Wie geht die Umstellung Wiso "Mein Geld 365" bei Hypo Vereinsbank von HBCI Card mit Cardreader auf das Chip Tan Verfahren?

  • Hallo Community,


    wie kann ich die Umstellung durchführen? Erst mal die wichtigsten Angaben:


    Windows 10 Vers. 20H2

    Wiso Mein Geld 365 Vers.26.3.0.89

    Cardreader Reiners SCT RFID Comfort mit allen Features


    HVB Direct Banking Nummer vorhanden

    Zugangskennwort für HVB Direct Banking vorhanden


    HVB EC Karte vorhanden

    Pin für HVB EC Karte vorhanden


    Mobilnummer ist beim Kundenberater für das Chip Tan Verfahren eingetragen.


    Das heißt: Ich habe alles was ich brauche für die Umstellung von HBCI-Card auf Chip-Tan Verfahren mit Cardreader. Jetzt ist die Frage wie der Prozess läuft. Die Kundenberater vom Online-Banking der HVB konnten oder wollten mich dazu nicht beraten. Es hieß nur ich brauche eine neue Schlüsseldatei bzw. ich muss einen Info Brief generieren (.pdf) mit einem Haschwert den ich dann beim HVB Direct Banking eintragen muss?? Wie genau muss der Prozess ablaufen? Wir kennen es ja.... mach ich drei mal etwas falsch ist die EC-Karte gesperrt oder der Zugang zum Direkt Banking nicht mehr möglich etc.. Irgendwo im Forum las ich das die Zugangsart erst gelöscht und dann neu angelegt werden muss. Was ist dann mit der Datenbank für dieses Konto? Ist die dann weg? Erst mal mach ich eine Datensicherung...


    Wer kann hier helfen und kennt den genauen Ablauf?

  • Billy

    Hat den Titel des Themas von „Wie geht die Umstellung Wiso "Mein Geld 365" bei Hypo Vereinsbank von HBCI Card mit Cardreader auf das Chip Tan Verfahren ???“ zu „Wie geht die Umstellung Wiso "Mein Geld 365" bei Hypo Vereinsbank von HBCI Card mit Cardreader auf das Chip Tan Verfahren?“ geändert.
  • Was ist dann mit der Datenbank für dieses Konto? Ist die dann weg?

    Wie wird die Zugangsart neu ermittelt?

    Also bei dieser Anleitung komme ich schon hier nicht mehr weiter: Setzen Sie in den Details unter "Bank- und Kontodaten" den Eintrag "Zugangsart" über den Button mit den drei Punkten auf "offline". Dort sehe ich neben "Offline" das es als weitere Optionen nur "FinTs (HBCI) Pin/Tan" oder "FinTs (HBCI) Pin/Tan" gibt, aber kein "FinTS (HBCI) Chip/Tan". Heißt das das ich später bei dem neuen Anlegen der Zugangsart gar kein "FinTS (HBCI) Chip/Tan" auswählen kann?

  • Ich habe den Kontakt zur betreffenden Bank in der HBCI-Kontaktübersicht gelöscht. Dann das Programm neu gestartet und den neuen Kontakt angelegt. Nach der Abfrage der Bankleitzahl des Kontos muss ich die Zugangsart auswählen. Wie schon vermutet gibt es Chip/Tan nicht sondern nur "FinTs (HBCI) Pin/Tan" oder "FinTs (HBCI) oder "Offline". Die Hilfe Texte sind leider nicht weiterführend - siehe die Screenshots.


    Irgendwann habe ich mir den Satz "Login nur im aktiven Tan Verfahren möglich" notiert. Ich kann nicht sagen ob das hier etwas bedeutet.


    An dieser Stelle geht es erst mal nicht weiter, wer kann helfen?

  • Es gibt keine Zugangsart FinTS (HBCI) Chip/Tan. Du musst FinTS (HBCI) PIN/TAN auswählen. chipTAN ist die Methode (das sogenannteTAN-Medium), wie dabei die TANs generiert/übermittelt werden, also hier mit Chipkarte und TAN-Generator (eine andere wäre mTAN mit SMS). Das im Banking hinterlegte TAN-Verfahren liefert die Bank auf Grundlage der eingetragenen Zugangsdaten.

