Umstellung DKB Tagesgeldkonto

  • Hallo zusammen,


    die DKB ermöglicht ja seit kurzem ein 'normales' Tagesgeldkonto anzulegen (ohne Kreditkarte).

    Auf der DKB-Homepage habe ich das neue Konto bereits beantragt und ausgewählt, dass das Guthaben vom DKB-Visa-Tagesgeld umgebucht werden soll und das DKB-Visa-Tagesgeld im Anschluss gelöscht wird.


    Wie setzte ich das ganze denn in Mein Geld um? Ich fände es ganz schön, einfach die Zugangsart von meinem existierenden Konto zu ändern (falls möglich) und es weiter zu benutzen.

    Ist das möglich, bzw. spricht von eurer Seite aus etwas dagegen? Oder besser das alte Konto schließen und das neue hinzufügen?


    Viele Grüße

    jcf

  • die DKB ermöglicht ja seit kurzem ein 'normales' Tagesgeldkonto anzulegen (ohne Kreditkarte).

    Die Möglichkeit gab es vorher auch schon. Habe seit mehreren Jahren ein VISA-Tagesgeldkonto ohne physische Kreditkarte. Deshalb ist mir schleierhaft, was da jetzt anders sein soll, was Du beschreibst. :/

    Ich kenne aber die Ankündigung der DKB, kann aber bei mir noch nichts konkretes finden. Meine Frau hat sogar noch für ihr VISA-Tagesgeldkonto kürzlich eine neue physische Kreditkarte bekommen.

    Ist das möglich, bzw. spricht von eurer Seite aus etwas dagegen? Oder besser das alte Konto schließen und das neue hinzufügen?

    Neue VISA-Karte mit neuer Kartennummer bedeutet für mich immer neues Konto.

    Ist das möglich, bzw. spricht von eurer Seite aus etwas dagegen? Oder besser das alte Konto schließen und das neue hinzufügen?

    Die Zugangsart hat damit nichts zu tun. Wenn, dann mußt da neue Zugangsdaten hinterlegen. Also den Kontakt synchronisieren und das dann im Kontakt neu vorhandene Konto Deinem Mein Geld Konto zuweisen.

    Aber wie gesagt, ich würde es komplett neu anlegen und das bisherige KK-Konto schließen.

  • die DKB ermöglicht ja seit kurzem ein 'normales' Tagesgeldkonto anzulegen (ohne Kreditkarte).

    Die Möglichkeit gab es vorher auch schon. Habe seit mehreren Jahren ein VISA-Tagesgeldkonto ohne physische Kreditkarte. Deshalb ist mir schleierhaft, was da jetzt anders sein soll, was Du beschreibst. :/

    Ich kenne aber die Ankündigung der DKB, kann aber bei mir noch nichts konkretes finden. Meine Frau hat sogar noch für ihr VISA-Tagesgeldkonto kürzlich eine neue physische Kreditkarte bekommen.

    Richtig, es gab/gibt bisher das "DKB VISA Tagesgeld" (ohne physische Kreditkarte) welches aber nur per Screenparser abrufbar ist. Für dieses gibt es ab dem 1. April 2021 keine Zinsen mehr.


    Darüber hinaus gibt es nun ein neues "DKB Tagesgeld" auf welches die DKB Guthaben bis 100k mit 0,01% verzinst (wie vorher beim "DKB VISA Tagesgeld". Dieses Konto ist - zumindest laut meinen Recherchen - wie das Girokonto auch per HBCI abrufbar und kommt auch mit eigener IBAN (damit sollte es möglich sein Umbuchungen direkt in MG zu machen).


    Zur Vollständigkeit sei auch noch die "DKB VISA Cash" genannt, die physische Kreditkarte. Hier fallen zum 1. April ebenfalls die Zinsen weg.


    Neue VISA-Karte mit neuer Kartennummer bedeutet für mich immer neues Konto.

    Danke ich denke ich werde das dann so handhaben - evtl. probier ich mal mit einem Backup was du beschreibst.

  • Darüber hinaus gibt es nun ein neues "DKB Tagesgeld" auf welches die DKB Guthaben bis 100k mit 0,01% verzinst (wie vorher beim "DKB VISA Tagesgeld".

