ich wusste ja nicht, dass ich durch meine Frage eine lebhafte Diskussion zum laufen bringe. Ich habe es versuch und es schein zu funktionieren. Ich bezahle eine Rechnung für meine Frau, z.B. über meine Kreditkarte. Ich erzeuge in meiner Kreditkarte eine Buchung. Ich mache daraus eine Umbuchung auf mein Verrechnungskonto (positiver Betrag auf dem Verrechnungskonto) Wenn ich nun das Geld zurück erhalte, kann ich eine Umbuchung vom Verrechnungskonto erzeugen und buche den positiven Betrag vom Verrechnugskonto auf ein Konto meiner Wahl. Als Ergebnis habe ich ein auf 0 gebuchtes Verrechungskonto und ein um den Rückzahlungsbetrag höheren Wert beim Konto, bei dem das Geld eingegangen ist. Ich habe es soweit verstanden und es funktioniert. Naja, ein Rechnungskonto, wie beim Lexware Finanzmanager wäre besser, weil für so etwas gedacht, aber das haben wir eben bei WISO nicht

  • Also, Es gibt in diesem Konto verschiedene Vorgänge (Zahlung, Rückzahlung etc) Geregelt werden die Eingänge und Abgänge auch über Umbuchungen. Wenn eine Buchung für eine Rückzahlung mache und ich als Umbuchungskonto angebe, sucht das Programm nach offenen Buchungen vom Empfänger und zeigt sie mir an. Dort kann ich dann die entsprechende Buchung oder Buchungen /Rechnungen) auswählen und er markiert diese als abgeglichen. und bezahlt Es lässt sich noch viel mehr damit machen, da dieses Konto sicherlich für den professionellen Einsatz entwickelt wurde. Ich kann z.B. sehen welcher "Kunde" noch offene Rechnungen hat, kann Mahngebühren erheben, Fälligkeiten eingeben und verwalten etc. Weiter habe ich mich aber nicht mit beschäftigt, da ich dies nur für den privaten Einsatz nutze und daher die gesamte Funktionalität nicht benötige.

  • Ich will hier mal kurz versuchen vollständig zu erläutern wie ich im Gesamten vorgehe.

    Wenn ich eine Ausleihung mache, nehmen wir an in Bar, dann verbuche ich diese Ausgabe im Bargeldkonto. Diese Buchung wird auf das Verrechnungskonto umgebucht und nicht kategorisiert. Eine Regel markiert im Verrechnungskonto automatisch diese Buchung mit dem Roten Pin. Es gibt dazu noch eine Auswertung über genau dieses Konto mit allen rot gepinnten Buchungen. Ich muss leider nur eines manuell tun, nämlich den Schuldner/Empfänger/Auftraggeber im Verrechnungskonto zuordnen. Das Verrechnungskonto-Forderungen wird auch in mein Vermögen mit eingeplant da ja nur ausgeliehen. Wird die Ausleihung bar zurückbezahlt, erfasse ich diese Einnahme auch im Bargeldkonto. Diese Buchung wird wiederum auf das Verrechnungskonto umgebucht und nicht kategorisiert. Meine Roter Pin Regel greift wieder. Und wiederum muss ich leider manuelle die Anpassung des Schuldners/Empfängers/Auftraggeber vornehmen. In der Auswertung sehe ich, dass bei dem Schuldner der Saldo auf Null ist. Wenn ich nun den roten Pin bei diese Buchungen entferne verschwinden die Buchungen in der Auswertung, macht ja auch Sinn, da ausgeglichen.


    Mir würde allerdings helfen, wenn bei meinen Umbuchungen die Option möglich wäre, den Empfänger im Verrechnungskonto aus der Ursprungsbuchung mit zu nehmen. Leider wird hier der Kontoinhaber gesetzt.


    Gruß

  • sucht das Programm nach offenen Buchungen vom Empfänger und zeigt sie mir an. Dort kann ich dann die entsprechende Buchung oder Buchungen /Rechnungen) auswählen

    Ich bin mit jetzt nicht 100%ig sicher, aber ich glaube dass hier auch Vorschläge gemacht werden zumindest meine ich, wenn ich die Rückzahlung buche. Muss ich mir aber nochmal genau ansehen.