Eingangsrechnung eines regelmäßigen Lieferanten richtig buchen

  • Guten Tag geehrte Mitglieder,


    ich bin neu hier und hoffe von euch eine Info zu bekommen. Habe hier im Forum auch zuvor gestöbert aber leider nicht das Richtige gefunden. Um folgende Sache geht es:


    Ich biete unter anderem eine Dienstleistung an Endverbraucher an, die ich von einem anderen Unternehmen machen lasse. Der Endkunde zahlt auch an mein Gewerbe und ich zahle an den anderen Unternehmer für seine Leistungen. Jetzt habe ich von diesem anderen Unternehmen eine Rechnung über knapp 100 € Brutto bekommen, also eine Eingangsrechnung. Um diese geht es. Diese Rechnung möchte ich bei der monatlichen Umsatzsteuer- Voranmeldung berücksichtigen, weil Sie eine Umsatzsteuer enthält.


    Unter welche Steuerkategorie buche ich diese Rechnung für die Umsatzsteuer-Voranmeldung? Ganz normal über die Steuerkategorie: "Übrige vollabziehbare Ausgaben"? Es ist ja eine Dienstleistung und keine Ware in dem üblichen Sinne.


    Es handelt sich hierbei ja um eine Geschäftliche Beziehung zu einem bestimmten Unternehmen, welches von mir in Zukunft über eine Sammelrechnung bis zu 1500 € im Monat verlangt. Spielt es dabei eine Rolle für die Umsatzsteuer- Voranmeldung, ob eine eher ein einmaliges Geschäft zu einem Unternehmen ist oder, ob es eine immer wiederkehrende Zusammenarbeit?


    Ich danke euch für jeden nützlichen Hinweis. Das Finanzamt wollte sich dazu gar nicht äußern! Offiziell heißt es aber, "Rufen Sie an, falls Sie Fragen zur Umsatzsteuer-Vornameldung haben"!


    Schöne Grüße

  • Hallo Fita,


    ich buche solche Rechnungen auf Fremdleistungen, Konto SKR 03 3100.

    Steuer ist Steuer, ob einmal oder mehrmals ist dem Staat egal.


    Eventuell solltest du deine Fragen zukünftig im richtigen Bereich des Forums stellen. Mein Büro, Unternehmer usw.

    Dann geht das mit den Antworten bestimmt schneller.



    Gruß

    Oliver

  • Ich würde hier nicht 3100 nehmen, es gibt ja keine Waren oder Materialeinsatz. Hier kommt eher 4909 Fremdleistungen/Fremdarbeiten in Frage.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Hallo Leute,


    ich danke euch für diese Hinweise. Und ja, sorry. Ich wurde auf Anhieb leider nicht schlau, wo ich diesem Forum diesen Beitrag korrekt einstellen kann.


    Ich habe erst seit 3 Monaten mein Gewerbe und mir dazu Wiso mein Büro Plus mit dem Zusatzmodul "Steuer" geholt. Buchhaltung habe ich in der Schule und im Grundstudium rauf und runter gehabt, allerdings ist es wieder einzige Zeit her. Traue mir gerade für den Anfang zu auch ohne Steuerberater beginnen zu können. Bin Einzelunternehmer und muss bei meiner überschaubaren Größe noch keine Buchhaltung, wie eine GmbH etc. machen. Außerdem scheinen die Herren und Damen (Steuer"berater") seit Jahren auf Wolke 7 zu schweben, da mir nach vielen Anfragen (mich als Mandanten aufzunehmen) kaum geantwortet worden ist!


    Dann muss ich in dieser Software wohl schauen, wie ich diese Eingangsrechnung über eines eurer genannten Konten berücksichtigen kann. Es verwirrte mich nur sehr, als ich diese Eingangsrechnung für die Umsatzsteuer Voranmeldung aufnehmen wollte und keines der von euch genannten Konten aufgezeigt wurde. Ich muss ja eine Steuerkategorie dafür wählen.


    Im Video Tutorial von Buhl, "Wie verbuche ich eine Eingangsrechnung" wird darüber leider zu wenig gezeigt.

