Beiträge von alex1976

    Hallo Forum,


    ich nutze die Unternehmer Suite in der Version 15.0.5107 und versuche nun schon seit einiger Zeit verzweifelt, dem Thema E-Bilanz Herr zu werden. Die E-Bilanz wird mit der Taxonomie 5.2 mittlerweile ohne Fehler aufgebaut (auch das war ein halbes Drama, um die E-Bilanz an sich korrekt aufgebaut zu bekommen, das funktioniert aber mittlerweile). Alle Einstellungen bei den Unternehmens- und den den Konteneinstellungen sind korrekt auf Einzelunternehmen gesetzt (mehrmals geprüft).


    Nun möchte ich die Elster-Übertragung mittels des eingebauten Softwaretests testen. Ein Zertifikat ist hinterlegt und der Verbindungsaufbau funktionert auch soweit, jedoch bekomme ich nach der übermittelten Testübertragung diese Fehlermeldung von Elster zurück:
    ---> 610001002 Fehler während der Plausibilitätsprüfung, Datensatz nicht plausibel.
    ---> bs.eqLiab.equity.netIncome das Feld "Stichtag" muss angegeben werden


    Wenn ich in den Parametern zur Kontengliederung nach "bs.eqLiab.equity.netIncome" suche, dann scheint es sich dabei um einen Eintrag zu Jahresüberschuss/fehlbetrag bei Kapitalgesellschaften zu handeln. Dieser Eintrag ist bei Rechtsformrelevanz mit "Kapitalgesellschaft" hinterlegt (dürfte also für ein Einzelunternehmen gar keine Rolle spielen meiner Meinung nach) und bei Eigenschaften habe ich den Punkt "Position in E-Bilanz eintragen" abgewählt. Selbst wenn ich wollte, könnte ich da nichtmal einen Stichtag eintragen, weil es hier dafür kein Feld gibt.


    Hatte jemand ähnliche / denselben Fehler und kann mir jemand einen Tipp geben was ich noch einstellen kann, damit die E-Bilanz auch von Elster korrekt ohne Fehler verarbeitet wird. Ich weiß echt nicht mehr weiter. So langsam glaube ich, dass es sich vielleicht um einen Bug handelt und irgendwas aus der Unternehmer Suite raus nicht richtig an Elster übergeben wird.


    Danke!
    Alexander

    Hallo Forum,


    ich wollte hier kurz noch die Lösung für das Layout Druckproblem posten, welche nun gefunden wurde - ein großes Danke an Franco für seine Mühen!


    Die Ursache des Druckproblems liegt nicht in den Layouts begründet, sondern hat damit zu tun, dass das Betriebssystem Windows 7 offenbar die falschen Datumsparameter an den Kaufmann übergibt, obwohl sie _augenscheinlich_ im Betriebssystem korrekt eingestellt sind (s. Screenshots in einem meiner vorigen Posts). Dem ist aber nicht so.


    Lösung für das Druckproblem: man gehe in die Datumseinstellungen von Windows, ändere das Gebietsschema von Deutschland auf USA, speichere, gehe erneut in die Datumseinstellungen von Windows und ändere es wieder auf Deutschland zurück. Dann verschwindet beim Starten die Fehlermeldung bzgl. der Datumseinstellung und siehe da: das Drucken klappt auch.


    Das Arglistige beim Versuch, die Layouts zu drucken, waren die Fehlermeldungen, die irrtümlicherweise auf eine ganz andere Ursache schließen ließen als es dann tatsächlich war.


    Viele Grüße,
    Alexander

    Hallo Franco,


    also, bis dato habe ich noch keinen produktiven Lösungsvorschlag vom Support erhalten, aber die Kommunikation steht noch - bin gespannt.


