Beiträge von Floydian

    Hallo zusammen. Nachdem ich lange übelegt habe, muss ich dann doch hier auch noch meinen Senf dazugeben, auch, wenn es manchem vielleicht nicht gefallen wird. Bei mir läuft nämlich die dotNet-Version normal. Besonders nach dem heutigen Update der dotNet-Version von Microsoft auf die Version 4.5.2 läuft die Software bei mir deutlich schneller. Wobei ich sagen muss, dass ich die Ladezeiten auch bisher schon erträglich fand. Zum Start brauchte die Software in meinem Fall etwa 10 s und das Laden der Datenbank dauerte nach der Anmeldung etwa noch einmal so lange, vielleicht 2 s mehr. Seit heute haben sich die Zeiten halbiert. Der Programmstart dauert um die 5 s und das Laden der Datenbank vielleicht 7 s. Bei mir ist also "alles gut". Das mag den frustrierten Forenmitgliedern deutlich machen, wie schwer es die Programmierer haben, die Stellen herauszufinden, wo es hakt.
    Wenn ich in meinem Fall den Start von MS-Outlook mit dem Start von "Mein Geld" vergleiche, dann braucht Outlook deutlich länger. Und meine pst-Datei ist aufgeräumt. ;)
    Vielleicht noch ein paar Fakten zum Vergleich:
    Datenbankgröße etwa 18 MByte
    7 Konten
    etwa 150 Dokumente und jede Menge Adressen
    Rechner Intel i7, 16 GByte RAM, Windows 8.1 Pro 64 Bit


    Ich weiß, dass es diejenigen, die massive Probleme haben, nicht tröstet, aber bei mir läuft die Software wirklich ohne Beanstandungen. Ich habe auch keinerlei Probleme während der Arbeit mit ihr. Alles geht flüssig und "wie gewohnt". Ich kann nur hoffen, dass in naher Zukunft, was die Performance des Programmes betrifft, alle wieder zufrieden gestellt werden.


    Gruß, floydian

    Danke Billy.


    Weitergeben ist nicht nötig. Ich kann mir die Dokumente ja anschauen und durchlesen. Gut zu wissen, dass es jedenfalls nicht an mir lag.


    Vielen Dank für deine Zeit und schönes WE


    floydian

    Hallo zusammen.


    Wenn ich unter "Konten" auf "Wertpapierdepot" klicke und mir die "Details" ansehen möchte, fehlen dort einige Reiter. Es gibt nur: Bank- und Depotdaten, Freistellung und Zusatzdaten und Dokumente. Insbesondere der Reiter "Kontoauszüge" fehlt. Die Auszüge werden allerdings ordentlich abgeholt und unter "Verwaltung" -> "Dokumente" in den Ordner "Depot" eingefügt. Ich kann sie also sehen und lesen. Allerdings glaube ich mich erinnern zu können, dass es in der Vorversion des Programmes auch die Möglichkeit gab, diese unter "Details" im Depot selbst, also unter "Konten" einzusehen. Ich verwende die DotNet-Version 2015. Vielleicht habe ich ja nur etwas falsch eingestellt und kann die Stelle nicht finden, wo ich diese Einstellung ändern kann...


    Liebe Grüße


    floydian


    ot: Mit dem heutigen Update läuft das Programm bei mir deutlich schneller.

    Das Doppelposting war auf meine Fahrigkeit zurückzuführen. Ich dachte doch tatsächlich, dass ich den Thread noch gar nicht eröffnet hatte... Erschreckend.




    Zitat

    Kann es sein, daß die Buchungen "nur" nach unten in die "erwarteten Buchungen" wandern? Oder wird die Buchungsliste vielleicht gefiltert (Filter zurücksetzen und Zeitfilter prüfen).


    Nichts dergleichen. Es ist keine Filter aktiv und erwartete Buchungen sind auch keine da. Es werden ja auch keine Buchungen "nach dem Termin", sondern solche aus den Vormonaten gelöscht. Beim letzten Abgleich wurden auch wieder Buchungen aus den vorhergehenden Monaten gelöscht. Die Buchungen des aktuellen Monats stimmen aber mit denen aus der Abrechnung überein.
    Wie ich sehe, ist dieses Problem nicht "normal", also wohl noch nicht aufgetreten. Ich werde es also mal genauer beobachten in der Hoffnung, eine Gesetzmäßigkeit herauszufinden. Ich melde mich dann wieder.

    Hallo zusammen.


    Folgendes Problem beschäftigt mich nun schon einige Zeit: Wenn ich am "Grenztag" (Das ist bei mir normalerweise der 17. des Monats, dann erfolgt bei meiner Bank die Kreditkartenabrechnung.) oder danach eine Kontenaktualisierung durchführe, fehlen danach Buchungen aus dem Kreditkartenkonto, so dass ich eine Ausgleichbuchung anlegen muss. Irgendetwas habe ich da wohl falsch eingestellt, nur weiß ich natürlich dummerweise nicht, was...
    Ich habe bei den "Kontoeinstellungen" unter Abrechnungstag nichts eingestellt und als Referenzkonto mein entsprechendes Girokonto eingetragen. Ich denke aber, dass das kaum die Ursache sein kann. Vielleicht täusche ich mich aber.
    Unter "Umsatzparameter" steht der aktuelle Grenztag richtig drin (18.12.), was das Programm ja automatisch macht. Verfahren: Umsatzabfrage, Abgleichgenauigkeit: Normal. Und die drei Checkboxes unten drunter sind leer, also nichts ausgewählt.
    Und zum Schluss: Es ist eine Mastercard, meine Bank ist die Commerzbank und die Zugangsart "FinTS (hbci)".


    Ich würde mich freuen, wenn jemand meinen Geist erhellen könnte, und mir mitteilt, welchen Fehler ich hier mache.


    Liebe Grüße
    Floydian

    Außerdem gab es, wenn ich mich recht entsinne, vor nicht allzu langer Zeit ein Update, an das sich einige Benutzer sicher nur ungern erinnern. Ich war damals froh, nicht auf "Autoupdate" gestellt zu haben.
    Deswegen war ich überrascht, dass nach einer solchen Erfahrung die Programmierer die Einstellungen für die Updates beim Upgrade einfach überschrieben haben. Imho ist für die Wartung seiner Software jeder selbst verantwortlich. Und das gilt sicher ganz besonders, wenn es ums Geld geht. Wenn Benutzer "überrascht sind, dass es Updates gab", dann ist das deren ganz persönliches Problem. Die Software weist auf Updates hin, mehr muss sie nicht tun.


    Schönen Feiertag wünsche ich.

    Folgende Zeichen sind bei EU-Überweisungen erlaubt:


    Ziffern: 1234567890


    Buchstaben abcdefghijklmnopqrstuvwxyz ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


    und die folgenden Zeichen .,-/+%&*



    Im Inland kommen dazu noch äöü und ÄÖÜ.



    Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe.



    lg, Thomas

    Ich habe am Anfang der Woche Vista Home Premium installiert und im Anschluss ohne Probleme WISO 2007 installiert (ohne irgendeinen Kompatibiltätsmodus), meine Datenbank eingebunden, Datentresor eingebunden und meine Online-Konten ohne Probleme zum Laufen gebracht.


    Ich bin angenehm überrascht von Windows Vista. Vielleicht der Vollständigkeit halber: Ich arbeite mit einem etwa 4 Jahre alten DELL-Dimension-Rechner. Und: Langsamer ist er jedenfalls nicht geworden.


    Lieben Gruß an die Community


    Thomas