WISO steuer: Sparbuch 2021 - Umfang der Steuererklärung festlegen

  • Unter "Datei" -> "Einstellungen" -> "Bedienung" -> "Ansicht" musst Du "Sortieren nach Lebensbereichen" auswählen und übernehmen, dann wird Dir das unter dem linksseitigen Reiter "2 Daten Erfassen" angeboten.


  • Naja, deswegen wird unter "Sortierung nach Steuerthemen" trotzdem immer noch alles angezeigt. In den Versionen der Vorjahre galt die Auswahl für beide Ansichten.

    Das macht man doch nur, wenn man sich auch auskennt. Und da habe ich eh alle Bereiche aktiviert, schon immer.


  • Schön für dich.

    Für mich, der schon immer die klassische Sortierung nach Steuerthemen verwendet und hierbei immer Themenbereiche, die für meinen Zweck nicht relevant waren, ausblendet hat, ist diese Funktionalität jetzt nicht mehr gegeben.


    Sag doch einfach, daß die Funktion "wegoptimiert" wurde und fertig.

  • Sag doch einfach, daß die Funktion "wegoptimiert" wurde und fertig.

    Warum habe ich Dir wohl die Programmhilfe als Screen angehängt, aus der Du das auch hättest ersehen können. Außerdem kann ich Dir nicht sagen, was "wegoptimiert" wurde oder nicht, da ich genau wie Du nur User bin, der sich auch alle Infos erarbeiten muss. Ein Danke hätte also auch gereicht.


    Ansonsten stellt man eben einmal um, damit man hinzuwählen oder abwählen kann, und stellt anschließend wieder zurück. Das sind ein paar Klicks und ein paar Sekunden Arbeit. Aber wie oft macht man das?

  • Selbsterklärend ist das leider nicht und in "was ist neu" wird dies auch nicht angesprochen. Der Ärger darüber wird schon noch kommen - es wird ja gerade erst ausgeliefert. Auch ich habe dies vermisst (ich arbeite immer nach Steuerthemen, die Lebensbereiche sind mir zu durcheinander).

    Es ist auch durchaus nicht die gewohnte Maske zum An- oder Ausklicken, sondern führt direkt in weitere Abfragen. Also etwas Neues, was aber nicht publiziert wird und man nur mit Sucherei findet.

    Wenn man eine Eingabe gemacht hat, kommt man auch nicht zurück zu den Einstellungen und kann die Gliederung neu auswählen - nein, man ist mitten der Datenerfassung. Einfach unglücklich, diese Lösung und für langjährige Kunden alles andere als gewohnt. Da hätte es einen deutlichen Hinweis geben müssen, dass sich hier etwas geändert hat.

    Auch beim Wechsel zu Lebensbereichen ist es mir nicht gelungen, z. B. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft hinzuzufügen oder die Ersatzeinkünfte zu streichen.


    In der Anzeige nach Steuerthemen sehe ich jetzt alles - völlig unabhängig davon, ob ich es brauche oder nicht. Bläht unnötig auf und verwirrt. Warum nicht wie früher einfach am Anfang auswählen, das benötige ich und Schluss und es dann dem Anwender überlassen, ob er lieber mit der Ansicht nach Steuerthemen oder der nach Lebensbereichen arbeiten will? Die Auswahl der Themen ist doch davon völlig unabhängig!! Und warum soll ich bei den Steuerthemen zig Themen durchsehen, die ich mit einem Klick am Anfang hätte wegklicken können?

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

    Einmal editiert, zuletzt von nesciens ()

  • Nachtrag: ich werde mich nach über 25 Jahren nach einem anderen Programm umsehen.

    Gründe:

    - diese "Bevormundung", mir vorzuschreiben, welche Themen ich zu bearbeiten habe, ist grotesk.

    - die ständige Abfrage nach meinem Buhl-Konto nervt. Ich will keine der Dienste in Anspruch nehmen, warum muss ich dies bei jedem Start wieder bestätigen? Einmal zu sagen - nein, danke - müsste ausreichen, damit Buhl merkt, ich mache es auf meine Art

    - die Steuerbox ist ein "Fake". Wenn ich nicht über Handy/Smartphone Belege scanne, kann ich keinerlei Belege vom Rechner in die Box hochladen. Also wieder einmal eine Funktion, die für die jugendlichen Handybenutzer vielleicht zutrifft, aber "altgediente" Anwender "vor den Kopf" stößt.

