Beiträge von Jürgen

    Eine tolle "Geste" wäre noch die Möglichkeit, das Programm mit einer gezielten Mausbewegung zu beenden. :lol:


    Gruß
    Jürgen

    Die Ursache findet sich im Volumen der Technikdatei (*.tdb). Diese Datei enthält die Zugangsparameter und wird beim beenden von MG2007 in die Datenbank geschrieben, was bei einer überdurchschnittlich großen Datei einen gewissen Performanceverlust bedeutet. Den größten Speicherplatzbedarf innerhalb der *.tdb benötigen eindeutig die Screenparser-Konten mit der Zugangsart "PIN/TAN Web". Während hier drei FinTS (HBCI) PIN/TAN Konten nur 2 KB benötigten, schlagen acht PIN/TAN Web Konten immerhin mit 247 KB zu buche.


    Du kannst ja mal folgendes versuchen und das Ergebnis hier berichten:


    - MG2007 starten
    - Im Datenbankverzeichnis die Größe der erst jetzt sichtbaren *.tdb-Datei notieren und diese dann entfernen.
    - Alle Online-Konten offline stellen und die Zugangsart ermitteln.
    - MG2007 schließen, erneut öffnen und die Größe der *.tdb ermitteln bzw. vergleichen.


    Durch diese Aktion wird die Technikdatei praktisch reorganisiert. Möglich, dass sie etwas an Volumen verliert.


    Viele Grüße
    Jürgen

    Noch ein Tipp:


    Wenn Du beim Klicken die Umschalttaste drückst, öffnet sich der Link stets in einem neuen Fenster. Ein gerade aktives bleibt somit erhalten. :wink:


    Viele Grüße
    Jürgen

    Das halte ich auch für sinnvoll. Eventuell könnte man auch die Möglichkeit schaffen, optional kleine Symbole zu verwenden. Das schafft Platz. Zumindest für den, der es mag.


    Gruß
    Jürgen

    "cygx-1" schrieb:


    Das versteh ich jetzt nich bzw. ich finde keine Funktion für ein Bankensymbol...


    Man kann in den Kontoeigenschaften (Tab Bank- und Kontodaten) eine Webseite hinterlegen, die sich dann über das Bankensymbol im Kontoblatt bzw. dem kleinen Icon beim Import über Webcopy ansteuern lässt. Nützlich z.B. bei Bausparkassen, die keinen standardisierten Zugang anbieten und deren Umsätze sich eben nur per Webcopy einspeisen lassen. Oder wenn man seine Millionen bei eine der zahlreichen Lottogesellschaften wie https://www.westlotto.de hat und diese dann über Webcopy in MG2007 verwaltet. So mache ich das nämlich. :lol:


    Natürlich kann man sich auch einen Link auf seine Bankseite legen, um dort mal eben schnell nach Informationen zu suchen. Es ist halt etwas komfortabler und schneller als den Favoriten im Browser aufzurufen.


    Gruß
    Jürgen

    Da wären unter anderem:


    - Liste der Datenbanken im Anmeldedialog per Rechtsklick bereinigen.
    - Aktiver Bereich bei Programmstart wählbar. (Optionen)
    - Mit einem Favoriten belegbares Bankensymbol im Kontoblatt und beim Import über Webcopy (Kontoverwaltung)


    ... und sicherlich noch viel mehr.


    Gruß
    Jürgen

    Die Dateien befinden sich im temporären Verzeichnis, sobald der Willkommensschirm des InstallShield Wizards am Bildschirm klebt. Versuchs eventuell mal nur mit %tmp%. Jedenfalls ist es bei XP so. :wink:


    Gruß
    Jürgen

    Da werkelt noch eine ältere Version der BCManager.Lib.dll. :lol: Starte mal die Installationsdatei und warte, bis das Setup seine Dateien in das temporäre Verzeichnis packt.


    Dann Start | Ausführen --> %tmp%\letstrade\


    Rechtsklick auf die "letstradeinstall.exe" --> Kopieren und in einen freien Ordner einfügen. Erst jetzt das Setup abbrechen. Letstrade installieren. Die BCManager.Lib.dll liegt danach in Version 2.9.9.10 vor.


    Viel Glück


    Jürgen