Beiträge von Jürgen

    Am besten machste das mit einem zweiten Kategorienbaum. Zuerst erstellst du einen Lebensbereich "Sparziele" und füllst diesen mit den entsprechenden Unterkategorien. Danach speicherst du die Auswertung "Cashflow" unter einem anderen Namen und passt die Auswertung an. Bei mir sieht das dann so aus ...



    Die Summenspalte zeigt die aktuell verfügbaren Rücklagen. In der Kontenauswahl darfst du natürlich nur das Tagesgeldkonto auswählen. Das ganze funktioniert übrigens auch kontoübergreifend. Bei mehreren Tagesgeldkonten kannste die Kohle also munter hin und her schieben. Wichtig ist nur, dass Zu- und Abbuchungen kategorisiert werden.

    Gibt es eine Möglichkeit ein Journal oder eine Liste der im Laufe der Zeit geätigten Überweisungen zu erstellen?


    Natürlich gibt es das.


    Ich wurde stattdessen darauf verwiesen, mit Filtern, etc. zu arbeiten - wenig hilfreich.


    So so, ... na dann probier mal folgendes:


    Zunächst öffnest du in der Kontoauswahl den Eintrag "Buchungshistorie aller Konten". Danach wählst du im Menü Aktionen den Eintrag "Filtern".


    Zeitraum: "Alle Einträge"
    Betrag: "Nur Ausgaben"
    Details: "Alle bestätigten Buchungen" und "Überweisung". Alles andere deaktivieren.


    Anschließend noch "Aktionen --> Filter speichern unter" --> Zahlungshistorie und fertig ist dein Überweisungsjournal.

    Verwende die Legitimations-ID auf jedem Fall weiter. Der Unterschied zwischen den beiden Kennungen ist, dass der Anmeldename - in der Regel entspricht dieser deiner Kontonummer - nach Lust und Laune geändert werden kann, die Legitimations-ID nicht. Die ist immer gültig.


    Was passiert, wenn du der Anleitung ohne Punkt 5 und 6 folgst? Gleiches Problem?

    Meine Anmelde ID hat nur 8 Stellen.


    Aha, da haben wir ja schon eine Abweichung zu der Anleitung da oben. Erkundige dich doch mal bei deiner Bank nach der Legitimations-ID. Und nicht abwimmeln lassen. ;)


    Bis diese vorliegt, kannst du noch folgendes probieren:


    Markiere den Eintrag mit dem gelben Ausrufezeichen und klick unten auf die Funktion "Synchronisieren". Danach trägst du deine 5-stellige PIN ein, 2x Weiter, dann chipTAN optisch aktivieren (ist vermutlich schon ausgewählt), 2x Weiter und dann "Fertigstellen". Beende den Dialog über den Button "Schließen".


    Fahre danach mit Punkt 9 der Anleitung aus Beitrag #46 fort. Obacht, der im Dialog angezeigte Wert im Feld "Legitimations-ID/Anmeldename" darf nicht geändert werden. Wenn das erledigt ist, beende die Übersicht der Bankverbindungen mit "Ok" (nicht mit abbrechen!). Probiere nun eine Umsatzabfrage.


    Gruß
    Jürgen


    PS: die Legitimations-ID steht übrigens auch auf den alten TAN-Listen, falls du noch eine hast.

    In der Anleitung für den Workaround steht Optisches Tan Verfahren auswählen und Dialog verlassen. Bis jetzt habe ich immer weiter gedrückt. Ist an der Stelle gemeint ich soll das Dialogfeld via Abbrechen oder dem X verlassen? Also nur optisches Verfahren anklicken (war bisher schon immer automtisch ausgewählt) und dann abbrechen?


    Nein, nicht abbrechen. Du musst einfach nur den Anweisungen im Dialog folgen, d.h. am Ende sollte die Aktion mit "Fertigstellen" abgeschlossen werden.


