Buchung von Anzahlungen und Schußzahlungen auf Büromöbel

  • Folgender Fall:

    Bürostuhl wird im 2. HJ 2020 bestellt, eine Anzahlung von 667,64 netto plus 16% = 814,53 geleistet, vom Bankkonto, also 1200.

    Bürostuhl wird im Februar 2021 geliefert, in der Rechnung finden sich folgende Zahlen.

    netto MWStBrutto
    Bürostuhl (19% MWSt)
    1.335,29 253,71 1.589,00
    bereits bezahlt in 2020 (bei 16% MWSt)
    -667,65 -106,82
    zu zahlen also in 2021
    667,64 146,89 814,53

    Der Stuhl wird als langlebiges Wirtschaftsgut zum Anlagevermögen erfasst, daraus generiert das Programm eine Buchung über den vollen Kaufpreis (1589,00). Diese Buchung muss ich nun wohl löschen, um die tatsächliche Bankkontobuchung (Konto 1200) über die 814,53 aufzusplitten, indem ich den Nettobetrag für den Stuhl ansetze, den Vorauszahlungbetra netto (das Vorauszahlungskonto 499 (hat einen entsprechenden Votragssaldo über 667,65) abziehe, und schließlich den Vorsteuerbetrag von 146,89 irgendwie verbuche, damit er auch tatsächlich gezogen wird. Doch auf welches Konto buche ich die 146,89? Und: Wäre mein Vorgehen grundsätzlich richtig?

  • doubleyou

    Hat den Titel des Themas von „Buchung von Anzahlungen auf Büromöbel“ zu „Buchung von Anzahlungen und Schußzahlungen auf Büromöbel“ geändert.