Beiträge von ryanp

    Ich wollte mich Entschuldigen für der falsche Information das eine Sicherung auf eine Netzlaufwerk nicht geht. Ich war aber verwirrt weil ich vor ein oder zwei Jahre eine ganze Tag in das Thema investiert habe und war sicher das es nicht ging.


    Der Punkt von VolkerSchoeder könnte es aber erklären weil ich es auch automatisch über Windows Aufgabenplanung versucht habe und es nie hinbekommen habe automatisch auf ein Netzlaufwerk zu sichern.


    Kann natürlich auch sein das ich einfach die Berechtigung nicht richtig hatte und liege völlig Falsch. Wäre nicht das erste mal das ich was übersehen habe.


    Kann jemand andere automatisch auf einen Netzlaufwerk sichern?

    Wir setzen auch zwei Macs in unsere Netzwerk ein und nutzen Parallels für Unternehmer Suite. VM Ware Fusion sollte auch eine gute Option sein.


    Das unterbinden der Druckunterstützung ist bei Remote Desktop Sitzungen, nicht bei Virtuelle Maschinen. Wäre nett wenn Remote Desktop gehen würde ist aber kaum zu erwarten in dieser Preisklasse. Der Microsoft Remote Desktop Client auf der Mac ist kostenlos und funktioniert, mindestens für meine Zwecke, genau so gut wie auf Windows.


    Mit der Unternehmer Suite Server/Arbeitsplatz auf einen VM an der iMac und Arbeitsplätze auf VMs bei die weitere Macs sollte alles funktionieren. Auf der Server einfach einstellen das der VM automatische startet mit der physikalischen Rechner (iMac) und der Unternehmer Suite als Dienst einrichten damit es auch automatisch startet.


    Nachteile die ich sehe, allgemeine Mac / Windows Unterschiede (trotz mehrere Jahre Nutzung verwechsle ich manchmal Cmd-C und Strg-C), Mac und Windows funktionieren nicht gerne zusammen mit ein Fileserver von der andere Betriebssystem, Paralells Lizenzkosten und ein paar andere Kleinigkeiten.


    Steig ruhig um, es wird etwas extra Aufwand sein aber es geht auf jeden Fall.


    Patrick

    Nein, Periode stimmt und ist immer noch geöffnet. Es ist eine einfache Buchen von Kasse an Bank die wir hundertmal gehabt haben. Ich finde aber keinen Grund warum es nicht geht bzw. Felder die nicht stimmen. Habe auch probiert unter verschiedenen Benutzer.


    Werde dann mal beim Support probieren.

    Ich habe ein Eintrag im Auftrags Buchungsliste die ich nicht einlesen kann. Beim anschauen sehe ich nichts außerordentliches. Der Eintrag war erzeugt aus der Zahlungsverkehreingang als Buchungssatz.


    Ideen was ich vielleicht falsch habe oder wie ich es weg bekomme? Der Buchung selbe kann ich von Hand eingeben nur wie bekomme ich es aus der Auftrags Buchungsliste raus?


    Danke in voraus,


    Patrick

    Hallo caustic,



    freut mich das ich etwas helfen könnte. Vielleicht hier spare ich auch etwas von Ihre Zeit.


    Wenn Sie mochten das die Benutzer der Arbeitsplatz nicht Lokal aber auf ein Terminal Server nutzen glaube ich nicht das es gehen wird. Eine Verbindung per Remote Desktop ist auch nicht im Lizenz drin. Daher aber der günstige Preis für die Angeboten Funktionalität. Ich selbe nutze VNC über ein VPN wenn ich von zu Hause aus unbedingt was machen muss. Ist nicht bequem aber es geht für kurze Sitzungen.


    Mann kommt nicht drum rum es Lokal zu installieren mindestens nicht so weit ich kenne und ich folge das Thema Terminal Services / Remote Desktop seit Jahren und wäre auch bereit mehr dafür zu bezahlen. Falls Sie nur mit Thin Clients arbeiten und keine Desktop PCs haben glaube ich nicht das es für Ihre Umgebung passt.


    Ich hoffe das Hilft.

