Umsatzsteuer Voranmeldung ab Version 6377 plötzlich steuerpflichtige Umsätze von 19% obwohl 16% in Rechnungen ausgewiesen

  • Ich habe heute meine UST-Voranmeldung für Oktober erstellt (und auch schon an das FA übermittelt). Nach dem Ausdruck des Formulars lächelte mich ein Umsatz zum Steuersatz von 19% in Höhe von mehreren 1000 EUR an.

    Ich dachte, mich hat der Blitz getroffen.
    Ich hatte am 26.10. das Update auf Vers. 6377 eingespielt und entdecke gerade in meiner Buchhaltung, dass genau ab diesem Tag falsche Steuer gebucht wurde. :cursing:

    Die Ausgangs-Rechnungen weisen allesamt 16% aus.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das jetzt repariere?

    LG
    aus Berlin




    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    ========================================================

  • Fehler lokalisiert:

    Nach Abgleich von Zahlungseingängen und der Zuordnung der entsprechenden Rechnungen und dem Import ins Hauptbuch passiert Folgendes:

    1.) vor der Kundennummer steht eine 5 (für 16%Mwst.)
    2.) Steuer im Haben-Konto ist aber trotzdem die (3) mit 19% Mwst.

    Frage: wo kann ich das ändern?

    LG



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    ========================================================

  • Moin!


    Das Problem mit der falschen Steuer bei den Zahlungseingängen kenne ich leider zu gut.
    Diese ganze MwSt-Umstellung scheint im Programm nicht besonders gut verarbeitet zu werden und bringt immer wieder neue Fehler.


    Du kannst versuchen, die Steuerschlüssel (3 und 5) zu bearbeiten und neu zuzuordnen.
    Das hatte ich auch versucht, dann hat es beim Zahlungseingang auch gestimmt, aber ich hatte dann aber immer das rote Kreuz vor der richtigen(!) Buchung im Hauptbuch und das Programm hat den Buchungslauf verweigert! Völliig irrige Fehlermeldung, dass der gleiche Buchungsschlüssel wie bei der Rechnung eingetragen sei! Ja, natürlich will ich den gleichen Buchungsschlüssel wie in der Rechnung benutzen!
    Habe alles mögliche ausprobiert - kein Erfolg!

    Mein Vorgehen ist jetzt, dass ich im Hauptbuch vor dem Buchungslauf alles durchprüfe und händisch umstelle. Ist zwar mehr Arbeit, dauert länger, aber ich hatte einfach keinen Nerv, mich noch länger damit zu ärgern und vom Support die Antwort zu bekommen: "Wir können diesen Fehler nicht nachvollziehen".


    Ich weiß, dass Dir das jetzt nicht wirklich hilft. Aber manchmal ist etwas Mehrarbeit oder Fleißarbeit effektiver und nervenschonender als floskelhafte Supportantworten ohne Mehrwert.


    Ich denk mir dann, das ist zum Glück zeitlich begrenzt und hoffe nur, dass in ein paar Wochen alles wieder glatt läuft, wenn wir wieder auf 19% umstellen.


    Wenn Du eine Lösung findest, lass es wissen.


    Gruß

    Chris

  • Hallo Chris!

    Wirklich ein Trauerspiel. Eigentlich sollte die elektronische Buchhaltung Zeit sparen ... das scheint bei Buhl/microtech offenbar eher eine untergeordnete Rolle zu spielen :-(

    Franko hatte mal erwähnt, dass man in deren Buchhaltung offenbar ein anderes Programm nutzt ..... das kann ich so langsam nachvollziehen!

    Es gibt eine Möglichkeit, die Buchungsautomatik zu bearbeiten:

    Buchungsautomatik:

    Buchhaltung -> Parameter -> Geschäftsvorfälle -> Buchführungshelfer ->

    .... nur leider finde ich bei mir keinen Eintrag für Warenverkauf (aber irgendwo muß doch die einstellung vorgenommen werden???)
    Vielleicht muss man einfach nur einen neuen Eintrag im Buchführungshelfer vorzunehmen für Warenverkauf?

