Neue Paypal-Schnittstelle Meldung beim Abruf

  • Ja; der Vorschlag kommt ja nicht mehr; Es wird automatisch "mitgebucht" Bankgebühr.

    Wenn man vorher extra ein Konto für die paypal-Gebühren angelegt hatte .....

    OK, also statt 2 Buchungen Gebühren +Zahlung kommt jetzt eine rein, wenn man vorher MB gesagt hat bitte Gebühren auf diese Konto Buchungen, dann bucht die PP Gebühren automatisch dort ein, wenn nicht kommt diese als Komplett Zahlung rein wo man dann ggf. als split Buchung abfertigen muss?

  • Ja; der Vorschlag kommt ja nicht mehr; Es wird automatisch "mitgebucht" Bankgebühr.

    Wenn man vorher extra ein Konto für die paypal-Gebühren angelegt hatte .....

    OK, also statt 2 Buchungen Gebühren +Zahlung kommt jetzt eine rein, wenn man vorher MB gesagt hat bitte Gebühren auf diese Konto Buchungen, dann bucht die PP Gebühren automatisch dort ein, wenn nicht kommt diese als Komplett Zahlung rein wo man dann ggf. als split Buchung abfertigen muss?

    Naja, der Vorschlag Bankgebühren kommt bei mir nur dann, wenn Paypal lediglich eine Buchung übermittelt, die man manuell einer Ausgangsrechnung zuordnen muß. Ist der Zahlungseingangsbetrag dann kleiner als die Rechnungssumme, kann man auswählen, ob das eine Bankgebühr oder Skonto ist. Passiert bei uns immer mit den Kartenzalungen via iZettele.


    Wenn mit der neuen Schnittstelle nun automatisch die Bankgebühr mitgebucht wird, ist das ok, denn intern wird das als Nebenkosten Geldverkehr gebucht. Nur wer ein eigenes Konto dafür angelegt hat, guckt natürlich in die Röhre, das ist klar.


    Ich werde - sobald ich das OSS Update testweise auf dem Lptop installieren konnte, dort auch mal die neue Schnittstelle aktivieren und schauen, was passiert. Wenn es hinhaut, kommt die auch auf den Produktivrechner.

  • Seit dem Update auf Version 21.01.08.001 und der Aktualisierung der LetsTrade Komponente, habe ich plötzlich Probleme bei der Zahlungszuordnung der PayPal-Zahlungseingänge. Bis dato hat die automatische Zuordnung mit dem Zuordnungsassistenten problemlos geklappt, seit der Aktualisierung findet der aber oftmals keine Rechnung zum Zuordnen. An der neuen PayPal-Schnittstelle kann das ja nicht liegen, denn die habe ich noch nicht aktiviert. Ist das auch schon jemandem aufgefallen?

    Jetzt habe ich den Fehler lokalisiert:

    Bei der Zuordnung wird nur noch ein Vergleich der E-Mail Adresse vorgenommen und nicht mehr - wie bisher - zusätzlich auch die PayPal-Referenznummer herangezogen. Sobald nun bei einem Kuden die Bestellmail von der Paypal-Mailadresse abweicht, kann MB keine Rechnung mehr zuordnen.

    Mithin war das letzte Update in diesem Punkt wohl ein Downgrade. :(

  • Ja; der Vorschlag kommt ja nicht mehr; Es wird automatisch "mitgebucht" Bankgebühr.

    Wenn man vorher extra ein Konto für die paypal-Gebühren angelegt hatte .....

    OK, also statt 2 Buchungen Gebühren +Zahlung kommt jetzt eine rein, wenn man vorher MB gesagt hat bitte Gebühren auf diese Konto Buchungen, dann bucht die PP Gebühren automatisch dort ein, wenn nicht kommt diese als Komplett Zahlung rein wo man dann ggf. als split Buchung abfertigen muss?

    Nein, intern sind es ja zwei (müssen es zwei sein), nur der Vorgang wurde automatisiert, nur wie schon richtig von heiko66 angemerkt kucken so Leute wie ich in die Röhre, weil sie extra für den Steuerberater ein paypal-Gebühren-Konto angelegt haben.


    Und: "Aus den Augen aus dem Sinn" fehlt mir die Kontrolle. Es wird einem bei hjedem Buchungsvorgang bewust wie teuer paypal (geworden) ist

  • Ja; der Vorschlag kommt ja nicht mehr; Es wird automatisch "mitgebucht" Bankgebühr.

    Wenn man vorher extra ein Konto für die paypal-Gebühren angelegt hatte .....

    OK, also statt 2 Buchungen Gebühren +Zahlung kommt jetzt eine rein, wenn man vorher MB gesagt hat bitte Gebühren auf diese Konto Buchungen, dann bucht die PP Gebühren automatisch dort ein, wenn nicht kommt diese als Komplett Zahlung rein wo man dann ggf. als split Buchung abfertigen muss?

    Auch bei mir gab es nach der Umstellung auf REST API das Problem, dass nur ein einziger Betrag (inkl. der Gebühren) heruntergeladen wurde.