  • o.k. ich habe jetzt den Kontakt in der Kontaktverwaltung neu angelegt. Ich habe im Screenshot die persönlichen Angaben entfernt und in rot hingeschrieben was dort jetzt für Angaben stehen. Ist jetzt die Synchronisation erforderlich? Was bedeutet DDBAC-Admin? Was muss ich als nächstes tun? Da ich jetzt keine HBCI-Karte für das Kartenlesegerät habe muss ich ja wohl die EC-Karte als Legitimation mit dem Reiners SCT Kartenlesegerät verwenden. Muss ich dann für einen Vorgang die normale Pin für die Karte eingeben so wie auch am Bankautomat?

  • Mobilnummer ist beim Kundenberater für das Chip Tan Verfahren eingetragen.

    Dann ist es aber nicht chipTAN! Bei chipTAN wird kein Mobiltelefon benötigt. chipTAN ist mit dem Reiner SCT möglich (sofern das Upgrade gemacht wurde), Mobilnummer ist bei smsTAN notwendig.

    Du solltest klären, welches Verfahren du hinterlegt hast.

  • Mobilnummer ist beim Kundenberater für das Chip Tan Verfahren eingetragen.

    Dann ist es aber nicht chipTAN! Bei chipTAN wird kein Mobiltelefon benötigt. chipTAN ist mit dem Reiner SCT möglich (sofern das Upgrade gemacht wurde), Mobilnummer ist bei smsTAN notwendig.

    Du solltest klären, welches Verfahren du hinterlegt hast.

    Ja die Mobilfunknummer war notwendig um überhaupt erst mal das Online Banking per Browser einzurichten und um mich mit dem Einmal Passwort erstmals anzumelden. Das Chip-Tan Verfahren habe ich hinterlegt. Ich hatte da einmal eine Support Beraterin der HVB am Telefon, die war echt super, leider habe ich sie nicht nach dem Namen gefragt. Gestern hatte ich eine Berater dran der wusste gar nichts über die Einrichtung für Wiso Mein Geld.

  • Ich bin jetzt gerade mal über den Browser in mein Online Banking rein. Nach der Anmeldung bekomme ich eine mobile Tan für die Sicherheitsabfrage per SMS aufs Handy geschickt. Da kam jetzt diese Meldung:


    Wie muss ich da jetzt weiter machen wenn ich einerseits über den Browser z.B. ins Postfach möchte, andererseits aber mit Wiso mein Geld die Umsätze ziehen möchte etc.?

  • o.k. ich habe jetzt den Kontakt in der Kontaktverwaltung neu angelegt.

    Mußt Du garnicht. Punkt 10 der Anleitung gilt nur für FinTS (HBCI) Chip/TAN.

    Das Chip-Tan Verfahren habe ich hinterlegt.

    Offensichtlich nicht, denn sonst käme ja nicht die Meldung Deiner Bank in Deinem vorhergehenden Screeshot.

    Wie muss ich da jetzt weiter machen wenn ich einerseits über den Browser z.B. ins Postfach möchte, andererseits aber mit Wiso mein Geld die Umsätze ziehen möchte etc.?

    Na, so wie das die Bank vorgibt. Du mußt da das entsprechende TAN-Verfahren aktivieren und dann machtst Du nach der Buhl FAQ mit Punkt 11 weiter.


  • also wenn ich das richtig verstehe muss ich erst das APP-Tan Verfahren aktivieren, und dann das mobile Tan?

    Nein, das steht so nicht da.

    Willst Du denn die HVB App auf dem Handy nutzen? Wenn ja, dann brauchst Du das appTAN Verfahren, und nur dann.

    Wenn Du über den Browser ins Onlinebanking gehst, dann kannst Du aus den drei Verfahren auswählen.

    Wenn Du aber FinTS (HBCI) verwenden willst, dann brauchst Du entweder photoTAN oder mobileTAN. Wobei mobileTAN ja nur bis zum 07.09. nutzbar ist.

  • also wenn ich das richtig verstehe muss ich erst das APP-Tan Verfahren aktivieren, und dann das mobile Tan?

    Nein, das steht so nicht da.

    Willst Du denn die HVB App auf dem Handy nutzen? Wenn ja, dann brauchst Du das appTAN Verfahren, und nur dann.

    Wenn Du über den Browser ins Onlinebanking gehst, dann kannst Du aus den drei Verfahren auswählen.

    Wenn Du aber FinTS (HBCI) verwenden willst, dann brauchst Du entweder photoTAN oder mobileTAN. Wobei mobileTAN ja nur bis zum 07.09. nutzbar ist.