    Ich habe jetzt nochmal alles Buhl-mäßige von meinem Windows 7 Home Premium Rechner deinstalliert, alle Verzeichnisse unterhalb des lokalen Benutzers händisch gelöscht, so dass der Rechner absolut blank war, was Kaufmann 2010 betrifft. Um sicher zu sein, habe ich am Schluß den gesamten Rechner nach "Buhl" durchsucht mit 0,00 Ergebnissen. Nun habe ich so getan, als ob ich ganz neu mit meiner Firma anfange und das Paket soeben gekauft habe. Also: installiert, eine komplett neue Firma angelegt, Artikel angelegt und eine Rechnung erzeugt. Auch hier treten die Fehler auf, wohlgemerkt in den Layouts, die mitgeliefert werden!


    Daraus schließe ich, dass der Kaufmann 2010 schlichtweg nicht kompatibel mit Windows 7 Home Premium ist... anders kann ich mir das nicht erklären. Ich finde das echt frustrierend, weil laut dem Buhl Support der Kaufmann für Windows 7 freigegeben ist.


    Mit welchem Windows arbeitest Du? XP / Vista / 7?


    Das mal so als Zwischenstand.


    Schöne Grüße,
    Alexander

    Hi Franco,


    habe nun meine Anfrage per E-Mail an den Buhl Support gestellt und auch eine Sicherung des Testmandanten zur Verfügung gestellt, mit dem die gleichen Fehler auftreten (dehalb vermute ich stark, dass es an der Installation unter Windows 7 an sich liegt und nicht mandantenspezifisch ist).


    Wenn es eine Lösung gibt, werde ich sie hier posten.


    Ich danke Dir nochmal für Deine Unterstützung!


    Grüße,
    Alexander

    Hi Franco,


    nein, ich habe keine zwei Versionen davon. Wenn ich auf meinem alten Rechner eine Sicherung zurück spiele, klappt ja alles, nur auf dem Windows 7 Rechner nicht. Ich habe nun auch "Datei > DB Manager > Mandanten > Taste Bearbeiten > Assistent zur Umsatzsteuerumstellung" probiert, aber auch das bewirkt nichts.


    Ich glaube, der Kaufmann ist einfach noch nicht wirllich fit für Windows 7, weil ich wie gesagt auf beiden Rechnern (XP und Win 7) absolut identisch vorgehe - auf dem einen klappt es, auf dem anderen nicht. Würde nur gerne meinen XP Rechner "entrümpeln" und nicht mehr darauf angewiesen sein...


    Bin mit meinem Latein am Ende was Kaufmann auf Windows 7 anbelangt.


    Danke trotzdem für Deine Hilfe!


    Schöne Grüße,
    Alexander

    Hallo Franco,


    danke für Deine Tipps...


    Naja, bei "allen Layouts" meinte ich alle, in denen gerechnet wird... komischerweise funktionieren diese auf meinem bisherigen Rechner mit Windows XP problemlos, nur eine Neuinstallation von Kaufmann 2010 und Rücksicherung der Daten auf meinem Windows 7 Rechner führt zu diesen Problemen. Warum das so ist, ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, weil ja das Programm und die Daten die gleichen sind. Übrigens: wenn ich eine Datensicherung auf meinem XP Rechner im Kaufmann 2010 zurück spiele, gibt es auch keine Probleme.


    Ausserdem bekomme ich auch ähnlich geartete Fehlermeldungen, wenn ich z.B. Kontenblätter drucken möchte (leider sitze ich grad nicht an dem Rechner, so dass ich davon keine Screenshots machen kann).


    Wenn ich der Einzige bin, der eine Layout aus "mein Büro" verwendet :-) welches mitgelieferte soll ich dann verwenden, um zuverlässig zu testen?


    Ich werde heute Abend mal den Assistent zur Umsatzsteuerumstellung laufen lassen und hoffen, dass es dann geht.


    Kann es vielleicht an irgendwelchen Dateisystem-Berechtigungen liegen, so dass die Datensicherung auf einem Windows 7 Rechner nicht sauber in die richtigen [user]-Pfade zurück gespielt wird?


