Hauptzählerablesung bei Mieterwechsel versäumt, Wohnungszähler aber vorhanden.

  • Guten Tag zusammen,



    ich erstelle im Moment meine erste Neben und Heizkostenablesung mit dem Programm und habe nun Probleme die ich nicht lösen kann.


    Zum Haus:


    - Ein Gaszähler der nur die Heizung für das Objekt beliefert.

    - Einem Hauptwasserzähler der die drei Mietparteien und ein Hinterhaus versorgt.

    - Einen Hauptstromzähler der das Objekt beliefert.


    Die in dem Haus befindlichen drei Mietparteien sind mit je einem Kaltwasserzähler, einem Stromzähler und einem Wärmemengenzähler für die Heizung ausgestattet.



    Mein Problem:

    Ich habe in einer Wohnung zwei Mieterwechsel gehabt bei denen ich die Zählerstände der "Normalen Zähler" (Strom, Kaltwasser, Heizkosten) in den Wohnung selbstverständlich erfasst und Dokumentiert habe. Bei der Berechnung spuckt mir das Programm jetzt einen Fehler aus das die Zählerstande zu den Terminen des Mieterwechsels am Hauptzähler fehlen. Im Konkreten geht es um Kaltwasser und Strom.


    Desweitern bekomme ich zu jeder Wohnung den Hinweis das die Stände der Zähler zu den Mieterwechseln der Oben genannten Wohnung fehlen. Das Kann ich ignorieren aber die Fehler zum Hauptzähler verhindern die Abrechnung.



    Hat vielleicht jemand einen Lösungsansatz ?


    Viele Grüße

    Kurt

  • Ein Gaszähler der nur die Heizung für das Objekt beliefert.

    Dieser Zähler hat bei einer Nebenkostenabrechnung keine Funktion, denn du bekommst eine Gasrechnung und musst die Kosten und die kWh bzw. m³ einbuchen.

    Einen Hauptstromzähler der das Objekt beliefert.

    Auch dieser Zähler wird nicht eingegeben, denn der hat keine Bedeutung in der Nebenkostenabrechnung. Sollte damit der Allgemeinstrom = Beleuchtungsstrom gemessen werden, werden auch hier nur die Kosten (keine kWh) in Allgemeinstrom gebucht.


    des Mieterwechsels am Hauptzähler fehlen. I

    Ein Hauptwasserzähler wird angelegt und die jeweiligen Endstände im Abrechnungszeitraum eingetragen. Der wird nicht bei Mieterwechsel damit in irgendeiner Weise "gefüttert", denn die Wasserkosten werden als Summe eingebucht und nicht noch mit Verbrauchszahlen.


    Wo du unbedingt bei einem Mieterwechsel die Daten eingeben musst, sind bei den Wohnungswasserzählern und dem Wärmemengenzähler der Heizung bei dieser Wohnung.

    Deine Ausführungen lassen mich vermuten, dass du auch die Zähler evtl. falsch eingestellt hast. Da ich nur mit dem Hausverwalter arbeitet kann ich dir aber auch nicht sagen, wie das bei dem Vermieter geht.


    Nur deine Ausführungen zeigen mir, dass du da einiges durcheinander geworfen hast.

  • Hallo,



    erstmal vielen Dank für die Antworten.


    Ich will versuchen die Situation nochmal anders zu erklären :)


    Wir haben einen Stromzähler vom Versorger der dann an drei weitere Zwischenzähler für die Jeweiligen Wohnungen liefert. Da es ein Altbau mit weiten wegen ist, war eine Stromzählermontage für die jeweilige Wohnung durch den Versorger nicht möglich. Der Hauptzähler erfasst also den gesamt verbrauch der drei Wohnungen und den Allgemeinstrom, und die drei Zwischenzähler die tatsächlichen Verbräuche der Wohnungen.


    Den Gaszähler habe ich jetzt wieder gelöscht und nur die Kosten als Rechnung eingegeben.


