Mitglied in ausländischer Sozialversicherungskasse und Krankenversicherung, hier zusätzlich gesetzl. Krankenversicherung möglich?

  • Hallo zusammen,



    folgender Sachverhalt:

    Meine zukünftige Frau ist Polin. Über Ihren Großvater ist sie dort in der landwirtschaftlichen Sozialversicherungskasse - und Krankenversicherung angemeldet und zahlt monatlich einen kleinen Betrag ein. Dort möchte sie auch bleiben, da es dort nach x- Jahren eine Rente gibt.


    Nun die Frage: Nach unserer Heirat möchte ich sie eigentlich bei mir mit in die gesetzliche Krankenversicherung mit aufnehmen. Ist das a) möglich (zwei Krankenversicherungen gleichzeitig) und b) wie sähe das steuerlich aus, müsste dort etwas beachtet werden, da sie hier keinerlei Arbeit nachgeht und dort sozialversichert ist?



    Danke!

  • Nun die Frage: Nach unserer Heirat möchte ich sie eigentlich bei mir mit in die gesetzliche Krankenversicherung mit aufnehmen. Ist das a) möglich (zwei Krankenversicherungen gleichzeitig) und b) wie sähe das steuerlich aus, müsste dort etwas beachtet werden, da sie hier keinerlei Arbeit nachgeht und dort sozialversichert ist?

    Das ist aber doch keine Frage für ein Steuerforum und erst recht nicht zur Einkommensteuer, das gehört doch wohl eher in ein Versicherungsforum. Hier wäre es reiner Zufall, wenn da jemand etwas darüber wüsste. Auf jeden Fall mal in ein anderes Unterforum verschoben.

  • miwe4

    Hat den Titel des Themas von „Mitglied in ausländischer Sozialverischerungskasse und Krankenversicherung, hier zusätzlich gesetzl. Krankenversicherung möglich?“ zu „Mitglied in ausländischer Sozialversicherungskasse und Krankenversicherung, hier zusätzlich gesetzl. Krankenversicherung möglich?“ geändert.