    Nochmal zusammengefasst:
    - ich habe Kaufmann 2010 auf dem Windows 7 Rechner installiert
    - ich habe eine Mandantenvollsicherung, die auf meinem alten XP Rechner erstellt wurde, im neuen Kaufmann zurück gespielt
    - ich erhalte die Fehler


    Weiß echt nicht, was ich hier groß falsch gemacht haben sollte?!


    Gibt es andere User die auf Windows 7 ähnliche Probleme haben?


    Viele Grüße,
    Alexander

    Hallo Franco,


    es ist egal, welches Layout ich nehme, der Fehler tritt bei allen Layouts auf... wenn ich in den Kasten klicke, dann sieht die Meldung so aus (dieses Layout ist das von Buhl gelieferte Design01a ohne dass ich darin rumgefuhrwerkt habe):


    -----------
    Cond((AktVog.GPreisM7Nt<> 0) and (@User01), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisM16Nt<> 0) and ( User02), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisEM7Nt<> 0) and (@User03), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisEM16Nt<> 0) and (@User04), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisV7Nt<> 0) and (@User05), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisV16Nt<> 0) and (@User06), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisEV7Nt<> 0) and (@User07), AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond((AktVog.GPreisEV16Nt<> 0) and (@User08), AktVog.Waehr + '¶') +¤AktVog.Waehr + '¶'+¤Cond(AktVog.GPreisM7St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisM16St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisEM7St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisEM16St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisV7St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisV16St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisEV7St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤Cond(AktVog.GPreisEV16St<> 0, AktVog.Waehr + '¶') +¤AktVog.Waehr
    -----------


    Irgendwie fehlt da was mit "19". Ich frage mich: woran liegt das, schließlich stammen die Daten ja aus einer Datensicherung aus einem System heraus, wo es tut.


    Ich kann nicht glauben, dass das nur bei mir so ist... :-)


    Hast Du da einen Tipp?


    Schöne Grüße,
    Alexander

    Hallo Franco und Jörg,


    danke für Eure Tipps... leider hilft weder der eine, noch der andere weiter.


    Ich habe nun das Programm inkl. aller Buhl-Ordner auf Userebene und sämtliche Temp-Dateien gelöscht und komplett neu installiert. Interessanterweise treten die Druckprobleme auch in einem komplett leeren Kaufmann auf, auch nachdem ich die Layoutkonvertierung erneut angestoßen habe und www.microtech.de/ftp/du/BueroPlusNexT_DLL_UPD.exe installiert habe... auch das Zurücksichern meiner eigenen Daten behält den Fehler bei :-(


    Bzgl. der falschen Zeitmeldung: der BUHL-Screenshot aus meinem vorigen Post meldet, dass in Windows das Zeitformat M/T/JJJJ eingestellt ist, aber das ist nicht korrekt. Eingestellt ist faktisch das Format TT.MM.JJJJ - genauso wie es in der Fehlermeldung start-kaufmann.jpg gefordert wird. Der Kaufmann scheint aber irrtümlicherweise ein falsch eingestelltes Datumsformat zu interpretieren.


    Hat noch jemand einen Tipp?


    Schöne Grüße,
    Alexander

    Hallo Franco,


    sorry, ich habe die Antwort nicht mitbekommen und erst jetzt gelesen. Habe heute von Buhl per Post die Version 2010 erhalten in der Hoffnung, damit ginge es, aber die Fehler treten nach wie vor auf - auch bei Formularen, die nicht von mir selbst sind, sondern die mitgeliefert wurden. Auch wenn ich z.B. Kontenblätter drucken mag kommen Fehlermeldungen. Das Formular in dem Screenshot rechnung.jpg und rechnung1.jpg ist ein von Buhl mitgeliefertes ohne dass ich daran was verändert habe.


    Eine weitere Fehlermeldung bekomme ich beim Starten bzgl. des Zeitformats meines Windows 7, obwohl die Einstellungen genau so sind, wie in der Meldung gefordert.


    Ja, die Daten wurden aus einer Mandantenvollsicherung eingespielt.


    Wär schön, wenn Du einen Tipp hättest.