    Aber wie geht Foto/Tan mit Wiso Mein Geld und dem Reiners SCT Keypad? wie erfolgt da eine Legitimation?

  • Sorry ich kapiere es nicht. Ich dachte ich brauche das Chip/Tan verfahren, aber das erscheint bei der Einrichtung im HVB Online Banking nicht. hier nicht.

    Sorry, da habe ich mich vertan. Ich meinte, Punkt 10 gilt nur für FinTS (HBCI) Chip/Disk, also das HBCI mit Schlüssel auf der HBCI Chipkarte oder Diskette.


    Du aktivierst im HVB Banking das photoTAN-Verfahren.

  • Sorry, da habe ich mich vertan. Ich meinte, Punkt 10 gilt nur für FinTS (HBCI) Chip/Disk, also das HBCI mit Schlüssel auf der HBCI Chipkarte oder Diskette.


    Du aktivierst im HVB Banking das photoTAN-Verfahren.

    O.K. Photo Tan ist aktiviert und kommt per Post.


    Jetzt soll ich aber ein Photo Tan Lesegerät bestellen? Brauche ich das oder geht da der Reiners SCT RFID comfort?


  • Jetzt soll ich aber ein Photo Tan Lesegerät bestellen? Brauche ich das oder geht da der Reiners SCT RFID comfort?

    Lt. HVB-FAQ brauchst Du zwingend noch den TAN-Generator der HVB.


    Das heißt also das grundsätzlich mit der HVB und auch der Stadtsparkasse München (da hat man mir gesagt es braucht die Photo Tan) die Kontoabfragen etc. von "Wiso Mein Geld" nur mit den bankenspezifischen Lesegeräten (Tan Generatoren) funktioniert, und nicht mehr mit dem Reiners SCT RFID-Comfort und der EC-Karte an Stelle der bisherigen HBCI-Chipkarte.


    Wie passt das dann zu der Anleitung https://www.buhl.de/shop/faqs?article=1743 für die Einrichtung insbesondere ab Punkt 10 wo von Chip Tan Verfahren gesprochen wird? Wo gibt es dieses Verfahren überhaupt noch? Ist die Anleitung an dieser Stelle eigentlich veraltet?

  • Das heißt also das grundsätzlich mit der HVB und auch der Stadtsparkasse München (da hat man mir gesagt es braucht die Photo Tan) die Kontoabfragen etc. von "Wiso Mein Geld" nur mit den bankenspezifischen Lesegeräten (Tan Generatoren) funktioniert, und nicht mehr mit dem Reiners SCT RFID-Comfort und der EC-Karte an Stelle der bisherigen HBCI-Chipkarte.


    Muss mich korrigieren, bei der Stadtsparkasse München geht das Chip/Tan verfahren mit QR Lesegerät.

  • Das heißt also das grundsätzlich mit der HVB und auch der Stadtsparkasse München (da hat man mir gesagt es braucht die Photo Tan) die Kontoabfragen etc. von "Wiso Mein Geld" nur mit den bankenspezifischen Lesegeräten (Tan Generatoren) funktioniert, und nicht mehr mit dem Reiners SCT RFID-Comfort und der EC-Karte an Stelle der bisherigen HBCI-Chipkarte.

    Nein, das betrifft nur die HVB.

    Wie passt das dann zu der Anleitung https://www.buhl.de/shop/faqs?article=1743 für die Einrichtung insbesondere ab Punkt 10 wo von Chip Tan Verfahren gesprochen wird?

    Noch einmal: Punkt 10 gilt nur für FinTS (HBCI) Chip/Disk, also das HBCI mit Schlüssel auf der HBCI Chipkarte oder Diskette. Damit ist nicht FinTS (HBCI) PIN/TAN mit chipTAN als TAN-Verfahren gemeint.

    Wo gibt es dieses Verfahren überhaupt noch?

    FinTS (HBCI) Chip/Disk kann man als Altkunde z.B. noch bei der DKB nutzen (und es gibt auch noch andere Banken).

    Andere Banken haben die PSD2 dazu genutzt, den Kunden vorzumachen, daß FinTS (HBCI) Chip/Disk wegen der PSD2 nicht mehr geht. Dem ist aber nicht so.

    Ist die Anleitung an dieser Stelle eigentlich veraltet?

    Nein, ist sie nicht.