Update 20.03.128.007​ ist online

  • Version 20.03.128.004

    Mit dem Online-Update 20.03.128.004 vom 05.11.2020 gelten für das darin enthaltene Online-Update bis Nr 20.03.128.001 / 002 vom 05.11.2020 folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

    Bestellungen

    • Unter Umständen dauerte das Öffnen des Bereichs Bestellungen deutlich länger als gewohnt. Hier erfolgte eine Korrektur, die die Performance wieder deutlich verbessert hat.

    Briefpapier

    • Bei der Ausgabe von Vorgängen in digitaler Form wurde das Briefpapier bislang immer verwendet. Dies wurde geändert, sodass das Briefpapier nun je nach Einstellung nicht mehr übermittelt wird. Beim Upload von Rechnungen zu Amazon erfolgt darüber hinaus eine Abfrage, ob das Briefpapier aktiviert werden soll.

    Dokumente (ohne Dokumente PRO)

    • Dem klassischen Dokumentenbereich wurden verschiedene Qualitäts- und Bedien-Verbesserungen hinzugefügt.
    • Dokumente können ab sofort wieder einfacher umbenannt werden. Dies geschieht über einen neu hinzugefügten „Umbenennen“-Button.
    • Die Dokumente werden nun wieder korrekt angezeigt und IDs nicht mehr doppelt vergeben.

    EÜR

    • Ein Fehler in der EÜR 2019 – Bei beweglichen Wirtschaftsgütern wurde die Summe Sonderabschreibungen nach § 7g Absatz 5 und 6 EStG angegeben – wurde korrigiert.

    Internetmarke

    • Mitunter kam es beim Versand einer Rechnung via Online-Post zu einer Fehlermeldung. Hier erfolgte eine Korrektur, sodass die Meldung nun nicht mehr auftritt.

    Verträge

    • In einigen Fällen wurde die Variable für das Ende des Abrechnungszeitraums falsch gesetzt. Hier erfolgte eine Korrektur.


    Paypal

    • Die PayPal-Kontoeinrichtung sowie der Umsatzabruf funktionierte ab Version 5.0.1.436 der Bankingkomponente (LetsTrade) nicht mehr. Dieser Fehler wurde behoben.


    • Die Anzahl der freigeschalteten Mandanten wurde unter Umständen nicht richtig angezeigt und es kam zu einer Fehlermeldung. Hier erfolgte eine Korrektur.
  • Hallo,


    das Update mit der Version 20.03.128.007 ist online und kann aus dem Programm heraus und über den Link heruntergeladen werden. Das Update beinhaltet unter anderem Anpassungen zu Anmeldung und Umsatzabruf bei Paypal sowie Vorbereitungen zur Rückumstellung der Mehrwertsteuersätze zum 01.01.2021. Die Details des Updates finden Sie weiter unten.


    Wie üblich an dieser Stelle noch die allgemeinen Tipps zum Thema Update:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Datensicherung > Manuelle Datensicherung". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Das Update können Sie unter "Hilfe > Online-Update" laden. Ob Ihr Programm Ihnen neue Updates automatisch anzeigt, stellen Sie ein unter "Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update". Die aktuelle Versionsnummer Ihrer Software finden Sie unter "Hilfe > Info".
    • Sofern das Update sich nicht laden oder installieren lässt, beachten Sie bitte die Hinweise in dieser Anleitung, in der auch der manuelle Link zum Update enthalten ist: buhl.de/faqs.html?article=850 
    • Eine Anleitung, die auf mehrere beim Update möglicherweise auftretende Meldungen eingeht, haben wir unter diesem Link bereitgestellt:
    • https://www.buhl.de/faqs?article=2095
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamen bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei 2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm
    • Eine Liste der Neuerungen, auch von einigen früheren Updates, finden Sie auf dieser Seite: https://www.buhl.de/meinbuero/service/update-infos/. 


    Mit dem Online-Update 20.03.128.007 erhalten Sie folgende Neuerungen, Optimierungen und Verbesserungen in diesen Bereichen:


    • Bei der Einrichtung eines Bankkontos wurde eine Unterstützung zur Auswahl des Kreditinstituts implementiert.
    • Im Bereich „Dokumente“ wurden einige Optimierungen vorgenommen.
    • Wenn kein Steuersatz im Vorgangskopf übergeben wurde, werden die Mehrwertsteuersätze bei einer angepassten Webshop-Schnittstelle nun aus den Positionen ermittelt.
    • Der Umsatzabruf von PayPal-Konten, bei zu löschenden Umsätzen, war zwischenzeitlich nicht immer möglich. Hier erfolgte eine Korrektur.
    • Mitunter wurden bereits verarbeitete Transaktionen weiterhin als offen angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Aktualisierung auf ZUGFeRD 2.1.1. In diesem Zuge werden auch FacturX 1.0 und XRechnung 1.2 unterstützt.
    • Die Einrichtung von PayPal-Konten wurde überarbeitet.
    • Nach aktuellem Stand werden die gesetzlich geltenden Mehrwertsteuersätze zum 01.01.2021 wieder auf 7% und 19% umgestellt. Diese Umstellung wird von MeinBüro unterstützt, indem die entsprechenden Verträge geprüft und per Mausklick aktualisiert werden können.

    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel