Buchung erfolgt auf falsches Konto bei Rechnungskorrektur in Anwendung der Differenzbesteuerung

  • Guten Tag liebes Forum,


    habe da ein Problem, welches im Zusammenhang einer erstellten Rechnung mit Anwendung der Differenzbesteuerung passiert:


    Wenn ich eine Rechnungskorrektur vornehmen muss und zwar speziell wenn die Rechnungsadresse geändert wird, bucht mein Büro den Teil des Gutschriftbetrages, der auf Konto 8220 (Differenzbesteuerte Erlöse) gebucht wurde, nicht wieder auf 8220, sondern auf 8195 (Erlöse als Kleinunternehmer) !


    Ich glaube die Fehlbuchung entsteht dadurch, dass in meinem Fibu-Standardkonten Einstellungen, das Standardkonto für "Erlöse ohne Mwst" auch auf 8195 eingestellt ist. Leider kann ich es nicht global auf 8220 ändern, da ich im Vorjahr auch Kleinunternehmer war und mein Büro dann auch alle Buchungen vom letzten Jahr, auf 8220 verschiebt und das darf ja überhaupt nicht sein.


    Bisher habe ich die Fehlbuchungen durch eine "Manuelle Buchung" mit der Anweisung 8195 auf 8220 wieder richtiggestellt. Ist aber auf Dauer lästig.


    Kennt jemand hier vielleicht eine Lösung für das Problem? Kann die Fehlbuchung von mein Büro auch nicht ganz nachvollziehen, normalerweise wird eine Gutschrift doch auch immer auf das ursprüngliche Konto gegengebucht... Der Teil des Gutschriftbetrages für die Konten 1776 (Umsatzsteuer 19%) und 8225 (Erlöse 19%, Differenzbesteuerung) wird auch richtig wieder gegengebucht.


    Vielen Dank bereits im Voraus.

  • 8029 ist das Standardkonto für Erlöse mit 0% Mwst bei Anwendung der Diff Besteuerung. Diese Einstellung bewirkt eigentlich nur dass wenn Du eine Rechnung erstellst, dort dann die Erlöse auf dieses Konto laufen für den jeweiligen Anteil des Erlöses. Sieht man auch wenn man die Rechnung öffnet und auf den Reiter Erweitert geht, dann ganz runter scollt, dort wird aufgeführt wie diese Rechnung behandelt wird. Wenn Du in Deinen Voreinstellungen halt das Kleingewerbekonto ausgewählt hast und Du die Rechnung nochmals nachbearbeitest, so wird das dann in dieser Rechnung bei Erweitert auf das Kleinunternehmerkonto umgestellt. Entweder Du stellst es dort immer wieder manuell um, oder Du änderst in den Voreinstellungen das richtige Konto. Rückwirkend auf alle Kleinunternehmer Umsätze darf das keine Auswirkung haben.

  • Hallo Zusammen,


    ich habe ein ähnliches Problem. In der FiBu ist als Standarderlöskonto 8029 Differenzbesteuerte Erlösen ausgewählt und trotzdem werden alle Rechnungen automatisch auf Konto 8195 Erlöse als Kleinunternehmer gebucht. Sogar Rechnungen die bereits vorher auf Konto 8220 Differenzbesteuerte Erlöse gebucht waren, sind nun automatisch auf Konto 8195 umgebucht worden. Wie kann ich das wieder Rückgängig machen und sicher stellen, dass neue Rechnungen nur auf Konto 8220 gebucht werden ?


    LG

    Enrik

  • Hallo nochmal,


    hatte leider noch keine Antwort bekomme, deshalb versuche ich es nun nochmal:


    Ich habe ein ähnliches Problem. In der FiBu ist als Standarderlöskonto 8029 Differenzbesteuerte Erlösen ausgewählt und trotzdem werden alle Rechnungen automatisch auf Konto 8195 Erlöse als Kleinunternehmer gebucht. Sogar Rechnungen die bereits vorher auf Konto 8220 Differenzbesteuerte Erlöse gebucht waren, sind nun automatisch auf Konto 8195 umgebucht worden. Wie kann ich das wieder Rückgängig machen und sicher stellen, dass neue Rechnungen nur auf Konto 8220 gebucht werden ?


    LG

    Enrik

  • Hallo,


    derzeit kann es vorkommen, dass der nicht zu versteuernde Anteil bei Verkäufen mit Differenzbesteuerung auf das Standardkonto für steuerfreie Erlöse gebucht wird, wo er nicht hin gehört. Was damit gemeint ist: Unter "Stammdaten > Meine Firma > Einstellungen > Steuer-Einstellungen" kann man bei "Mehrwertsteuereinstellungen ab 2007" bei "Umsatzsteuer befreit" einen Grund für steuerfreie Erlöse angeben. Auch wenn hier nicht der Punkt gesetzt ist, wird das zugehörige Erlöskonto bei der Differenzbesteuerung für den steuerfreien Anteil herangezogen.


    Der Sachverhalt wird aktuell von uns bereits geprüft.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel