Absetzbarkeit eines Arbeitszimmers in der eigenen Wohnung trotz zusätzlich zur Verfügung stehenden Büros?

  • Hallo!


    Vorab: Ich bin mir nicht sicher, ob es sich bei meiner Frage um eine unangemessene Steuerberatungsfrage oder um eine hier angemessene Frage handelt. Falls das Erstere der Fall ist, dann sorry!


    Es geht um Folgendes: Ich bereite gerade mit WISO Steuer:Start unsere Steuererklärung für 2020 vor und verstehe nicht ganz die Hinweise im Programm und im Handbuch zur Absetzbarkeit eines Arbeitszimmers bzw. finde ich diese Hinweise nicht ganz eindeutig.


    Im Programm steht zu den "Voraussetzungen für ein steuerlich zu berücksichtigendes Arbeitszimmer" Folgendes:


    - Zitat Anfang -


    "Bei den Voraussetzungen wird zwischen einem häuslichen und einem außerhäuslichen Arbeitszimmer unterschieden.


    Häusliches Arbeitszimmer


    Für die Kosten des häuslichen Arbeitszimmers gibt es grundsätzlich ein Abzugsverbot (§ 4 Abs. 5 Nr. 6b EStG). Lediglich zwei Ausnahmen lässt das Gesetz zu:

    - Zitat Ende -


    Nun die Frage:


    Wenn das Arbeitszimmer in der eigenen Wohnung den Mittelpunkt der beruflichen und betrieblichen Tätigkeit darstellt, kann man es dann absetzen, obwohl man zusätzlich seitens des Arbeitgebers ein Büro zur Verfügung hat?

    Ich verstehe die Hinweise im Programm so, dass es für die Frage der Absetzbarkeit eines Arbeitszimmers in der eigenen Wohnung irrelevant ist, ob man auch seitens des Arbeitgebers ein Büro zur Verfügung hat oder nicht, wenn das Arbeitszimmer in der eigenen Wohnung den Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit bildet.
    In unserem Fall hat meine Frau zwar seitens ihres Arbeitgebers ein Büro zur Verfügung, sie leistet aber mindestens 80 % ihrer wöchentlichen Arbeitszeit in ihrem eigenen Arbeitszimmer in unserer Wohnung ab, d. h. ihr eigenes Arbeitszimmer bildet eindeutig den Mittelpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit.


    Vielen Dank im Voraus!

  • Wenn du einen Arbeitsplatz beim Arbeitgeber hast, musst du nachweisen, dass du tatsächlich den Mittelpunkt der Arbeit im häuslichen Arbeitszimmer hast! Dazu musst du alle Arbeitszeiten betrachten (also auch Dienstreisen etc.) und dann ermitteln, ob du mehr als die Hälfte davon im häuslichen Arbeitszimmer verbringst. Und dann ist noch nachzuweisen, warum du ein häusliches Arbeitszimmer benötigst, wenn dein Arbeitgeber einen Arbeitsplatz zur Verfügug stellt, denn dann bedarf es eines Grundes für ein häusliches Arbeitszimmer.