    Was wie gesagt anders als in der Beschreibung ist, ist das wenn ich den Kontakt lösche und dann MB neu starte, automatisch eine neuer Kontakt mit Ausrufezeichen erstellt wird.


    Ok, jetzt kann ich es nachvollziehen. Steht in der Spalte "Benutzerkennung" eine 16-stellige Zahl?

    Das CustomerIDName-Tag ist optional und daher ohne Bedeutung. Ansonsten ist im Protokoll nichts ungewöhnliches zu finden, außer ...


    <ITANVerfahren>910,911</ITANVerfahren>
    <Sicherheitsfunktion>999</Sicherheitsfunktion>


    Da sollte <Sicherheitsfunktion>911</Sicherheitsfunktion> stehen. 999 ist wie Diver bereits anmerkte, das klassiche, 911 das optische Verfahren. Nach meiner Einschätzung lässt sich der falsche Wert auf Unstimmigkeiten im HBCI-Kontakt zurückführen.


    Ich schlage daher folgendes vor. Führe aber zuvor eine Datensicherung aus.


    • Einstellungen Bankverbindung öffnen.
    • im Bereich "Bezeichnung" das Konto markieren und dann auf "Bearbeiten".
    • Verarbeitung auf "Offline (manuell bebuchtes Konto)" stellen. 2x Weiter --> Fertigstellen.
    • Banking-Kontakte öffnen und den HBCI-Kontakt entfernen.
    • Programm beenden und neu starten.
    • Einstellungen Bankverbindung und dann die Banking-Kontakte öffnen.
    • Über "Neu" einen neuen Kontakt erstellen. Als Benutzerkennung bitte die 16-stellige Legitimations-ID eintragen.
    • Jetzt im Dialog fortfahren, mit PIN legitimieren und dann chipTAN optisch auswählen. Dialog verlassen.


    • In den Einstellungen der Bankverbindung Konto markieren --> Bearbeiten
    • Verarbeitung auf "Online, Serverabfrage" stellen, weiter und "aus Homebanking-Kontakten übernehmen". Weiter.
    • Im linken Bereich werden nun deine onlinefähigen Konten angezeigt.
    • Markiere das betroffene Konto (bitte auf die richtige Kontonummer achten), 3x Weiter --> Fertigstellen


    Geh das mal bitte exakt Schritt-für-Schritt durch.

    Installiere doch mal bei geschlossenem Programm das aktuelle PreRelease. Starte danach das Programm und aktiviere die Protokollierung. Vielleicht lässt sich etwas daraus erkennen. Mir scheint, MB findet den HBCI-Kontakt nicht.


    Datei -> Einstellungen -> Allgemein -> Online-Banking Protokolle


    Starte nach Aktivierung eine Umsatzabfrage und breche die PIN-Eingabe ab. Starte den Windows-Explorer und öffne das Programmverzeichnis. Öffne die Datei BCManager2.log im Unterordner Logs\LetsTrade2\ mit einem Editor und poste bitte den Text zwischen "Request Type: RTBusinessTransaction" und "Callback Message: PIN anfordern".


    Kontonummer und persönliche Daten ggf. mit xxx unkenntlich machen. Die Protokollierung anschließend wieder deaktivieren.


    Gruß
    Jürgen

    Mögliche Tan Verfahren: chipTan manuell, chipTan optisch, Klassisches Tan Verfahren


    Mach mal folgendes:

    • Gehe in Banking-Kontakte auf Bearbeiten --> TAN Verfahren auswählen und aktiviere "chipTan manuell".
    • Weiter und Änderung mit PIN bestätigen. Fertigstellen.
    • Jetzt öffnest du die Seite "TAN Verfahren auswählen" und kontrollierst, ob die Änderung übernommen wurde.


    Danach machst du das gleiche mit "chipTan optisch". Die Änderung des TAN Verfahrens wird in beiden Fällen übernommen?