    - eine fehlerhafte Berechnung (siehe meine Frage Ermittlung Versorgungsfreibetrag stark abweichend von Finanzamt) hat mein Vertrauen in das Programm ganz massiv erschüttert. ich habe die identischen Daten in einem anderen Programm eingegeben - hier habe ich genau die Werte des Finanzamtes erhalten. Es kann also keine falsche Eingabe sein.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • - diese "Bevormundung", mir vorzuschreiben, welche Themen ich zu bearbeiten habe, ist grotesk.

    Du kennst einen Hersteller, der seine Software nicht mit jeder Version irgendwie anpasst? Abgesehen davon kann man nach wie vor alles an seine Bedürfnisse anpassen. Und wie oft macht man das? Ich mache hier im Jahr Testfälle für das Forum im dreistelligen Bereich. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich meine einmal getroffene Wahl zu den Einstellungen und Ansichten das letzte Mal geändert habe. Das einzige Mal dieses Jahr für die Änderung beim Programmstart, weil ich für Testfälle steuer:Web eingerichtet hatte. Bzw. dann auch noch um den Testversand in Zusammenhang mit dem Bescheiddatenabruf zu deaktivieren und wieder zu aktivieren. Ansonsten nichts, weil von den Vorversionen immer programmseitig übernommen.


    - die ständige Abfrage nach meinem Buhl-Konto nervt. Ich will keine der Dienste in Anspruch nehmen, warum muss ich dies bei jedem Start wieder bestätigen? Einmal zu sagen - nein, danke - müsste ausreichen, damit Buhl merkt, ich mache es auf meine Art

    Muss ich nicht. Auch bei der 2021er Version nicht. Mit Buhl-Konto installiert und fertig. Keine Anfrage nach irgend etwas. Und dann muss man vielleicht auch ab und an einmal in den Programmeinstellungen nachschauen:


    - eine fehlerhafte Berechnung (siehe meine Frage Ermittlung Versorgungsfreibetrag stark abweichend von Finanzamt) hat mein Vertrauen in das Programm ganz massiv erschüttert. ich habe die identischen Daten in einem anderen Programm eingegeben - hier habe ich genau die Werte des Finanzamtes erhalten. Es kann also keine falsche Eingabe sein.

    Mische doch nicht irgendwelche Dinge durcheinander, ist doch sonst nicht Deine Art. Das wird in Deinem anderen Thread besprochen, wo ich mir jetzt schon reichlich Zeit genommen habe und den Fehler immer noch in Deiner Datei und einer bestimmten Eingabe sehe. Ich glaube nicht, dass solche Probleme bei einer anderen Software nicht auftreten würden. Du kannst natürlich auch alles selber in Vordrucke eingeben, ELSTER etc, da bist Du dann offensichtlich für Dein Schicksal alleine verantwortlich. Aber man muss auch mal auf dem Teppich bleiben.

  • Muss ich nicht. Auch bei der 2021er Version nicht. Mit Buhl-Konto installiert und fertig. Keine Anfrage nach irgend etwas. Und dann muss man vielleicht auch ab und an einmal in den Programmeinstellungen nachschauen:

    Muss ich Miwe Recht geben ... einmal angemeldet ... immer angemeldet !


    Geht vollkommen problemlos !


    Nesciens ... bleib bei uns !


    Gruß Kuddel

    WISO Steuer - Sparbücher, Windows 10, Office 2017
    " Zahle willig, zahle froh ... zahlen must Du sowieso ! "


    :lol:

  • Genau dies will ich nicht! Ich habe mich bislang in keiner Version mit meinem Buhl-Konto angemeldet und habe nicht vor, dies jetzt noch anzufangen! Und daher kommt jetzt bei jedem Start diese "blöde" Abfrage.


    Und ob ich bleibe, entscheidet sich nach der Abgabe der Erklärung 2020. Bislang jedenfalls ist die neue Version alles andere als "begeisternd". Das Einzige, was mich bislang noch hält, ist die Vielfalt, neben EStE eben auch EÜR und andere Erklärungen (leider außer Körperschaftsteuer, daher für meine Haupttätigkeit nicht zu gebrauchen).

