Beiträge von atatat

    Also mit dem preRelease von LT geht es bei mir jetzt auch wieder.


    Nur Schade, dass das Buhl selber es scheinbar nicht weiß.
    Ich habe zumindest auf mein Ticket nur nutzlose antworten erhalten.
    Aber zum Glück kann man den Support ja bewerten.


    Vorwürfe dieser Art liest man hier immer wieder. Wenn es doch alle so viel besser können, dann strickt euch doch selbst eine Anwendung.


    Wenn jemand für einen jährlichen Betrag für einen Update Dienst bezahlt und eine Software als Update bekommt, die in einigen Punkten Verschlechterungen mit sich bringt, dann ist diese Antwort sehr traurig und nicht wirklich mit den Foren Regeln vereinbar.


    Des Weiteren:
    Auch wenn von Billy immer wieder darauf hingewiesen wird, dass dies ein Anwender-für-Anwender Forum ist, so darf man doch nicht vergessen, das es ein von Buhl gehostet Forum ist und Buhl im Impressum steht.


    Zur Sache:
    Mein Eindruck ist, dass Buhl mit dem Wechsel zur .Net basierten Version vielleicht aufs falsche Pferd gesetzt hat oder die Entwickler noch mit der Technologie auf dem Kriegsfuss stehen und Erfahrungen sammeln müssen.
    Zu sagen, dass es wegen .Net langsam ist finde ich den falschen Ansatz, da es viele .Net Programme gibt, die nicht langsam sind.
    Auf BUHL rumzuhacken bringt sicherlich nichts, aber wenn man bezahlt und eine vermeintlich schlechtere Ware erhält, dann sollte man in einem Anwenderforum auch diese unmut zum Ausdruck bringen.


    Leider ist die Software beim Start sehr langsam, ok. Leider stürzt sie beim Dauerbetrieb aufgrund von Memoryleaks ab, auch ok. Sicherlich nicht gewollt von den Entwicklern, aber so ist halt.
    Und wenn die mir wichtigen Bankkonten endlich auf HBCI umgestellt haben oder ich Zugang zu einer entsprechenden Screenparser Bibliothek erhalte, dann bastel ich mir sehr wahrscheinlich tatsächlich was selber mit EXCEL und Co.
    Ich hoffen nur, dass ich dann meine Buchungen der letzten 10 Jahre exportiert bekomme.


    Noch kann ich die jährlichen Update€ verschmerzen und bin den Kummer gewohnt.

    Hallo,
    ich habe zwei Monitore (Win7 64bit) mit unterschiedlicher Auflösung. Wenn ich auf dem einem Monitor WisoMeinGeld Prof. 2015 .Net in den Vollbildmosud gehe, dann ist rechts und unten ein Teil der Applikation nicht mehr sichtbar.


    Hat da irgendwer einen Trick?

    +1
    So geht es mir auch immer wieder.
    Aber zur Info: MG 2014 ist identisch mit MG 2013 einzige notwendige Ergänzung ist SEPA.
    Mit MG 2015 wird es eine komplett neue Software geben. Redesign sollte schon für 2014 fertig sein, aber noch zu Lückenhaft. Daher noch mal schnell 2014 angepasst.
    Also schneller, neuer, zukunftsträchtiger wird MG dann nächstes Jahr und dann wissen wir auch wohin unser Update Geld (ääh AboGeld)geflossen ist.

    Sorry, aber ich kann keinen Unterschied in den von Dir geposteten Links erkennen.


    Es ging ja nicht um einen anderen Link, sondern um das zweimalige aufrufen und die damit verbundene Weiterleitung, die als Übergangslösung genutzt wurde.
    Wobei diese Übergangslösung scheinbar für die Anbieter der Wiso-Software nicht genutzt wurde, um auf das neue Portal umzustellen, was natürlich schade ist für einen Service den man jährlich bezahlt.
    Aber da es sich ja nur um ein Anlagekonto und nicht um ein täglich benötigtest Girokonto handelt, ist hier wahrscheinlich die Priorität beim Anbieter recht niedrig.

    Ja den Thread hatte ich nicht gesehen (schaue wohl zu wenig vorbei oder habe halt nach Quartele gesucht :whistling: ) und ohne Querelen machen zu wollen freue ich mich über die Quartale ^^


    Nicht nur Buhl hat ja diese Politik, machen ja alle so:
    Die Produktneuankündigungen werden halt von Werbe/Marketingmenschen geschrieben und es gibt in der Regel nirgends eine Ausführliche Releasedokumentation (die von den Entwicklern geschrieben wird)


    Also hoffe ich jetzt nur noch auf die Verbesserung der Manipulationsmöglichkeiten der Grafiken. Habe hier gehe ich insgeheim davon aus, das es sich um ein zugekaufte Bibliothek handelt und Buhl keine Aktien hat.