    Wenn ich den Kontostand abrufen will, geht wie immer das HBCI Kontak Fenster mit der Passwort Abfrage auf, es steht aber nur das Klassische Verfahren zu Auswahl.


    Starte die Software einmal neu. Hast du wie oben beschrieben eine Online Serverabfrage mit der Option "aus Homebanking-Kontakten übernehmen" ausgeführt?


    Jürgen

    Hab ich gemacht und neu angelegt. Leider versucht es Mein Büro trotzdem wieder mit dem Klassischen Tan Verfahren.


    Klick mal auf den Link "TAN Verfahren auswählen". Welche Verfahren werden dort angeboten?


    Die Onlinebanking-Komponente ist aktuell? Bitte mal in Banking-Kontakte unten auf den Link "Über DataDesign Banking ..." klicken. Welche Versionsnummer ist dort für das DDBAC.Net Modul angegeben?


    Verstehe nicht wieso das selbst beim Abfragen des Kontostandes relevant ist


    Das ist eine Anforderung der Bank. Ohne gültiges Legitimationsverfahren lässt die Bank keine Abfragen zu.


    Jürgen

    Nicht dass da was schiefläuft ...


    Öffne im Programm den Bereich Stammdaten --> Meine Firma --> Firmendaten --> Bankverbindungen und klicke dort einmal auf "Banking-Kontakte".


    In der Übersicht markierst du den Kontakt und entfernst ihn. Jetzt erstellst du ihn neu. Danach synchronisiert du abermals, klickst nach erfolgreichem Sync auf "Bearbeiten" und öffnest die Seite "TAN Verfahren auswählen". Dort sollte das optische Verfahren aktiv sein. Schließe den Dialog.


    In der Übersicht der Bankverbindungen markierst du nun das betroffene Konto, gehst auf Bearbeiten, stellst die Verarbeitung auf "Online, Serverabfrage" und bestätigst mit "Weiter". Im nächsten Schritt wählst du die Zugangsart "FinTS (HBCI) PIN/TAN") und dann "aus Homebanking-Kontakten übernehmen".


    Im nachfolgenden Fenster werden in der linken Spalte alle von der Bank freigeschalteten und onlinefähigen Konten angezeigt. Hier markierst du das gewünschte Konto, bestätigst mit "Weiter" und führst den Dialog fort. Das war's.


    Jürgen

    Hast du den HBCI Kontakt mal entfernt und neu erstellt?


    Prüfe danach einmal nach erneuter Synchronisation unter Bearbeiten --> TAN Verfahren auswählen das eingestellte Verfahren.


    Verstehe nicht die Anmerkung mit dem Werkzeug, mit dem ich am Wochenende arbeite. Was genau wolltest Du damit ausdrücken?


    Meine zugegeben etwas spitzfindige Bemerkung bezieht sich auf deinen Kommentar bzgl. von Wochenendschichten. Das wäre doch ein wenig zu viel verlangt, oder? Als Unternehmer (und ganz sicher auch als Selbständiger) wird man sicherlich Kosten-Nutzen-Erwägungen in Betracht ziehen. Aber lassen wir das.


    Welches genau?


    Gemeint ist das Präfix [Verbesserungsvorschläge], welches du beim Verfassen des Beitrags festgelegt hast und aktuell noch oben im Titelbereich erscheint. Das passt nicht so wirklich zum Problem, nicht wahr?


    Gruß
    Jürgen

    Falsches Präfix. Korrigiere das bitte. Danke!


    Es versucht das jedesmal mit dem Klassischen Tan Verfahren und bringt dann eine Fehlermeldung aufgrund eines falschen Legitimationsverfahren.


    Dann bearbeite den HBCI-Kontakt und stell das wieder um auf optisches TAN-Verfahren. Ich gehe davon aus, dass du das Werkzeug beherrscht, mit dem du am Wochenende arbeitest.


    Jürgen