    Beim Wasserzähler habe ich den Hauptwasserzähler vom Versorger angelegt mit den Ständen vom 01.01.2020 bis 31.12.2020. Für die Jeweiligen Wohnungen ebenfalls incl. der bestände zum Mieterwechsel.


    Ich habe euch mal einen Screenshot angehängt mit den Fehlern. Dort will er immer die Bestände der Hauptzähler zum Mieterwechsel haben obwohl ich es doch in den Zählern der Wohnung eingetragen habe.


    Also irgendwie steh ich total auf dem Schlauch warum er das so nicht annimmt.



    Viele Grüße

    Kurt

  • Noch einmal, der Strom gehört dort nicht rein, den müsstest du separat abrechnen. Und wenn von diesem Zähler auch der Allgemeinstrom abgeht und vermutlich der Betriebsstrom Heizung, dann kannst du das als Differenz Hauptzähler abzüglich der 3 Nebenzähler ermitteln.


    Da bei dir als ein Wert im Januar udn April drin steht, warum? Du brauchst bei einem Hauptwasserzähler NUR den Anfangsstand zum 31.12.19 und den Endstand vom 31.12.20. Alle weiteren Zwischenstände sind uninteressant.


    Bei einem Mieterwechsel müssen auch nur die Zähler der Wohnung, wo ein Wechsel stattfindet, eingetragen werden. Mehr nicht.

  • Zitat

    Da bei dir als ein Wert im Januar udn April drin steht, warum? Du brauchst bei einem Hauptwasserzähler NUR den Anfangsstand zum 31.12.19 und den Endstand vom 31.12.20. Alle weiteren Zwischenstände sind uninteressant.


    Beim Hauptzähler habe ich auch nur die Werte vom 31.12.19 & 31.12.2020 eingegeben.

  • So wie ich es sehe, hast du da noch irgendeinen Bezug auf den Hauptwasserzähler genommen. Da ich nicht mit dem Vermieter arbeite weiß ich nicht, wo da ein Fehler sein kann.

    Vielleicht meldet sich Blumenmeer mal endlich wieder (ist ein Dauerurlauber 8) ) der kann dir helfen.

  • Vielleicht meldet sich Blumenmeer mal endlich wieder (ist ein Dauerurlauber 8) ) der kann dir helfen.

    Ist zwar nicht ganz so. Ferienwwohnung ist schön belegt. Eigene Werbung: https://www.concordia-binz.de


    Beim Hauptzähler habe ich auch nur die Werte vom 31.12.19 & 31.12.2020 eingegeben.

    Hauptzähler Wasser einmal löschen, denn aus den Einzelwerten wir intern eine Summe gebildet.

    Es erfolgt, bei der Auswertung einige Hinweise, die aber übergangen werden können.

  • Vielen Dank nochmals für eure Antworten.



    Mit dem Zähler löschen habe ich jetzt auch mal probiert, gleiches Ergebnis wie vorher.

    Nachdem ich dann mit dem überaus motivierten Support telefoniert habe, wurde mir einfach geraten halbwegs passende fiktive Werte für die Hauptzähler zu benennen.... das hat zumindest den Erfolg gebracht auch wenn es mit Sicherheit nicht schön ist.


    In Zukunft werde ich einfach den Hauptzähler beim Mieterwechsel mit ablesen um der Problematik aus dem Weg zu gehen.



    Nochmals danke das Ihr versucht habt eine Lösung zu finden.



    Liebe Grüsse aus Mittelhessen

    Kurt



    p.s. blumenmeer1, eine wirklich schöne Oase habt Ihr da in Binz :) War vor 10 Jahren mal auf Rügen und kann mich auch noch gut an den Besuch im schönen Binz erinnern.

  • Ich habe es getestet, es geht auch ohne Hauptzähler. Dafür bekommt man entsprechende Hinweise, die man ignorieren kann und ein Abrechnungsausdruck erfolgt.

    Erfreulich, das es Ihnen In Binz gefallen hat. Hoffentlich kommen Sie bald mal wieder.

    Herzliche Grüße

    Norbert Quurk