    Zitat aus den FAQ von Buhl (https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2372#neuerungen (hier ganz nach unten scrollen) :

    "Öffnen Sie die Zahlung mit dem Zuordnungs-Assistenten per Doppelklick, wird Ihnen die Gebühr automatisch zur Zuordnung vorgeschlagen. Wählen Sie hier das Konto für Bankgebühren (im Normalfall Konto 4970)."


    Ich habe heute mit dem Support telefoniert.

    Diese genannte Funktion funktioniert nicht mehr und es würde daran gearbeitet. - Wer Buhl kennt, weiß, was das bedeutet.


    Auf meine Frage, wie ich denn übergangsweise die Gesamtsummen aufsplitten kann, wurde mir gesagt, man könnte auf das alte SOAP System zurückstellen, was aber die Neuanlage des Accounts erfordern würde.


    Ich bin wirklich leidensfähig, aber dies bringt nun doch "das Fass zum Überlaufen".

    Auch wenn der Aufwand für eine Umstellung enorm ist, werde ich mich nun nach einer anderen Software umsehen.

    Mir reicht es. Macht es gut.

  • Moin,


    also heute ist der 13. August. Seit über 2 Monaten ist die neue REST API angebunden.


    Meine Fragen an Herrn Buhl Support C. Diel und die Forumsmitglieder was hat sich seit dem getan?:


    Ich habe heute am 19.08. Antwort vom Support (blau) erhalten und ergänze gleich hier den Beitrag farbig. In grün dann auch noch meine neuen Anmerkungen dazu.


    1) Funktioniert der Abruf nun ohne das alle Buchungen der letzten 3 Jahre erneut abgerufen werden?


    Der Sachverhalt liegt unserer Entwicklungsabteilung bereits vor und wird voraussichtlich in einem folgenden Update gänzlich behoben. Aktuell ist vorab eine Anpassung zusammen mit dem technischen Support notwendig, um den doppelten Abruf der Umsätze zu verhindern. Dennoch empfehlen wir zuvor eine Datensicherung durchzuführen.


    ok!


    2) Lassen sich die Gebühren genauso einfach wie bisher verbuchen?


    Die Gebühren von PayPal werden mit der neuen REST API Schnittstelle direkt von PayPal selbst abgezogen und intern verbucht. Das bedeutet eine separate Verbuchung wie bisher ist mit der neuen Schnittstelle nicht mehr notwendig. Für weitere Informationen zu diesem Thema beachten Sie bitte die letzten Punkt der folgenden Anleitung: https://www.buhl.de/shop/faqs?article=2372

    Sofern Sie den Assistenten nicht benutzen möchten, ist eine Splittbuchung wie bisher notwendig, um die Gebühren innerhalb der Software WISO MeinBüro Desktop Plus zu verbuchen.


    ok! Muss die Praxis dann zeigen.


    3) Wird nun mit diesem Update endlich die Rechnungsnummer mit abgerufen?


    Bei dem Abruf der Umsätze mit der PayPal REST API wird auch die von Ihnen angesprochene Rechnungsnummer mit einigen weiteren Informationen im Verwendungszweck mit übertragen.


    Falls die Rechnungsnummer nicht in der ersten Zeile des Verwendungszwecks steht, ist diese bei der Nutzung der Funktion "Einzeilige Anzeige" nicht sichtbar. Sie sollte also entweder ganz vorne stehen oder besser noch in ein extra Feld "Rechnungnummer".


    4) Gibt es nun endlich eine Sortiernummer oder einen Zeitstempel, damit die PayPal-Umsätze korrekt sortiert und verbucht werden?


    Wir bekommen in der Software WISO MeinBüro Desktop Plus die Umsätze von PayPal nur mit Angabe des Datums importiert und ohne weitere Informationen zur genauen Uhrzeit. Technisch ist WISO MeinBüro Desktop Plus dazu in der Lage, einen Zeitstempel bis auf die Sekunde darzustellen, allerdings wird diese Information schlicht nicht übermittelt. Dadurch ist auch in der Folge nur eine Sortierung nach Datum möglich.


    Von PayPal wird ein Zeitstempel übermittelt. Sieht so aus: 01.08.2021 13:29:25 Die Programmierer von Deltra / Buhl könnten das also einbauen. Wenn das schon nicht gemacht wird, sollte zumindest die fehlerhafte Zeitverschiebung behoben werden, falls das noch nicht geschehen ist. Derzeit weichen die Buchungen um mind. 1 Stunde von der original-PayPal-Zeit ab, was bei Monats- / Jahreswechseln zu Problemen führt. Details dazu hier


    5) Wurde das Problem mit den nicht guthaben-relevanten Temporary Hold-Buchungen behoben?


    Mit Hilfe der neuen REST API Schnittstelle werden die von Ihnen angesprochenen internen PayPal Buchungen direkt beim Umsatzabruf herausgefiltert und werden zukünftig nicht mehr für Unstimmigkeiten in der Software WISO MeinBüro Desktop Plus verursachen.


    Wahnsinn! Bin begeistert.