  • Im Video Tutorial von Buhl, "Wie verbuche ich eine Eingangsrechnung" wird darüber leider zu wenig gezeigt.

    und im Handbuch?

    es kommt auch auf die Buchungsvarianten an. (1-2-3)

    Und Eingangsrechnungen sind meist mit Ausgabe/Aufwand verbunden. Wenn noch keine Lieferanten angelegt ist, die Zahlung mit einem Aufwandskonto (z.B. Büromaterial, tanken, Porto) zuordnen. Die VSt. wird dann automatisch berechnet u. auf das entsprechende Konto gebucht.

  • Hhm stelle also fest, ich muss mich doch etwas mehr mit der Software auseinandersetzen. Das Handbuch habe ich noch nicht gekannt.


    Vielen Dank für deine Sceenshots, diese helfen mir sehr!!!


    Werde mich heute Abend ransetzen und probieren. Bin gespannt und werde berichten.

  • Ganz ehrlich, entweder denke ich viel zu kompliziert und sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr oder ich verstehe diese Software nicht.


    Ich habe mich jetzt an zwei Abenden rangesetzt und komme mit dieser blöden Eingangsrechnung überhaupt nicht voran ;(



    ich buche solche Rechnungen auf Fremdleistungen, Konto SKR 03 3100



    wo bitte buche ich mit der Software Mein Büro Plus und dem einzigen Zusatzmodul "Steuern" solche Eingangsrechnung auf Fremdleistungen SKR 3100 wie Herr Bartsch schreibt bzw. wie nesciens sagt, auf 4909 "Fremdleisttungen/Fremdarbeiten ???


    Hier ein paar Bilder, was mir angezeigt wird, wenn ich wie bisher auf Finanzen und Zahlung Bank/Kasse gehe, dann auf "Neue Ausgabe", um eine Eingangsrechnung zu erfassen:


    Wenn ich es über die " Steuerkategorie Konto zuordnen" buchen will, dann sehe ich da kein SKR 3100 Fremdleistungen oder SKR 4909...

    Wenn ich es über "Eingangsrechnung Zahlung an Lieferanten" buchen will, dann komme ich da nicht weiter, siehe Bild. Trotz dessen, dass ich diesen Lieferanten eingepflegt habe, kann ich diesen hier nicht dieser Eingangsrechung zuordnen ||


    Oder anders gefragt, wie geht Ihr voran, wenn Ihr eine Eingangsrechnung eines Lieferanten bekommt? Bitte die einzelnen Schritte kurz nennen, sonst hilft es mir nicht. Ich muss einen ganz entscheidenden Fehler irgendwo machen :/


    Ich habe den besagten Lieferanten auch in der Software angelegt. Wenn ich auf Finanzen, dann auf Eingangsrechnung gehe, kommt leider nur dieses Bild, sost nichts!




    Wie macht Ihr das nur? Brauche ich vielleicht zusätzliche Module ???



    Schöne Grüße und dickes Dankeschön im Voraus!

  • Hallo Fita,


    da müssen wir mal ganz von vorn anfangen. Das liegt übrigens nicht an Dir, sondern eher am Programm und teilweise auch an den Antworten hier, aber vorwerfen kann man da niemanden etwas. Wobei auch das Programm nicht schlecht ist, aber bei komplexer Software ist eben immer aller Anfang schwer.


    1. Es gibt in WISO Mein Büro zwei grundlegende Kontoauswahlen (=Kategorien). Standard ist die sogenannte Buchungsvariante 2, die besser Buchungsvariante für Anfänger heißen sollte. In dieser Buchungsvariante gibt es die von den Teilnehmern hier genannten Kategorien tatsächlich nicht zur Auswahl. Hier antworten auch Teilnehmer, die das Programm nicht nutzen und die üblicherweise verwendeten Konten nennen. In dem Fall muss man sozusagen "übersetzen", dass die Verbuchung auf "übrige voll abziehbare Ausgaben" zu erfolgen hat.