    2020 werde ich parallel in steuer:sparbuch und meinem anderen Programm machen (beinhaltet auch Körperschaftsteuer) und dann auch vergleichen, ob die Ergebnisse übereinstimmen. Danach entscheide ich, ob ich das Abo kündige oder nicht.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Genau dies will ich nicht! Ich habe mich bislang in keiner Version mit meinem Buhl-Konto angemeldet und habe nicht vor, dies jetzt noch anzufangen! Und daher kommt jetzt bei jedem Start diese "blöde" Abfrage.

    Wenn die geringere Anzahl an Erklärungen dir reicht. Aber nachvollziehen kann ich das echt nicht. Name, Anschrift, Email, ggf. Geburtsdatum. Warum so ein Geheimnis darum, wenn es ansonsten nur Vorteile bietet. Da haben mir nicht bekannte Unternehmen bestimmt mehr Daten von mir. Und widerspricht doch:

    Danach entscheide ich, ob ich das Abo kündige oder nicht.

    Wenn Du ein Abo hast, dann haben die doch eh alle relevanten Daten von Dir. Dann registriere ich doch auch jede Version, die ich installiere, um alle Vorteile auszunutzen. Also da kann ich nur den Kopf schütteln, sorry.


    Meine Enttäuschung nach mehr als 25 Jahren mit dem steuer:sparbuch ist schon sehr groß

    Du jammerst echt auf einem Niveau, das andere Programme nie erreichen werden. Das sind doch nun wirklich Kleinigkeiten. Man muss das Programm vielleicht auch mal aus der Sicht von Anfängern sehen. Und die brauchen stellenweise genau so eine "Bevormundung", damit auch wirklich alle steuerlich relevanten Daten eingegeben werden. Du hast das hier nun doch über Jahre mitbekommen und auch die Anzahl derer, die ihre eigenen Möglichkeiten überschätzen.

  • Aus einem ganz einfachen Grund: es sind nicht diese Daten, die ich nicht angeben will, sondern der "Wink mit dem Zaunpfahl", dann doch bitte auch die inzwischen vorhandenen Sonderangebote wahrzunehmen wie Abruf über Buhl, Versenden der Erklärung über Buhl, ...

    Die Anordnung der einzelnen Elemente kann ich nicht ändern und muss daher immer etwas scrollen, um zu den direkten Möglichkeiten mit Elster zu kommen. Aber Buhl bekommt weder meine VaSt-Daten noch meine Erklärungsdaten! Das geht direkt über mein Zertifikat und wird so bleiben. Und deshalb benötige ich die Anmeldung über das Buhl-Konto nicht (bei einer Erklärung auch nicht notwendig, alle anderen mache ich über mein "professionelles" Programm). Bleiben für Tests genügend Erklärungen frei.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Die Anordnung der einzelnen Elemente kann ich nicht ändern und muss daher immer etwas scrollen, um zu den direkten Möglichkeiten mit Elster zu kommen.

    Na und? Wie oft bist Du denn da vorne? Nicht wirklich oft.


    Aber Buhl bekommt weder meine VaSt-Daten noch meine Erklärungsdaten!

    Meine auch nicht.


    Das geht direkt über mein Zertifikat und wird so bleiben.

    Ist bei mir nicht anders.


    Und deshalb benötige ich die Anmeldung über das Buhl-Konto nicht (bei einer Erklärung auch nicht notwendig, alle anderen mache ich über mein "professionelles" Programm). Bleiben für Tests genügend Erklärungen frei.

    Entweder Dich nervt irgendein Hinweis oder er tut es nicht. Und wenn ich mit einem Klick einen mich persönlich störenden Hinweis vermeide, also warum nicht? Und Dich dann mit 99,99% der Programmnutzer zu vergleichen, die kein anderes "professionelles" Programm zur Verfügung haben, ist auch kein allgemeingültiges Argument. Und für die paar Euro, die das Sparbuch kostet, findest Du meiner Meinung nach nichts Besseres. Und Deine Daten und Dir Infos schicken, das wollen doch alle. Und die Nachrichten von Buhl halten sich wirklich in Grenzen. Davon abgesehen hat Buhl auch durchaus sinnvolle Infos im Angebot.