Privateinlage auf Geschäftskonto

  • Hab 2 Fragen

    Bin Kleinunternehmer ohne USt.


    1. Möchte gerne sagen wir mal 10.000€ auf mein Geschäftskonto überweisen vom meinem Privatkonto.

    Ist das möglich?

    Dann unter Privateinlage Buchen?

    Was ich mich nun frage, wenn ich jetzt Maschinen im Wert von 5000€ kaufe, bin ich ja totall im Minus beim Gewinn, stehe auf dem schlauch ...


    2. Ein Kunde hat dem Lieferanten direkt die Ware zurücksendet, nun hat er mir ein Foto von der Porto Gebühr geschickt. Wie kann ich das verbuchen, wenn ich den Beleg nicht bei mir habe?


    Danke für die Antworten

    und bitte um Verständnis für die Dummen fragen

  • Moin,


    1. ist möglich: Bank an Privateinlage- der Maschinenkauf wirkt sich erstmal nur durch die Abschreibung als Ausgabe gewinnmindernd aus.


    2. Foto drucken und einen Eigenbeleg daraus erstellen, wobei mir der Zusammenhang nicht ganz klar ist: was hast Du damit zu tun ?


    3. Es gibt keine dummen Fragen :)


    Viele Grüße

    Maulwurf

  • 1. Ja aber auch wenn ich andere Artikel kaufen würde, wäre ich ja trotzdem ja im Minus? dachte man kann es ja irgenwie als Gewinn einbuchen


    2. ich hatte eine falsch bestellung beim Lieferranten gemacht und der Kunde hat Sie zurück geschickt. Wollte dem die Versandkosten erstatten.

  • Нет. Nein, ich gehe davon aus, dass du keine Bilanz machst. Bei EÜR bleibt dein Gewinn oder Verlust in dem Jahr und wird nicht ins neues Geschäftsjahr übernommen. Du reichts deine EÜR mit deiner Lohnsteuererklärung mit ab. Bei Verlust wird wohl keine Steuern anfallen.

  • Нет. Nein, ich gehe davon aus, dass du keine Bilanz machst. Bei EÜR bleibt dein Gewinn oder Verlust in dem Jahr und wird nicht ins neues Geschäftsjahr übernommen. Du reichts deine EÜR mit deiner Lohnsteuererklärung mit ab. Bei Verlust wird wohl keine Steuern anfallen.

    Super vielen dank.


    Eine frage bezüglich dem Eigenkapital in die Firma einbringen. Gibt es dort nicht eine möglichkeit das, das Geld im System sichtbar ist ,wenn man größere Investitionen als machen muss. Nicht das man jedes Jahr dann Verlust angibt.


    Keine Ahnung wie schlimm das ist, mache das nicht so lange.


    Frohes neues:)

  • In dem EÜR Formular werden Privateinlagen und Privatentnahmen mit erfasst. Wenn man am Anfang viel investiert, dann ist es erklärbar, aber nach 2 bis 3 Jahren muss es schon laufen.

    Du kriegst dein Eigenkapital nicht ins Umsatz rein. Später, wenn du viel Gewinn hast, kannst Rücklagen (IAB) für dir Investitionen bilden.