Einlage und Abschreibung gebrauchtes privat Fahrzeug zum Firmenvermögen

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bezüglich der korrekten Eingabe in WISO Mein Büro bzgl. der Einlage eines privaten Fahrzeuges ins Betriebsvermögen.


    Vorgang:

    Privater gebrauchter PKW wurde via Schwacke-Liste geschätzt, als Nachweis des Restwertes.

    Diesen will ich nun korrekt als Privateinlage in WISO verbuchen und auch abschreiben.


    Frage:

    Darf ich den Restwert im Verrechnungskonto als negative Privateinlage verbuchen?

    Und dann zusätzlich als Anlagegut Abschreiben? Kommt mir irgendwie doppelt gemoppelt vor:/


    Freue mich auf Eure Antworten!

  • Vielleicht habe ich einen Denkfehler..


    Es ist doch generell so, dass man das Verrechnungskonto annähernd ausgeglichen halten sollte. Wenn ich jetzt als Einzelunternehmer Betriebsausgaben (z.B. Barzahlungen, Zahlung mit privatem Konto, etc.) im Verrechnungskonto buche, so kann ich diese durch eine Privatauslage vom Geschäftskonto sowie Privateinlage in Höhe der Betriebsausgaben im Verrechnungskonto ausgleichen.


    Wenn ich jetzt das PKW als positive Einlage im Verrechnungskonto aufführe, so kann ich diesen Betrag nicht ausgleichen. Vielleicht darf man das auch nicht in diesem Fall? Mein Gedanke ist, wenn ich ein Auto „frisch“ mit Rechnung gekauft hätte, dann hätte ich ja auch diese Ausgabe des Kaufpreises, bei z.B. Barbezahlung, als negativen Eintrag im Verrechnungskonto geltend machen dürfen / bzw. würde WISO automatisch machen.

  • Was habe ich denn falsch gemacht?

    nichts - das versteht wahrscheinlich nur anfaenger0815, völlig sinnfrei der Link.


    Zu deinem Verständnis: wenn du VErmögensgegenstände in deine Firma einlegst, sollte das über das Konto Privateinlage laufen, schon um zu zeigen, dass es aus deinem privaten Bestand kommt. Und dann ist die Buchung wirklich nur Anlagevermögen an Privateinlage. Und da das Konto Privateinlage ein Passivkonto ist, sind die Werte darauf immer "negativ". Das Verrechnungskonto würde ich hier nicht ansprechen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Mein Gedanke ist, wenn ich ein Auto „frisch“ mit Rechnung gekauft hätte, dann hätte ich ja auch diese Ausgabe des Kaufpreises,

    Es gäbe dann einen Geldfluss, es wäre aber keine ergebnisrelevante Betriebsausgabe (ggf. nur die ausgewiesene Vorsteuer). Und die Abschreibung (als Ausgabe) kannst Du ja auch bei einer Privateinlage geltend machen :)

  • völlig sinnfrei der Link.


    Punkt 2

    Zitat

    Buchhaltungsanfragen

    Das Forum ist in erster Linie ein Community Forum, es wird nicht durch Mitarbeiter von Buhl moderiert, es ist daher den Mitgliedern des Forums leider nicht möglich solche Anfragen zu beantworten. Bitte wendet euch bei solcher Art von Anfragen direkt an unser Service Center. Die Kontaktdaten findet Ihr auf den entsprechenden Internetseiten https://www.buhl.de/kontakt.