Fehler / Elster meldet: Bitte geben Sie die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und die Beiträge zu Pflege-Pflichtversicherungen gemeinsam an (Ehefrau / Person B).

  • Hallo zusammen,


    ich erhalt die oben angegebene Fehlermeldung wenn ich die Steuererklärung 2020 per Elster abgeben möchte. Ich habe die Werte wie bisher jedes Jahr aus der Bescheinigung für meinen Vater und meine Mutter übernommen.


    Es gibt in der Wiso Eingabemaske auch keine Möglichkeit diese gemeinsam einzugeben, sondern nur Personenbezogen (wie es auch in der Bescheinigung pro Person angegeben ist). Wenn ich auf die Meldung Klicke springt Wiso auch nicht in ein Formular wo ich es korrigieren könnte.


    Wenn ich nur einen Eintrag mit den gesamten Werten erstelle, kommt die Meldung ebenfalls.


    Das sieht für mich nach einem Bug der Wiso Eingabemaske und der Elster-Schnittstelle aus.


    Hat jemand einen Tipp?


    Viele Grüße und Danke!

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „Fehler / Elster meldet: Bitte geben Sie die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und die Beiträge zu Pflege-Pflichtverischerungen gemeinsam an (Ehefreu / Person B).“ zu „Fehler / Elster meldet: Bitte geben Sie die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und die Beiträge zu Pflege-Pflichtversicherungen gemeinsam an (Ehefrau / Person B).“ geändert.
  • Es gibt in der Wiso Eingabemaske auch keine Möglichkeit diese gemeinsam einzugeben, sondern nur Personenbezogen (wie es auch in der Bescheinigung pro Person angegeben ist).

    Der Hinweis meint nicht, dass Du diese beiden Beträge in einer Summe zusammenfassen sollst, sondern dass Du eines von beiden eingegeben hast und das andere fehlt. Private KV und Pflegeversicherungen sind immer nebeneinander an den entsprechenden stellen im Programm anzugeben und werden detailliert abgefragt.


    Im Zweifel auf die Mitteilung über die dem FA elektronisch übermittelten Daten der Kasse warten oder aber den Belegabruf (vorausgefüllte Erklärung) aktivieren und ausführen.


    Das sieht für mich nach einem Bug der Wiso Eingabemaske und der Elster-Schnittstelle aus.

    Definitiv nicht.

  • Danke für die schnelle Antwort. Genau so habe ich es die letzten 10 Jahre eingetragen und es gab keine Probleme.


    Ich habe jetzt die Ursache gefunden. Meine Mutter ist über meinen Vater mit versichert. Daher habe ich bei ihrem Eintrag meinen Vater als Versicherungsnehmer ausgewählt und sie als Versicherte Person. Dann hat Wiso ihre Angaben ignoriert und nicht auf der Übersicht mit angezeigt und daher kam dann auch der Fehler.


    Jetzt habe ich bei ihrem Eintrag einfach bei Versicherungsnehmer auch meine Mutter ausgewählt und dann hat Wiso die Daten richtig übernommen und ich konnte es abschicken.


    Entweder verstehe ich den Begriff Versicherungsnehmer (Vertragspartner ist mein Vater) falsch und ich habe es all die letzten Jahre falsch ausgefüllt,

    oder es ist doch ein Bug in Wiso 2021. :)

  • Das ist doch bei der PKV nicht so wie bei der GKV, wo der Ehepartner ggf. (beitragsfrei) mitversichert ist. Bei der GKV ist jeder Person gesondert zu versichern bzw. es wird für jede versicherte Person eine eigene Police abgeschlossen und ein eigener Beitrag ermittelt sowie erhoben.

  • Meine Eltern haben 1 pkv Vertrag (über meinen Vater), in dem ist mein Vater, meine Mutter und noch mein Bruder eingeschlossen. Alle drei haben dort in der Versicherung eigene Beiträge und Konditionen die auch für die Steuer separat ausgewiesen sind.

    Es ist aber ein Vertrag, eine Vertragsnummer, es wird meinen Eltern monatlich auch nur ein Gesamtbetrag abgebucht. Und weil dieser Vertrag auf meinen Vater läuft, wäre er für mich jetzt der Versicherungsnehmer.

    Warum sonst kann ich das bei Wiso dann überhaupt separat auswählen, wenn Versicherungsnehmer und versicherte Person jetzt gleich sein müssen, damit wiso sie Beträge erkennt.

    Da das Finanzamt sowieso die Zahlen von der Versicherung hat, ist das jetzt unkritisch, aber m.M. nach verwirrend.

  • Alle drei haben dort in der Versicherung eigene Beiträge und Konditionen die auch für die Steuer separat ausgewiesen sind.

    Eben, da es sich um eigenständige Policen handelt.