    Und es bewegt sich doch was:


    Heute mußte ich mit erstaunen ZUFÄLLIG entdecken, das die neue Version eine mir wichtige und häufig gewünschte Änderung inkludiert hat (ohne den Kunden natürlich irgendwo darauf aufmerksam zu machen!)


    Grafiken können jetzt auch Quartalsweise gebündelt werden!


    Fehlt nur noch die Möglichkeit die Y-Achse selber skalieren zu können und ich hätte das erste mal seit 7 Jahren das Gefühl, das die Aktualisierungsgarantie auch tatsächlich etwas für MEINE Bedürfnisse aktuallisiert

    Etwas OFFTOPIC, muss aber mal raus
    Als ich Jahrelang guter Kunde bei der Norisbank war und ich dann 2 Jahre nachgefragt habe, wann sie den auf HBCI umstellen würden und ich da keine befriedigende Antwort erhielt, tja dann bi ich halt zu einer anderen Bank gewechselt, die meine Kommunikationsbedürfnisse entsprechend funktioniert.


    Also nicht mosern über Santander o.ä. dass die nicht HBCI machen und Buhl hinter deren Webschnittstelle hinterher Programmieren müssen, sondern denen klar tschüss sagen mit der Begründung: Kein HBCI Kein Kunde mehr!

    Ich habe div. Hypothekendarlehen, die ich im Finanzierungsplan drinne haben und entsprechende Konto sind auch angelegt.
    Die monatlichen Zins/Raten werden auch automatisch gebucht.
    Das was nicht funktioniert ist die automatische Umbuchung vom Kreditkonto zum Girokonto.
    In der Buchungsansicht ist zwar eine Umbuchung in der Splitbuchung angegeben, aber zu keinem Konto.
    Ich muss also jeden Monat diese Buchung Rückgängig machen und manuell die Umbuchung zum Girokonto veranlassen.


    Jemand eine Idee wie man das wieder Grade ziehen kann?
    Welche Systemregel funktioniert da nicht, bzw. irgendwie mit manuellen Regel bin ich da auch nicht weitergekommen.

    Dropbox mit boxcryptor wäre da auch eine Alternative.
    Grundsätzlich muss sich dabei im Klaren sein, das die Cloud von heute auf morgen abgeschaltet sein kann, daher sind "lokale" Backups natürlich immer notwendig.
    Und Amazon Dienste 8auf denen viele Aufsetzten) hatte jetzt ja auch schon mehrfach Probleme mit Datenverlusten.

    Ja, es widerspricht sich, aber nur was die Programmlogik angeht.
    Ja, ich kann diesen Programmfehler mittels "Abbrechen" teilweise umgehen.
    Ja, ich kann die Angaben dann auch nächstes Jahr machen, ABER WARUM?


    Nein, im Sinne des Erfinders ist es trotzdem nicht.


    It is a BUG not a Feature ;)
    Mal sehen was aus meinem Ticket wird.
    Kann ja nicht so schwer sein, dass Datum korrekt zu interpretieren, Häkchen wie bei den anderen Feldern und ein wenig Rechnen, dass das Objekt mir 0 Monate gehört und basta.

    Zitat von »atatat«



    Aber wie wo kann ich die Notarkosten, Fahrtkosten, Geldbeschaffungsksoten etc. die ich 2010 habe gelten machen?
    Die Notarkosten sind Anschaffungsnebenkosten, die Fahrtkosten evtl. auch. Du solltest dringend zum Steuerberater, der soll zumindest im ersten Jahr die korrekte Bemessungsgrundlage für die Abschreibung ermitteln.


    Die steuerliche Einordnung ist mir klar und habe ich schon bei drei erworbene Häuser erfolgreich durchgeführt, das ist nicht meine Frage/Problem.


    Es geht um die Zuordnung / Eingabe von Kosten die im Jahr 2010 angefallen sind, aber wo der Eigentumsübergang im Jahr 2011 erfolgte (als0: Notar im November 2010, Grundbucheintragung und Miete kassieren ab Februar 2011). Da habe ich ja Geldbeschaffungskosten, evtl. Zinskosten etc. die schon in 2010 anfallen, aber nicht mittels Wiso erfasst werden können, da ich das Objekt noch nicht anlegen kann!!!!

    Hallo,
    wenn ich ein Haus (zur Vermietung) im November 2010 kaufe aber der Eigentumsübergang erst 1.2.2011 ist, dann meckert WISO, da ja das Datum der Anschaffung nicht im Veranlagungsjahr ist!
    Aber wie wo kann ich die Notarkosten, Fahrtkosten, Geldbeschaffungsksoten etc. die ich 2010 habe gelten machen?


    Oder werden die dann (obwohl 2010 angefallen) erst 2011 geltend gemacht?


    Mieteinahmen, Abschreibung etc. laufen ab 1.2.2011 das ist mir schon klar. aber....