    So schaut es bei mir direkt nach dem Import ins Hauptbuch aus:


    Wenn ich jetzt NUR den Steuerschlüssel im Haben-Konto ändere, bekomme ich das von dir erwähnte rote Kreuzangezeigt.
    Wenn ich dann die "5" vor der Kundennummer entferne, scheint die Buchung okay zu sein, wie hier zu sehen:


    LG



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    ========================================================

  • Eigentlich sollte die elektronische Buchhaltung Zeit sparen ... das scheint bei Buhl/microtech offenbar eher eine untergeordnete Rolle zu spielen

    Haha - no comment!

    Wenn die Buchhaltung eine untergeordnete Rolle in einem Buha-Programm spielt, was spielt denn dann eine Rolle? Die WaWi ist es auch nicht, das sieht man an den rudimentären Auswertungsmöglichkeiten.


    Aber zurück zum Problem:
    Ja, genau so, wie Du es schilderst, läuft es bei mir auch - und es ist nicht zu ändern! Das ändere ich händisch, wie erwähnt.


    Den Warenverkauf mache ich über das Modul "Verkauf" und lese die Rechnungen dann ein.

    Dazu habe ich keinen Buchungssatz hinterlegt im Helfer.

    Das Problem liegt ja auch nicht im Verkauf, sondern beim Verbuchen der Zahlungseingänge. Auch wenn Du Dir einen Buchungssatz hinterlegst für den Verkauf, ändert das am Problem bei den Zahlungseingängen nichts.


    Gruß

    Chris

  • Vom Support habe ich folgende Antwort erhalten.

    Ich frage mich allerdings, warum die Änderungen im letzten Update nicht eingearbeitet werden konnten, sondern die Nutzer selbst die Reparaturen vornemen sollte!

    ============================
    Antwort vom Support:

    DATEV hat Änderungen für die vorangestellten Steuerschlüssel zur Mehrwertsteuerumstellung vorgenommen. Für den Zeitraum vom 01.07.2020 - 31.12.2020 sind diese Änderungen wirksam. Die internen Schlüsselnummern sind nicht zuständig für das vorangestellte Buchen.


    Prüfen Sie hierzu Ihre Steuerschlüssel:


    BUCHHALTUNG - PARAMETER - SONSTIGE - UMSATZSTEUER



    Unter DATEV-Steuerschlüssel gibt es nun 4 Felder:


    ab 01.01.2021


    ab 01.07.2020


    ab 01.01.2007


    bis 31.12.2006



    Prüfen Sie hierzu bei den Steuerschlüssel welche Hinterlegung bei folgenden Feldern gegeben ist:


    ab 01.01.2021


    ab 01.07.2020



    Bei Mehrwertsteuer 7% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 2


    ab 01.07.2020 - 4



    Bei Mehrwertsteuer 5% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 4


    ab 01.07.2020 - 2



    Bei Mehrwertsteuer 16% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 5


    ab 01.07.2020 - 3



    Bei Mehrwertsteuer 19% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 3


    ab 01.07.2020 - 5



    Bei Vorsteuer 7% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 8


    ab 01.07.2020 - 6



    Bei Vorsteuer 5% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 6


    ab 01.07.2020 - 8



    Bei Vorsteuer 19% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 9


    ab 01.07.2020 - 7



    Bei Vorsteuer 16% sollte hier die Hinterlegung so sein:


    ab 01.01.2021 - 7


    ab 01.07.2020 - 9



    Somit wäre z.B. die 90 nun 16% Vst. ab Juli bis Dezember.



    Mit freundlichen Grüßen aus Hargesheim




    ============================================


    LG aus Berlin



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    ========================================================

  • Mit den angegebenen Einstellungen scheint es zu funktionieren.

    Eine große Frage die bleibt:

    Ich zahle eine jährliche Gebühr für das Programm.
    Ich wurde "sanft" genötigt, einen kostenpflichtigen Servicevertrag abzuschließen.
    Das mag ja für Programunterstützung legitim sein.
    Aber als kostenpflichtiges Versuchskanienchen möchte jedenfalls ich nicht mißbraucht werden!
    Am Ende erledigt jeder User die Wartung doch selbst?



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    ========================================================