    Ich hatte bisher nur die Ankündigung gesehen und so verstanden, daß die alten VISA-Tagesgeld-Konten, die separat zum Tagesgeldsparen angelegt waren, umgestellt werden sollen auf die neuen. Mal sehen, was da kommt.

    Zumal es ja absolut keinen Sinn mehr macht, die VISA-Tagesgeldkonten fortzuführen.

    Dieses Konto ist - zumindest laut meinen Recherchen - wie das Girokonto auch per HCBI abrufbar

    Würde mich wundern, aber ich weiß es nicht. Wo hast Du das gelesen?

  • Ich hatte bisher nur die Ankündigung gesehen und so verstanden, daß die alten VISA-Tagesgeld-Konten, die separat zum Tagesgeldsparen angelegt waren, umgestellt werden sollen auf die neuen. Mal sehen, was da kommt.

    Zumal es ja absolut keinen Sinn mehr macht, die VISA-Tagesgeldkonten fortzuführen.

    Richtig, es gibt keinen Grund mehr die alten VISA-Tagesgeldkonten fortzuführen - und du kannst auch kein neues VISA-Tagesgeldkonto mehr anlegen.

    Ich kann nicht sagen warum die DKB die Tagesgeldkonten nicht einfach automatisch umstellt. Könnte vertragliche Gründe haben. Kann mir aber sehr gut vorstellen, dass sie die automatische Umstellung irgendwann im Laufe des Jahres einführen.


    Dieses Konto ist - zumindest laut meinen Recherchen - wie das Girokonto auch per HCBI abrufbar

    Würde mich wundern, aber ich weiß es nicht. Wo hast Du das gelesen?

    Z.B. in RE: Reaktion der DKB-Visa Konten auf Einführung FinTS (HBCI) PIN/TAN, wo eine E-Mail der DKB zitiert wird: "Die neuen Tagesgeldkonten können Sie hingegen bereits jetzt per HBCI abrufen.".


    Ich habe mein Tagesgeldkonto nun Umgestellt, das Neue Konto in MG eingefügt und es scheint tatsächlich nicht mehr per Screenparser abgerufen zu werden. Zumindest klappt die Aktualisierung nun auch ohne das eine extra TAN eingegeben werden muss. Will man die physische DKB Kreditkarte abrufen, dann braucht es die TAN natürlich wieder.

  • Z.B. in RE: Reaktion der DKB-Visa Konten auf Einführung FinTS (HBCI) PIN/TAN, wo eine E-Mail der DKB zitiert wird: "Die neuen Tagesgeldkonten können Sie hingegen bereits jetzt per HBCI abrufen.".

    Du hast Dich mit dem Thread sicherlich vertan, da steht nichts davon drin.

    Ich habe mein Tagesgeldkonto nun Umgestellt, das Neue Konto in MG eingefügt und es scheint tatsächlich nicht mehr per Screenparser abgerufen zu werden. Zumindest klappt die Aktualisierung nun auch ohne das eine extra TAN eingegeben werden muss.

    Hm, das spricht dafür.

    Ich werde mal bei Gelegenheit auch umstellen und dann sehe ich es ja. Danke für den Tip. :thumbup:

  • Du hast Dich mit dem Thread sicherlich vertan, da steht nichts davon drin.

    Sorry, du hast recht! Der Thread war der Richtige, aber der Post leider nicht. Reaktion der DKB-Visa Konten auf Einführung FinTS (HBCI) PIN/TAN. Oben das Zitat aufklappen, da ist eine E-Mail an den DKB Support zitiert.


    Ich habe mein Tagesgeldkonto nun Umgestellt, das Neue Konto in MG eingefügt und es scheint tatsächlich nicht mehr per Screenparser abgerufen zu werden. Zumindest klappt die Aktualisierung nun auch ohne das eine extra TAN eingegeben werden muss.

    Hm, das spricht dafür.

    Ich werde mal bei Gelegenheit auch umstellen und dann sehe ich es ja. Danke für den Tip. :thumbup:

    Gerne! Die Anzeige der Unterstützten Geschäftsmodelle zeigt nun auch eine ganze Menge mehr an. Unter anderem sollten mit dem neuen Konto nun auch direkte Umbuchungen und das Abrufen von Kontoauszügen möglich sein.