    Schöne Grüße,
    Alexander

    Hallo Forum,


    ich nutzte bis dato WISO Kaufmann im neusten Build 9.0.3233 unter Windows XP. Nun wollte ich es auf meinen Windows 7 Rechner migrieren und stoße dabei auf Probleme.


    Ich habe nun auf einem neuen Rechner mit Windows 7 Home Premium Kaufmann 2009 neu installiert, einen neuen Mandanten angelegt, meine Datensicherung (Vollsicherung des Mandanten aus WISO Kaufmann 2009 raus) in der Neuinstallation eingespielt. Die Daten sind augenscheinlich alle da, jedoch erhalte ich Fehlermeldungen, wenn es an Layout Themen geht, ich also eine Rechnung drucken oder Kontenlisten ausgeben möchte.


    Die Fehlermeldung lautet: Fehler im Ausdruck "External$()" - kurzum: ich denke, dass die Layoutdinge in der Mandatenvollsicherung nicht mitgesichert wurden und ich noch manuell Dinge umkopieren muss. Ich vermute, dass der Layoutgestalter selbst extern noch irgendwo Daten / Verknüpfungen hält.


    Hat jemand einen Tipp für mich? :-)


    Grüße,
    Alexander

    Hallo Forum,


    ich setze WISO Kaufmann 7.0.0.935 ein und benötige nun unter "Buchhaltung -> Abschluß -> Umsatzsteueranmeldung drucken" das Forumular für 2007.


    Ich erinnere mich, dass Anfang 2006 das Formular für 2006 per Update bereitgestellt wurde, jedoch scheint dies für 2007 nicht der Fall zu sein.


    Wo bekomme ich es her?


    Im Forum und in der Hilfe habe ich keine passenden Tipps gefunden.


    Danke und Gruß,
    Alexander

    Hallo nochmal,


    bitte um Hilfe - ich komm nicht weiter.


    Es scheint so zu sein, dass das, was ich Formulargestalter unter Tabelle -> Datenzeile -> Zeilendefinition 2 (+3) beim Druck einer Rechnung nicht berücksichtigt wird. Lediglich die Zeilendefinition 1.


    Wie erreiche ich, dass die Zeilendefinition 1 UND 2 berücksichtigt bzw. eingelesen und auf dem Druck ausgegeben werden?


    Einen schönen Tag wünscht,
    alex76

    Hallo liebes Forum-Orakel


    Tipps sind in dieser Sache noch immer willkommen ;-)


    Vielleicht habe ich mich etwas umständlich ausgedrückt...


    Im Endeffekt soll die erste Zeile der Postionen 7 Spalten enthalten, die Folgezeile dann nur noch eine, die sich über die gesamte Breite der 7 erstreckt. Und welche Variable muss ich einsetzen, damit der Beschreibungstext (nicht die Kurzbeschreibung) eines Artikels ausgegeben wird?


    Danke,
    Alex

    Hallo Forum,


    ich hoffe, mir kann jemand helfen - im Forum habe ich nichts passendes gefunden.


    Ich versuche, mein eigenes Formular für Rechnungen usw. zu gestalten. Es klappt auch alles wunderbar bis auf folgendes:


    Vorweg: bei den Artikel Stammdaten ist eine Kurzbezeichnung und eine lange Beschreibung des Textes eingetragen.


    Der Bereich, in dem die Positionen angezeigt werden, soll folgendermaßen aussehen:
    "Kopfzeile: Pos + ArtNr + ArtBezeichnung + Menge + Rabatt + E-Preis + Gesamt-Preis" (-> da gibt es keine Probleme)


    In "Datenzeile / Zeilendefinition1" stehen die Variablen: "Cond(VPo.Pos='',' ',VPo.Pos) + VPo.ArtNr + VPo.Art.KuBez1 + VPo.Mge + VPo.RabSz + VPo.EPreis + VPo.Preis" (-> auch das funktioniert)


    Nun möchte ich in "Datenzeile / Zeilendefinition2" erreichen, dass die Langbeschreibung des Artikels eingefügt und über die ganze Breite der Tabelle geschrieben wird. Leider führt "VPo.Pos + VPo.Bez" (mit den entsprechenden Formatierungen der Breite) nicht zu dem gewünschten Ergebnis. Die Variable "VPo.Bez" wird überhaupt nicht ausgegeben.