    Ich empfehle aus diversen Gründen die Variante 3 zu nutzen. welche vielleicht "üblicher Standardkontenrahmen" heißen sollte. Die Einstellung findest Du unter Stammdaten - Meine Firma -Einstellungen - steuerliche Einstellungen. Dort kannst Du auch einstellen, dass in der Variante 3 die Kontonummer angezeigt wird, sozusagen die "Verbuchungsvariante für Fortgeschrittene". An sich nicht notwendig, empfehle ich es aber, wenn Du weiterhin das Forum nutzen möchtest. Denn da nutzen alle die Kontonummern für ihre Ratschläge, wie Du gerade feststellst. Und nach den Nummern kannst du auch schnell in der Buchungsmaske suchen.



    Mit der Buchungsvariante 3 kannst Du auch einstellen, welche Konten Du in der Auswahl haben möchtest, welche erst in der erweiterten Auswahl erscheinen und welche nicht bebucht werden können. Dazu unter Stammdaten - Finanzbuchhaltung - Kontenplan bearbeiten die angezeigten Konten doppelt anklicken.


    2. Für die Funktion Eingangsrechnungen benötigst Du ein weiteres Modul, aber nur deshalb, weil Du es für die Buchhaltung nicht unbedingt benötigst. Es reicht, wenn Du die Ausgaben im Bereich Zahlung Bank/Kasse als Steuerkategorie erfasst. So wie Du es schon anfangen wolltest, nur eben Punkt 1 nicht wusstest.


    3.Solltest Du dir das Modul für die Eingangsrechnungen trotzdem anschaffen wollen, macht es in der Tat Sinn häufige Lieferanten zu erfassen. Für die Basisversion ohne weitere Module benötigst Du die für das Programm an ich nicht, dann werden die Lieferanten eher nur für die eigene Datenspeicherung eingepflegt.


    zur Kontenauswahl. Letztlich ist es relativ egal, ob Du nun 3100 oder 4909 nimmst. Der Unterschied ist eher ein wissenschaftlicher. Beides gilt für Dienstleistungen. 3100 meint damit, dass die Leistung wie eingekauftes und "verbautes" Material an den Kunden weitergegeben wird. Also ein Subunternehmer erbringt die Dienstleistung für Dich beim Kunden. Wenn ich Deinen Text richtig verstehe, liegt dieser Fall hier vor. Wenn es um Dienstleistungen geht, die nicht direkt in deine Leistungserstellung eingehen, wie Webhosting, dann ist dafür 4909 vorgesehen.

  • Alter Schwede! Von Profis können wir alle halt lernen. Recht herzlichen Dank für diese ausführliche Antwort. Damit kann ich in jedem Fall was anfangen und bin mir jetzt sicher auch mein konkretes Problem lösen zu können.


    Hatte inzwischen auch das Handbuch gut durchgelesen aber bin nicht wirklich fündig geworden. Die Software ist Klasse und sicher sehr umfangreich. Irritierend fand ich die Bemerkung gerade zu der Buchungsvariante 3. Sicher will man damit keinen überfordern aber bei Hinweisen, es sollten nur Profis oder nur mit einem Steuerberater an der rechten Hand eingestellt werden... hhm, bin sicher keiner vom Fach aber Konten wie "Fremdleistung" etc. sind sicher jedem, der mal nicht vor allzu langer Zeit Buchhaltung gehabt hat, kein Fremdbegriff. Diese Bemerkung hat mich so verunsichert, dass ich mir nicht zugetraut hatte, es damit zu probieren.


    Meine Sorge war nur bezüglich dem Finanzamt. Das die am Ende des Jahres bzw. besser gesagt im kommenden Jahr, diese Buchungen über "Übrige vollabziehbare Ausgaben" monieren.


    Werde auf Buchungsvariante 3 wechseln und deinen Schritten folgen. Bin nämlich wegen diesem Problem der Buchung seit gut einem Monat mit der Umsatzsteuer-Voranmeldung in Verzug.


    Bin froh in dieses Forum gekommen zu sein. Gemeinsam kommt man halt weiter! Und das ist gut so.


    Vielen, vielen Dank für Eure Hilfe :thumbsup: