EÜR: Frage zur Buchung

  • Guten Morgen,


    da unser Steuerberater mit dem von mir eingesetzten Tool für die Erfassung der Belege und Rechnungen (Gewerbe) nicht klar kommt (der Export ist angeblich fehlerhaft, obwohl DATEV), bin ich gerade dabei alle Buchungen (Gewerbetrieb) in die EÜR von WISO, welches ich für meine private Einkommensteuererklärung nutze, zu überführen.


    Da ich in dem Tool für das Gewerbe eine schöne GUI habe und mich über Konten etc. nicht sorgen muss, kommen jetzt bei mir Fragezeichen, wenn ich die Belege in WISO überführe.


    Ich habe zum Beispiel bei der Deutschen Post ein Versandlabel für 16,47€ gekauft und mit PayPal bezahlt.

    Das PayPal-Konto 1220 habe ich bereits in WISO angelegt.

    In meinen PayPal Buchungen sehe ich folgendes:


    IDTypStatusBrutto
    1Allgemeine AutorisierungAusstehend-16,47
    2PayPal Express-ZahlungAbgeschlossen-16,47
    3Bankgutschrift auf PayPal-KontoAusstehend16,47
    4Allgemeine AutorisierungAbgeschlossen-16,47


    Wie buche ich es jetzt richtig in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung?

    Wie müssen die einzelnen Buchungssätze aussehen?


    Abbuchung Betrag Bankkonto:

    Einnahme - 1360 (H) - 1200 (S) - 16,49 (Zieht 16,49 vom Konto ab und schreibt 16,49 dem Konto 1360 gut)


    Gutschrift bei PayPal:

    Freie Buchung - 1360 (H) - 1220 (S) - 16,49 (Schreibt PayPal und Geldtransit 16,49 gut!)

    -oder-

    Freie Buchung 1360 (S) - 1220 (H) - 16,49 (Setzt Geldtransit auf 0 und zieht bei Paypal 16,49 ab anstatt die gut zu schreiben)


    PayPal hat dann den o.g. Betrag vom Girokonto abgebucht.

    Wie buche ich das denn richtig?


    Außerdem eine Frage zu den Privateinlagen.

    Zahle ich privates Geld auf das Geschäftskonto ein, gehe ich aktuell folgenden Weg

    Einnahme - Sachkonto 1890 (H) - Geldkonto 1200 (S) - 1€


    Ist das so richtig?

    Reicht das oder muss ich noch was machen?


    Vielen Dank!

  • Das ist die Crux mit Paypal - sie kennen eben deutsche Vorschriften für EÜ-Rechner nicht bzw. ignorieren diese.

    Hier ist einzig und allein für eine EÜR die Zeile 2 interessant. Sobald die Zeile 3 auf abgeschlossen steht, muss diese dann auch gebucht werden.

    Zeile 2 Aufwand an Konto Paypal (Bankkonto)

    Zeile 3 Konto Paypal (Bankkonto) an Geldtransit

  • Das ist die Crux mit Paypal - sie kennen eben deutsche Vorschriften für EÜ-Rechner nicht bzw. ignorieren diese.

    Hier ist einzig und allein für eine EÜR die Zeile 2 interessant. Sobald die Zeile 3 auf abgeschlossen steht, muss diese dann auch gebucht werden.

    Zeile 2 Aufwand an Konto Paypal (Bankkonto)

    Zeile 3 Konto Paypal (Bankkonto) an Geldtransit


    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Meinst du das so?


    Geldtransit



    Aufwand (Kauf einer DHL Paketmarke)


    So stimmt zumindest der Betrag bei PayPal.

  • So wäre das also korrekt?


    1360 H -> 1210 PayPal



    Der Betrag, der vom Girokonto abgebucht wurde, gebe ich nicht an? Wenn doch, welches Konto spreche ich an?

    Ich habe aktuell nur Geldtransit (siehe oben) und die Abbuchung selbst vom PayPal-Konto.


    &thumbnail=1