Gedruckte Steuererklärungen mit weißem Hintergrund

  • Hallo allerseits!


    Ich habe gestern für mehrere Jahren meine Einkommenssteuererklärungen per Elster mit Unterschrift eingereicht (mit steuer:Mac) und über das Druckmenü in pdfs "ausgedruckt".


    Heute habe ich die pdfs dann tatsächlich ausgedruckt, und erst als ich das ganze eintüten und zum Finanzamt bringen wollte, wurde mir bewußt, daß die Ausdrucke ja gar nicht den grauen (bzw grünen) Formular-Hintergrund haben, es sind einfach nur klein die Zeilennummern und die Zeileninhalte auf weißem Grund. Also so, wie man es auf vorhandene Formulare drucken würde.


    Macht/Darf man das so? Habe seit 5 Jahren keine Steuererklärung mehr gemacht und weiß nicht mehr, wie die Ausdrucke seinerzeit ausgesehen haben.


    Oder habe ich da irgendwo etwas falsches ausgewählt?

    (Falls ja, kann ich die Seiten noch einmal, mit dem richtigen Hintergrund ausdrucken, obwohl ich die Abgabe jeweils schon abgeschlossen habe?


    Bitte verzeiht mir meine Ahnungslosigkeit. Wäre sehr dankbar für kurze Aufklärung!


    Gruß, Michaela

  • ch habe gestern für mehrere Jahren meine Einkommenssteuererklärungen per Elster mit Unterschrift

    wirklich mit Unterschrift oder mit Zertifikat? Im letzteren Fall müsstest du ja nichts mehr in Papierform abgeben. Im ersteren Fall reichen die verkürzten Formulare. Nur wenn du nicht über Elster abgegeben hättest, müsstest du in die Originalformulare drucken.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • ch habe gestern für mehrere Jahren meine Einkommenssteuererklärungen per Elster mit Unterschrift

    wirklich mit Unterschrift oder mit Zertifikat? Im letzteren Fall müsstest du ja nichts mehr in Papierform abgeben. Im ersteren Fall reichen die verkürzten Formulare. Nur wenn du nicht über Elster abgegeben hättest, müsstest du in die Originalformulare drucken.

    Ja, mit Unterschrift. (Die ich jetzt auch druntergesetzt habe.)


    Danke für die Nachfrage!

    Bin unverhältnismäßig erleichtert! Hatte die Steuererklärungen so lange hinausgeschoben, daß ich vorhin ziemlich unentspannt reagiert habe, als es nicht "richtig" aussah. Hoffentlich ist es mir eine Lehre.


    Ein Zertifikat habe ich immerhin bestellt, damit sind dann wenigstens in Zukunft keine Druckerprobleme mehr zu befürchten.

  • Oder habe ich da irgendwo etwas falsches ausgewählt?

    Liegt das vielleicht an den Druckeinstellungen?


    buhl.de/wiso-software/wcf/index.php?attachment/31617/

    Meinst Du die meines Rechners oder Druckeinstellungen in Steuer:Mac?


    In den Steuer:Mac-Einstellungen (der diversen Jahrgänge) hatte ich vor dem Abgeben überhaupt nichts gemacht. Habe dann nachträglich dort hineingeschaut (in der Version 2017), und dort war zutreffend "auf Blankopapier drucken" angekreuzt.


    Mit den Druckeinstellungen meines Rechners kam der Vorgang eigentlich gar nicht direkt in Berührung. Habe auf "Drucken" geklickt und dann statt einen Drucker auzuwählen (der nicht vorhanden) direkt "als pdf" gewählt – weiß gar nicht ob das unter Windows auch so gemacht werden kann. Dann die pdf auf einen Rechner mit Drucker verfrachtet und von dort ausgedruckt.


    Aber da ich über Elster abgegeben hatte, und deswegen offenbar nicht verpflichtet bin, die Originalformulare zu verwenden, ist es dann wohl kein Bug, sondern ein Feature. Spart auf jeden Fall Toner. Also alles gut.

  • Meinst Du die meines Rechners oder Druckeinstellungen in Steuer:Mac?

    Nee. Hatte meinen Beitrag auch schon gelöscht, weil ich den Eindruck gewonnen hatte beim nochmaligen Lesen der letzten Beiträge, daß ich eh auf dem falschen Dampfer bin. Es gibt aber vom Programm noch Druckeinstellungen für die Formulare:



    Auf die hatte ich angespielt.

  • Ja, so ähnlich sieht es bei mir (Mac Version 2020) auch aus. In (2017) steht statt "Ausgefüllte Formulare drucken" halt "Blankopapier". Und war auch aktiv.