Beiträge von therich

    Hallo haho,

    ZUGFeRD geht meines Wissens noch nicht ohne externe Tools. Meine Kunden verlangen aber ohnehin nur die X-Rechnung. Kleiner Hinweis: die momentan erstellten X-Rechnungen können einen Fehler enthalten, bei uns wurden im Bereich AccountingCustomerParty teilweise unsere eigenen Firmendaten angegeben. Ist aber nur einem Kunden aufgefallen. Version 6428 behebt den Fehler...

    Ich habe bisher auch immer die MicroBilG-Gliederungen genutzt, aber eine Antwort auf die Frage wird es vermutlich nur beim Hersteller direkt geben. Die lesen hier zwar manchmal mit, aber Antworten erfolgen häufig erst wenn eine neue Version ein Problem löst...

    Hallo Sven,

    erzähl doch erstmal, wie Deine Software heißt und welche Version installiert war - in diesem Forum werden ja verschiedene Varianten und Versionen behandelt. Wenn Deine Software Buchhaltung bzw. Buchhaltung 365 heißt, dann ist das schon der richtige Eintrag in Software/Apps. Und bei (De-)installationen ist es auch fast immer so, dass man den "Veränderungen" zustimmen muss, da dafür Admin-Rechte benötigt werden...

    Hallo PilloQuillo,

    eine Prüfung ist bei der EBilanz tatsächlich nicht möglich, ist vermutlich auch zu kompliziert zu realisieren. Schau vielleicht erstmal, ob die "normale" Bilanz nach HGB Fehler aufweist (die lässt sich prüfen und gibt aussagefähige Infos). Wenn dort alles in Ordnung ist, stimmen Deine Zuordnungen nicht, oder ein selbst erstelltes Konto ist nicht zugeordnet. Hilfreich sind hierzu die EBilanz-Kontenrahmen von der Datev, kann man frei herunterladen...

    Nur weil dieser alte Post von jemandem neu eröffnet und gepusht wurde: Das Formular kann man einfach korrigieren, einfach nach der Tabellenzeile suchen und wie folgt ersetzen, dann reicht es bis 2099. Ich nutze aber auch ELSTER...

    Code
    Alt: '201' + Right$(VonPeriodeAlsMonatJahr,1)
    Neu: '20' + Right$(VonPeriodeAlsMonatJahr,2)

    Ich hatte gerade nochmal ein Gespräch mit dem Vertrieb, da scheint beim Hersteller noch nicht das letzte Wort gefallen zu sein. Ende der Woche soll ich nochmal eine Rückmeldung bekommen, ob der buhl Unternehmer nicht doch noch X-Rechnung lernt...

    Hallo zusammen,


    Nein, und wird auch nichts. Ich habe gerade eine Antwort vom Support dazu erhalten:

    Zitat

    Momentan ist nicht vorgesehen, diese Funktion in der Unternehmer-Linie zur Verfügung zu stellen.

    Statt dessen kann man auf büro+ upgraden, das soll wohl demnächst X-Rechnungen können...

    Zu 1.: Die Anleitung einfach mal komplett lesen:

    Zu 2.: Der Saldo der Konten 9000-9009 muss 0 sein

    Hallo Jezzi,


    das klingt für mich jetzt gar nicht so verkehrt - wenn Du den Juni mit 0,01 abrechnest, wird das Beitragssoll beim Monatsabschluss im Hintergrund korrigiert und beim nächsten Beitragsnachweis übertragen - so habe ich das jedenfalls verstanden. Es kommt ja schon mal vor, dass sich das Gehalt erst nach Versenden des Beitragsnachweises ändert...


    Gruß, Thomas

    Hi Oliver,

    ohne Garantie, da ich so einen Fall noch nie hatte: Nach Ende der Krankengeldzeit (die Länge gibst Du ja vermutlich in der Fehlzeit an) gilt ja wieder Lohnart 100, Du musst nur entsprechend kürzen (auf 25,...% bzw. 8 Tage). "Hinweise" gibt es häufiger mal, trotzdem lässt sich der Mitarbeiter abrechnen. Das Programm will Dir nur sagen, dass Du das prüfen sollst...