Update beim HV 365 mit Fehlermeldung

  • Gern geschehen! :)


    Schade, dass die Buhl-Mitarbeiter hier diesem Forum einfach zu wenig bis gar keine Aufmerksamkeit schenken. Viele Fragen und Probleme könnten für beide Seiten (User und Programmierer) einfacher und schneller gelöst werden, wenn der Buhl-Support hier mitlesen und mitarbeiten würde. Bei Lexware klappt diese Zusammenarbeit super.


    Trotzdem möchte ich den WISO-HAUSVERWALTER inzwischen nicht mehr missen..... ;)

  • Ja genau das war die Fehlermeldung, danke für die Hilfe hat direkt gefunzt!

  • Vielen Dank für die wertvollen Hinweise hier in dem Forum, danke ERRJOT und WohnhofAtrium. Es ist mir mit euren Beschreibungen tatsächlich gelungen, das Programm zu deinstallieren und wieder neu zu starten und dann auch noch die Bankverbindung wieder herzustellen.


    Das Ganze ist m. E. eine Zumutung für diejenigen, die nicht Informatik studiert haben und das Programm einfach nur anwenden wollen .

    Wenn es nicht soviel Mühe machen würde, nähme ich gerne einen Anbieterwechsel vor.


    Wenn so etwas nochmal vorkommt, werde ich die Mühe in Kauf nehmen müssen.


    Ich hoffe doch, dass Mitarbeiter von BUHL mitlesen. Eine Entschuldigung wäre das Mindeste!


    Ich wünsche allen ein frohes und erfolgreiches neues Jahr!

  • Ich hoffe doch, dass Mitarbeiter von BUHL mitlesen.

    Das liest keiner von denen, denn hier geht es um ein Forum, wo Anwender anderen helfen!


    Eine Entschuldigung wäre das Mindeste!

    Es kann aber auch sein, dass es durch den Anwender, so meine bisherigen Feststellungen, selbst verursacht wurde.


    Viel Erfolg weiterhin :thumbup:

  • Wenn so etwas nochmal vorkommt, werde ich die Mühe in Kauf nehmen müssen.

    Genau das hatte ich auch gedacht, nachdem ich mich so über die dilettantische Programmierung beim Update des WISO-HV geärgert habe. ||


    Habe mir daher mal Testberichte über verschiedene Hausverwaltungsprogramme angesehen. Die sind aber oftmals für größere WEG-Anlagen und daher i.d.R. auch um ein vielfaches teurer als der WISO-HV. Letztendlich war nur "Quickimmobilien" von Lexware von Umfang und Preis halbwegs mit dem "WISO-HV" vergleichbar. Hätte auch ganz gut gepasst, weil ich ohnedies schon seit vielen Jahren sehr zufriedener Kunde des "Lexware Finanzmanager" bin.


    Also "Quickimmobilien" herunter geladen, fast ein kompletter Tag (Puuhhh!!) die Grunddaten neu eingegeben und einige Probeabrechnungen für Eigentümer und Mieter gemacht.

    Fazit am Schluss: reumütige Rückkehr zum "WISO-Hausverwalter"!


    Warum?

    Ein großer Vorteil von "Quickimmobilien" ist ohne Zweifel, dass das Entwicklerteam sich dort direkt im Forum beteiligt, also auf Probleme der User direkt eingeht. Auch ist die Service-Hotline telefonisch gut erreichbar. Beides ist beim "WISO-Hausverwalter" leider gar nicht der Fall.

    Bei meinem Test erschien mir "Quickimmobilien" in manchen Teilbereichen etwas schwieriger, in anderen wiederum etwas einfacher (und damit auch anwendungsfreundlicher) zu bedienen zu sein, als der "WISO-Hausverwalter".


    Aber bei meinem Test musste ich leider auch feststellen, dass "Quickimmobilien" bei den Auswertungen, Abrechnungen und der Erstellung des Wirtschaftsplanes bei weitem nicht so in die "Tiefe" geht wie der "WISO-Hausverwalter". Näheres dazu würde nun aber wirklich zu weit führen....


    Also bleibe ich wohl oder übel, trotz mancher Update-Probleme und trotz mangelnder Unterstützung seitens des Entwicklerteams auf diesem Forum beim "WISO-Hausverwalter".


    Das ist aber wie gesagt nur meine persönliche Erfahrung und Meinung!

  • reumütige Rückkehr zum "WISO-Hausverwalter"!

    Das kann ich verstehen, denn ich hatte mir am Anfang auch diese Software bestellt und im Probebetrieb gefahren, doch zurecht bin ich nicht damit gekommen.

    Daher den HV mir geholt.


    Der Support war einmal ein sehr gut, die Betonung liegt auf "war".

    Heute sind dort Leute drin, die nur an die Entwicklung schicken kann oder wie in meinem Fall, einfach nicht reagieren.


    Selbst die Entwicklung, zu der ich eine Verbindung hatte, denn man hatte mich als Beta-Tester geworben, gibt auch keine Rückmeldung mehr. Das ist beschämend aber ich kann sagen, dass ich den Support nur benötige, wenn ich einen Fehler feststelle, denn da kann auch ich nichts machen.