Beiträge von Detlef_Garte

    1) Wie kann ich Einträge in die Anlage SO vornehmen?
    Ich möchte in Zeile 42 zwei Wertpapiere eintragen, WO ist dafür die richtige Stelle?


    2) Wie kann ich das Programm "zwingen", trotz nicht nötiger Anlage KAP diese zu drucken? Das Programm erkennt automatisch die zu geringe Summe und ignoriert KAP beim Drucken, das Finanzamt will diese Anlage aber haben.


    Danke für Eure Hilfe

    Wo trage ich wirklich auf der LStK. meine dienstlichen Fahrten zu ständig wechselnden Zielen ein?


    Unter "Ausgaben" - "Wege zwischen..." - "Einsatzwechseltätigkeit"?


    Hintergrund: Ich bin mit Basis Homeoffice bei verschiedenen (wechselnden) Kunden unterwegs. Also eine Woche mal 2 Tage in Stuttgart, die nächste 3 Tage in Hamburg, Übernachtung im Hotel, Dienstwagen.
    Den Dienstwagen habe ich mit 1% zu versteuern, ich zahle daneben auch einen Anteil für das Auto (berechnet sich aus Kilometerleistung und Leasingrate).

    Das Ausdrucken auf dem Canon S750 liefert nicht Schrott!


    a) die Formulare selber werden nicht auf die Seite skaliert (trotz entsprechender Druckereinstellungen).


    b) das Ausfüllen der Werte erfoglt nicht an der richtigen Stelle, sondern generell nach links oben versetzt.


    Wer hat ähnliche Probleme? Wie gelöst?
    Danke.

    Wann kann ich die Veranlagungsart wechseln?


    Bisher hatten wir Zusammenveranlagung, im letzten Jahr hat sich kurz vor Jahresschluß eine größere Ungleichheit der Einkommen ergeben. Wenn ich im Programm "spiele", erhalte ich bei getrennter Veranlagung eine höhere Rückvergütung.

    Hallo zusammen,
    nachdem letzte Woche ein Newsletter mit dem Hinweis auf eine neue Version 11.06 kam, etwas später die Mitteilung, daß die damit in Zusammenhang stehenden Probleme nun gelöst seien, wollte ich heute mein WISO-Steuerprogramm updaten.


    Aber er sagt mir nur, daß ich schon die aktuelle Version hätte - 11.05.


    Ist die 11.06 etwa gänzlich gelöscht wurden?

    Meine Firma rechnet für meinen Dienstwagen wie folgt ab:


    a) 1% des Listenpreises wird als geldwerter Vorteil versteuert


    b) zusätzlich werde ich mit 30% an den tatsächlichen Kosten beteiligt (also Versicherung, Benzin, interne Verwaltungskosten, Leasingrate usw.)


    Nun stellt sich mir die Frage, ob dies nicht eine doppelte Bezahlung ist - und wie ich ggf. das pauschal besteurte 1% zurück erhalten kann. Eigentlich hat man ja wohl die Wahl zwischen einer korrekten Abrechnung und Pauschalbesteuerung, oder?


    Gibt es hier Erfahrungen/Anregungen?
    Danke!