    Ergänzende Informationen:


    2) lt. Aussage von smint32 gab es hier ja einen Fehler. Die Zuordnung per Zuordnungs-Assistenten funktionierte nicht. Wurde das behoben? Kann man die Gebühren also komfortabel und schnell verbuchen, auch bei hunderten von PayPal-Zahlungen pro Tag oder wird das eine Klick-Orgie? Wie geht die Zuordnung eigentlich, wenn man den Assistenten nicht nutzt, z.B. per Doppelklick die Details öffnet oder gar über F3 -> Zuordnen bucht?

    4) Details dazu hier

    5) Details dazu hier


    Vielen Dank für Eure Details.

  • Ich habe jetzt noch einmal alle Beiträge zu diesem Thema durchgesehen.


    Gibt es jetzt eine offizielle Aussage von Buhl Buhl Support C. Diel , was man mit den zusätzlichen alten Buchungen aus den letzten Jahren machen soll?


    Bei neuen Abrufen kommt ja Gott sei Dank nichts mehr an zusätzlichen Buchungen hinzu, aber Berge von nicht zugeordneten Buchungen machen mich nervös...


    Gruß

    DirSom

  • Gibt es hier mittlerweile News zu diesem Thema?


    Ich bleibe vorerst bei der alten Anbindung, hatte die neue testweise eingerichtet und bekam ebenfalls die Meldung "Ein Konto mit dieser Nummer existiert nicht im Bankkontakt"


    Immer wieder schön den Betatester für Buhl spielen zu dürfen.

  • Gibt es jetzt eine offizielle Aussage von Buhl Buhl Support C. Diel , was man mit den zusätzlichen alten Buchungen aus den letzten Jahren machen soll?

    Hi,

    ich habe folgende Antwort vom Buhl-Support zum Thema "alte Buchungen" und ein paar weiteren Fragen erhalten:


  • Gibt es jetzt eine offizielle Aussage von Buhl Buhl Support C. Diel , was man mit den zusätzlichen alten Buchungen aus den letzten Jahren machen soll?

    Hi,

    ich habe folgende Antwort vom Buhl-Support zum Thema "alte Buchungen" und ein paar weiteren Fragen erhalten:


    Zitat von Mareike Donhauser (Support) 13.08.2021

    vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Programm WISO MeinBüro Desktop Plus.

    ...

    Hallo stefan817,


    vielen Dank für die Weitergabe der Hinweise vom Buhl Support!


    Ich werde mich dann wohl ans Löschen machen....

  • Bitte um Mithilfe: Wer hat bereits umgestellt?


    Könnte bitte jemand, der die Umstellung auf die neue API bereits gemacht hat mal in seinen Buchungen schauen, ob der Zeitstempel inzwischen in MeinBüro korrekt gebucht wird?


    Dazu braucht es einer PayPal-Transaktion, welche in der Stunde nach Mitternacht von PayPal verarbeitet wurde. Gut wäre, wenn man auch noch eine zweite Buchung hätte, welche in der Stunde vor Mitternacht verbucht würde.


    Diese Transaktionen müsste man direkt bei PayPal (nach Login auf http://www.paypal.com) raussuchen, das geht am Besten indem man sich einen monatlichen Kontoauszug als CSV anschaut, dort sind nämlich die Zeitstempel ersichtlich:


    Aktivitäten->Alle Berichte->Monatliche Kontoauszüge->CSV


    "Anfordern" und anschließend "Herunterladen" speichern und dann sollte sich die Datei bei Doppelklick mit Excel öffnen lassen.


    Das wären beispielsweise zwei passende Transaktionen:


    xx.xx.2021,"23:27:46"

    xx.xx.2021,"00:02:51"


    Diese beiden Transaktionen anhand von Betrag / Mailadresse dann mal im MeinBüro raussuchen und vergleichen. Stimmt das Datum in MeinBüro mit dem Datum in der CSV überein?


    Würde mich über Feedback freuen. Ich kann es leider nicht testen, da ich noch nicht umgestellt habe und es bis zum Jahresende auch nicht machen werde.

  • Ich habe es eben noch mal überprüft. PayPal nutzt in der API die Universal Time Coordinated/Greenwich Mean Time (UTC/GMT) siehe auch:


    what format-does-the-api-timestamp-use


    Das bedeutet es kommt zu einer Abweichung von 2 oder 1 Stunde, je nachdem ob wir gerade Sommer oder Winterzeit haben:

    • Currently Central European Summer Time (CEST), UTC +2
    • Normalzeit (Winterzeit) (Central European Time (CET), UTC +1) starts 31. Oktober 2021

    Dies muss Buhl selbstverständlich beim Import beachten und den Zeitstempel entsprechend anpassen. Aber die Buhl-Entwickler haben sich doch sicher die API-Dokumentation durchgelesen oder?

    Immer noch meine Frage: Könnte das bitte mal jemand bei der neuen API in MeinBüro prüfen?

  • Ich verstehe gar nicht wie ich das Buchen soll. Die Zahlung von PayPal ist ja geringer als die Rechnungssumme. Wenn ich den Vorschlag von Wiso annehme und die Differenz als Bankgebühr nehme ist es ja nicht richtig . Denn dann wird ja der Umsatz um die Bankgebühr geschmälert. Wie verbucht ihr das jetzt ?