    Vereinfacht gesagt: es soll die Datenzeile2 mit der Langbeschreibung über alle 7 Spalten der Tabelle gehen und der Inhalt der Artikelbeschreibung ausgegeben werden.


    Bin für jeden Tip dankbar!


    Gruß,
    Alex

    danke Franco,


    Ist-Zustand aufgrund der Belege:
    Netto Betrag: 13,36 EUR, abzuführende UST: EUR 2,14


    gedruckte UVA:
    Feld 51: Bemessungsgrundlage ohne Steuer: EUR 13 / Steuer EUR 2,14
    [Ich denke, das hast Du gemeint mit: "diese Rundung ist vom FA gewollt" und das ist auch nachvollziehbar für mich]


    UVA im ElSTER Assistenten:
    Feld 51: EUR 13,36 (hier steht plötzlich nicht mehr der gerundete Betrag wie in der gedruckten UVA) / Feld 83: EUR 2,08 (zur Berechnung wurde aber offenbar der gerundete Betrag von EUR 13 herangenommen und nicht wie IMO nötig der volle Betrag, so dass EUR 2,14 als Ergebnis rauskommt)


    Ist das wirklich so gewollt vom Finanzamt? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen... In den Vormonaten hatte ich nur Ausgaben - da wurde auch nicht eine Rundung vor der Berechnung durchgeführt, die Meldungen mit dem Assistenten und die Erstattungen waren immer ct-genau korrekt.


    "Den korrekten Betrag siehst Du, wenn Du dir das UStVA Formular drucken laesst." - das funktioniert und stimmt auch. Ich möchte aber den korrekten Betrag auch elektronisch ans FA übermitteln.


    Danke,
    Alex

    Hallo,


    noch eine Ergänzung:
    der Netto-Betrag ist EUR 13,36 -> daraus ergibt sich dann die Umsatzsteuer EUR 2,14, die ich abführen müsste.


    Scheinbar hat der Assistent die 13,36 abgerundet auf 13 und dann daraus die Umsatzsteuer berechnet, denn dies sind 2,08 EUR. Aber IMO sollte das nicht so sein, denn in der Bildschirmausgabe stimmt ja die Umsatzsteuer, genauso auf dem Konto 1775 (2,14 EUR).


    Was ist nun zu tun, damit die Berechnung auch im Assistenten korrekt ist?


    Ciao,
    Alex

    Hallo Forum,


    ich habe folgendes Problem:
    Umsatzerlöse für 02/06 gebucht. Die UVA unter Buchhaltung -> Abschluß -> UVA drucken -> Bildschirmausgabe ist korrekt (zu leistende Vorauszahlung EUR 2,14).


    Nun möchte ich die UVA per ElSTER an das Finanzamt übermitteln. Der Assistent unter Buchhaltung -> Abschluß -> Übertragen zeigt mir zwar den richtigen Netto-Betrag, aber die Umsatzsteuer, die ich abführen muss, stimmt nicht (dort steht EUR 2,08 statt der eigentlichen 2,14). Ist zwar nur eine minimale Differenz, aber warum stimmt das nicht überein und was muss ich tun, damit es übereinstimmt? Greift der ElSTER Assistent nicht auf dieselbe Ressource zurück wie die Bildschirmausgabe?


    Gruß,
    Alex

    Danke Franco,...


    ABER :-)


    wirkt sich diese Vorgehensweise nicht erfolgswirksam aus, sprich: so wird doch der Gewinn in 2006 um 0,96 EUR gemindert, was aber IMO nicht so sein sollte, oder doch?


    Mir ist klar, dass es nur ein marginaler Betrag ist, aber wissen möchte ich das trotzdem ;-)


    Danke und Gruß,
    Alex