Umstellung von Verrechnungskonto auf Onlinekonto. Saldo-Schnitt

  • Hallo zusammen,


    wie SAMM es in einem anderen Beitrag schon geschrieben hat - es ist wichtig zu verstehen wie "Mein Büro 365" das Saldo berechnet. Ich muss zugeben, dass ich das (leider)

    nicht nachvollziehen kann. Es ergibt sich für mich gerade folgende Frage:


    Wie kann ich mein Saldo "zurücksetzen" bzw. korriegieren?


    Hintergrund: Ich habe bis jetzt ein Verrechnungskonto verwendet und manuell gebucht. Nun konnte ich aber mein Geschäftskonto als Onlinekonto einrichten und habe mit meinem

    STB besprochen, dass ich neue Buchungen ab dem 01.01.2021 über das Onlinekonto vornehme um die Übersicht zu behalten. Dafür sollte ich aber das Verrechnungskonto "ausgleichen", ich gehe davon aus das heißt "auf Null" bringen. Kann mir Jemand von euch einen Tip geben wie ich den Wechsel sauber hinbekomme um die ersten Buchungen vornehmen zu können?


    Vielen Dank im Voraus und mit besten Grüßen,

    Julius

  • Versteh ich das richtig, Du hast Dein Geschäftskonto nicht als Online Konto geführt sondern alle Buchungen manuell auf einem Verrechnungskonto gemacht? Irgendein oder DAS Verrechnungskonto?

    Wenn es ein speziell angelegtes Verrechnungskonto ist, dann stellt der Saldo dort, doch den Kontostand dar, dann würde ich das Konto einfach so lassen wie es ist und es nicht mit einer zusätzlichen Buchung auf Null setzen.

  • Hallo Michael,


    danke für deine Antwort und entschuldige - ich habe mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt. Ich hänge dir mal einen Screenshot an, vielleicht wird es dann deutlicher:

    Ich habe bisher das Verrechnungskonto von MB verwendet, da mir dazu zu Beginn geraten wurde. Mit meinem Onlinekonto würde ich jetzt gern bei "null" anfangen der Übersicht halber. Ich ahne aber dass ich es nicht richtig verstanden habe und man gar nicht bei "null" anfangen kann, denn auch wenn ich das Onlinekonto ab dem 01.01.2021 gern nutzen möchte (für den automatischen Zuordnungsassistent etc.) muss ich wahrscheinlich für den Stichtag ein (konto)Saldo in MB eingeben und darauf baut dann die Buchhaltung auf. Stimmt das? Falls ja - kannst du mir sagen wie ich das korrekt mache?


    Vielen Dank im Voraus,

    Julius

  • Hallo in dir Runde, das Verrechnungskonto Konto kannst du ganz einfach auf Null bringen, in dem eine neue Ausgabe oder Einnahme mit der Saldo Betrag erfasst wird, die Zuordnung dann auf Privateinlage oder Privatentnahme: z. B. Saldo auf Verrechnung 1000 Euro plus, dann ist eine Privatentnahmen von 1000 Euro. Ergebnisse ist Saldo=0.

    Es gibt auf der Buhl Seite ein PDF mit der Beschreibung, was soll im MB alles beim Start erfasst werden, wie Salden oder Abschreibungen aus anderen Systemen vor MB. Ich kann nur empfehlen, es durchzuarbeiten

  • Ich kann nur empfehlen, es durchzuarbeiten

    Bringt Dich hier nicht ans Ziel.

    mit STB besprochen, dass ich neue Buchungen ab dem 01.01.2021 über das Onlinekonto vornehme um die Übersicht zu behalten. Dafür sollte ich aber das Verrechnungskonto "ausgleichen", ich gehe davon aus das heißt "auf Null" bringen.

    Nicht nötig!

    muss ich wahrscheinlich für den Stichtag ein (konto)Saldo in MB eingeben und darauf baut dann die Buchhaltung auf. Stimmt das?

    Nein. Der Kontostand fliesst nicht in die Berechnungen.
    Du stellst einfach vorübergehend das online Konto auf offline: Lösche alle abgerufenen Buchungen vor dem 1.1.21.

    Den Kontosaldo stellt MB dennoch korrekt dar über einen Trick: Die Ausgleichsbuchung findet sich am 31.11.1970 . Muss man hier im Falle aber nicht wissen.

  • So wie ich das sehe hast Du die Ausgaben manuell auf das Verrechnungskonto gebucht, damit das Konto ausgeglichen ist und die Buchungen korrekt sind würde ich zu jeder Ausgabe oder wenn Dein Steuerberater das ok findet eine einmalige Privateinlage buchen. Da ja nur die Ausgabe existiert aber nicht woher der Geldbetrag kam, deshalb ist das Konto auf dem gebucht wurde nicht ausgeglichen.

    Dein N26 Konto fängt nur dann bei Null an, wenn es zum 01.01.21 auch einen Saldo Null hatte, ansonsten fängt es eben mit dem Saldo an was drauf war. Die vorherigen Buchungen löschen, so wie Samm es beschrieben hatte.

  • Hallo in dir Runde, das Verrechnungskonto Konto kannst du ganz einfach auf Null bringen, in dem eine neue Ausgabe oder Einnahme mit der Saldo Betrag erfasst wird, die Zuordnung dann auf Privateinlage oder Privatentnahme: z. B. Saldo auf Verrechnung 1000 Euro plus, dann ist eine Privatentnahmen von 1000 Euro. Ergebnisse ist Saldo=0.

    Es gibt auf der Buhl Seite ein PDF mit der Beschreibung, was soll im MB alles beim Start erfasst werden, wie Salden oder Abschreibungen aus anderen Systemen vor MB. Ich kann nur empfehlen, es durchzuarbeiten

    Ich habe versucht das Dokument auf der Webseite zu finden, ohne Erfolg. Kannst du mir ein bisschen genauer sagen wo selbiges zu finden ist? Dann lese ich mich da nochmal ein, auch wenn es mich am Ende in dieser Frage evtl. nicht weiterbringt.


    Danke dir!

  • :thumbup:  SAMM vielen Dank für deine Antwort - habe versucht deiner Anleitung zu folgen, kann allerdings in einem inaktiven Konto keine Datensätze löschen. Siehe Screenshot. Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit ein Onlinekonto vorübergehend offline zu schalten?


    Die Saldenkorrektur habe ich bei mir am 31.12.1970 gefunden. Verstehe ich das richtig, dass diese Korrektur durch das Anlegen/die Nutzung des Onlinekontos zustande gekommen ist? Du schreibst ja schon, dass man an der Schraube eh nicht stellen muss, korrekt?


    Beste Grüße,

    Julius

  • inaktiven Konto

    ich schrieb offline! Und das Konto muss aktiv sein!

    Siehe Screenshot.

    keine zu sehen

    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit ein Onlinekonto vorübergehend offline zu schalten?

    eben darüber

  • eben darüber

    Entschuldige - jetzt habe ich es geschafft. Ich hatte das Konto auf "inaktiv" geschaltet und nicht in den Einstellungen die Funktion auf "offline" gesetzt. Das habe ich nun gemacht und die Buchungssätze aus 2020 entfernt. Allerdings gibt es leider beim Versuch das Konto wieder als Onlinekonto anzumelden Probleme. Siehe Screenshot. Ich habe erneut meine Login-Daten eingegeben, allerdings endet es immer mit der besagten Fehlermeldung. Soweit ich es nachvollziehen konnte führt meine Bank derzeit keine Wartungsarbeiten durch. Was könnte die Lösung in so einer Situation sein?