Vergütung aus Lektorentätigkeit aus Ausland

  • Hallo,


    ich habe letztes Jahr für einen Fachbuchverlag als "Technical Proofer" ein Buch korrekturgelesen und dafür eine Aufwandsentschädigung erhalten.

    Die Zahlung erfolgte aus dem Ausland (New York) und betrug 906$


    Die Tätigkeit steht dabei nicht in Verbindung zu meiner Anstellung in einer IT-Consulting-Firma.


    Nun Frage ich mich, ob und wo ich diesen Betrag in Steuer:Web eingeben kann?

    Ich habe dazu unter "Ausländische Einkünfte" verschiedene Möglichkeiten entdeckt, wo meiner Meinung nach "Anzurechnende oder abgezogene ausländische Steuern" am ehesten passt.

    Wäre dies korrekt? Falls nein, wo müsste es dann eingetragen werden? Und falls ja, was wäre dann in Zeile 5 und 6 AUS einzutragen?


    Vielen Dank und Viele Grüße

    Stephan

  • ich habe letztes Jahr für einen Fachbuchverlag als "Technical Proofer" ein Buch korrekturgelesen und dafür eine Aufwandsentschädigung erhalten.

    Du hast damit Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit erzielt.

  • Danke für die Antwort. Leider bin ich aus beruflichen Gründen in letzter Zeit nicht dazu gekommen, mich näher damit zu beschäftigen.


    Wenn ich es richtig sehe, müsste ich im SteuerWeb:


    1. das Einkommen unter "Selbstständige" -> "Freiberufliche und selbstständige Arbeit" -> "laufende Einkünfte als Einzelunternehmer" eintragen?
      • welche Art der Tätigkeit wäre hier zu wählen? Ich vermute "1. Freiberufliche Tätigkeit", ist das richtig?
        • wenn das stimmt, wäre die Rechtsform "Sonstige natürliche Person" oder "Sonstige selbstständige Person"?
      1. hier dann eine EÜR durchführen
    2. Da das Einkommen nicht im Ausland versteuert wird/wurde, müsste ich entsprechend auch die Anlage AUS nicht ausfüllen?


    Wäre das so korrekt?


    Danke und Viele Grüße

  • das Einkommen unter "Selbstständige" -> "Freiberufliche und selbstständige Arbeit" -> "laufende Einkünfte als Einzelunternehmer" eintragen?

    Ja, aber EÜR zu erstellen.


    Die Anlage AUS interessiert in diesem Zusammenhang überhaupt nicht.