Beiträge von hoppla2

    Du meinst vermutlich ein Update der Onlinebanking-Komponenten (LetsTrade) - im Gegensatz zum eigentlichen Programmupdate.

    Korrekt


    Zitat

    Aber: bei Dir ist jetzt auch wirklich die LT-Version 5.0.1.302 installiert?


    Ich habe Version 5.0.1.303 installiert ... (siehe verlinkte UpgradeInfo)


    Zitat

    Wobei es durchaus auch vorkommen kann, daß ein Problem gelöst wird und gleich danach wieder auftaucht (das Login kann ja sehr leicht durch Änderungen auf der Website verhindert werden). Also ggf. wie immer Ticket einreichen.

    Habe eben ein Ticket beim Support gelöst ... halte Euch auf dem Laufenden, sobald ein Feedback kommt.

    Heute wurde bei Programmstart ein Programmupdate eingespielt und seitdem kann ich meine Umsatzdaten bei Schwäbisch Hall nicht mehr abrufen
    > Fehler: login failed <

    Habe auch schon versucht das Konto zu synchronisieren - ohne Erfolg :pinch:


    Kann jemand den Fehler nachvollziehen?


    -----

    Seltsam ist auch, dass der Fehler bei Version 5.0.1.302 angeführt wird ::wacko:

    • Fehlerkorrektur: Real Kreditkarte wird nicht gefunden.
    • Miles and More Punktekonto wurde aus der Auswahlliste entfernt.
    • Fehlerkorrektur: Hamburger Sparkasse (20050550) chipTAN USB funktioniert nicht.
    • [ES] Liberbank (CECAESMM048): immer wieder Fehler bei Umsatzabfrage
    • Schwäbisch Hall (62220000): Login failed
    • V-Bank (70012300) Depot wird nicht eingerichtet
    • American Express (51230500): Antwort der Bank konnte nicht verarbeitet werden
    • American Express (51230500): Logout Button not found
    • ABN AMRO Bank, MoneYou (50324040): Depotabruf geht nicht

    Link: https://letstrade3.buhl.de/Rel….292&to=5.0.1.303&appId=2

    Für alle die auch auf der Suche sind, ob man in MG auf das TAN Verfahren "VR-SecureGo" umstellen kann: JA - das geht


    Die Lösung wurde auch schon beschrieben, aber es hat noch keiner bestätigt. Das tue ich hiermit :saint:

    a) zunächst warten wir mal den Freischaltcode von der Bank ab (kommt nach Beauftragung per Post)

    b) dann aktivieren wir damit die App (am PC oder Smartphone oder ...)

    c) nun muss man in MG in der Konten-Übersicht das betreffende Konto neu synchronisieren

    d) danach erst kann man auf das neue das TAN-Verfahren umstellen (Achtung: an 2 Stellen im Programm einzustellen ;))


    zu c)

    • Konten > [Konto markieren] > Button "Online Verwaltung" > Synchronisieren

      Tipp 1: hier wird die Online-Banking PIN abgefragt, wenn das Konto ja auf HBCI/PIN eingestellt ist
      Tipp 2: sollte trotz richtiger PIN ein Fehler kommen --> einfach mal die "aktuellen Buchungen abrufen" ... --> dann noch mal versuchen das Konto zu synchronisieren


    zu d)

    wenn die Synchronisierung geklappt hat, dann kann man das TAN-Verfahren umstellen

    1. Konten > [Konto markieren] > Button "Online Verwaltung" > Administration > HBCI/Kontaktübersicht
      > [HBCI Kontakt auswählen] > TAN Verfahren "944 SecureGo" wählen > Schließen
    2. Konten > [Konto markieren] > Detailbereich > Reiter "Bank- und Kontodaten" > TAN Verfahren "secureGo" wählen (DropDown Menü) > OK

    Hallo zusammen,


    um es nochmal kurz zusammenzufassen:


    Der Gesetztgeber möchte überprüfen, ob Arbeitnehmer, welche Reisekosten als Werbungskosten absetzen möchten diese nicht bereits von Ihrem Arbeitgeber steuerfrei erstattet bekommen haben. Damit würden diese Ausgaben ja 2x erstattet werden (1x AG, 1x FA).


    Lt. Aussage eines Finanzamt-MA müssen Arbeitnehmer die nicht mehr Ausgaben hatten, als sie bereits von ihrem Arbeitgeber erhalten haben, diese Kosten nicht extra nochmal als Werbungskosten angeben, da unter dem Strich ja nichts rauskommen würde.


    Wenn aber der Arbeitnehmer mehr Ausgaben geltend machen kann, als er vom Arbeitgeber erhalten hat, dann lohnt sich natürlich die Eingabe sämtlicher Dienstreisen (wobei hierunter alle "auswärtigen" Dienstreisen fallen, was nicht gleichbedeutend mit "Ausland" ist !)


    Solten Sie aber weniger Ausgaben aus Ihren Dienstreisen errechnen als Sie vom Arbeitgeber erhalten haben, dann hätten Sie laut WISO Programm-Hinweis mehr Einnahmen als Ausgaben, was dann natürlich versteuert würde (wobei diese Konstellation wohl eher die Ausnahme darstellt)...


    Fazit: haben Sie mehr Ausgaben, dann machen Sie sich die Mühe, ansonsten sparen Sie sich die Zeit !


    MfG
    hoppla2