    Beim Demo bin ich unsicher, vielleicht ist der ausgelegt nur als Einzelplatz zu laufen weil es ein Demo ist. Ich setze der Professional Version ein wo der Datenbank als Service lauft und nach richtige Einstellung Automatisch startet. Die Clients finden der Server auch automatisch vorausgesetzt Server & Client Firewalls richtig eingestellt sind mit TCP Port 16330 (bei mir der Default, kann auch auf ein andere Port umgestellt werden) offen.

    Beim Installation von Unternehmer Suite auf einen separaten Server wird ein Arbeitsplatz mit installiert um der Datenbank zu aktualisieren / verwalten. Es nimmt aber keinen Benutzer Lizenz weg da die Lizenzen pro angemeldete Benutzer (Concurrent User) gezählt wird nicht wie oft der Arbeitsplatz installiert ist. Also es kann der Arbeitsplatz auf zB. 10 verschieden PCs installiert werden aber es können immer nur 5 Benutzer gleichzeitig arbeiten.


    Auf ein Terminal Server / Remote Desktop Services Server werden die Benutzer nicht an Unternehmer Suite nicht anmelden können.


    Grüße,


    Patrick Ryan

    Es fehlt bei unsere Kontoauszug einen Eintrag. Kaufmann & Let's Trade sind beide auf der aktuelle Version. Ich habe versucht von mehrere Rechner die Kontoauszüge Online zu aktualisieren. Aber der Eintrag was auf der Papier Kontoauszug drauf steht wird in Unternehmer Suite nicht angezeigt.


    Einzige Sache was ich sehen kann ist das es um 2 Einträge handelt die "gleich" sind. Es sind Zwei Bar Einzahlungen mit die gleichen Infos. Also, gleichen Wert, gleichen Tag, gleichen Verwendungszweck. Vielleicht deswegen ist der zweite Eintrag als "doppelt" erkannt und deswegen aussortiert.


    Hatte jemand andere eine Ähnlichen Fall?


    Danke in voraus.

    Was er erzählt stimmt nicht. Wie würde dann Mann einen externes Kassensystem anbinden oder ein Webshop? Alle die ich kenne exportieren keinen Datev. Datev selbe macht nicht anderes als das gleiche wie ein gut ausgearbeitete Csv-Datei.


    Wir selbe sind geprüft worden von der Finanzamt mit Kasse & Webshop Anbindung über Textdateien. Klar muss es für der Finanzamt alles nachvollziehbar sein das keine Infos verloren gehen oder das der Schnittstelle was verschleiert aber sonst spricht nichts dagegen. Archivierungspflicht für beide Systeme nicht vergessen.


    Habe auch früher bei Firmen gearbeitet mit mehrere unterschiedliche Warenwirtschaftssysteme die alle am ende am gleichen Buchhaltungssystem per Textdateien angebunden waren.


    Grüße,


    Patrick Ryan

    Leider finde ich der Möglichkeit der ZM in einen EU-St XML Export in der Professional Version nicht. Nur der Druck.



    Hoffentlich habe ich einfach was übersehen aber in der Hilfe steht auch das dieses nur in der Mittelstandsversion drin ist.



    Hat sich hier was geändert seit die Beitrage von oben wo es scheint möglich zu exportieren aus der Professional Version?



    Danke in voraus,



    Patrick Ryan

    Patrick Bateman ist richtig. Unternehmer Suite unterstützt verschlüsselte Verbindungen nicht. Daher ist der Link zur web.de nicht Hilfreich da das Problem bei Unternehmer Suite liegt.


    Nur wenn man ein Programm der SSL unterstützt dazwischen schaltet würde es gehen. Dieses kann ein Mail Client wie Outlook oder Thunderbird sein oder ein Mail Relay (Mail Server) sein.


    Grüß,


    Patrick Ryan

    Das Problem / Fehlende Funktion liegt bei Unternehmer Suite. Hier ein Thread der dieses detaillierter diskutiert.


    Bedienung E-mail-Anbindung funktioniert nicht



    Einfach gesprochen, Unternehmer Suite kann E-Mails direkt an ein Mail Server nicht verschlüsselt versenden. Eine verschlüsselte Verbindung ist länger erforderlich bei Google Mail zum Beispiel und die verschiedene Deutschen Anbieter wie der Telekom stellen auch jetzt um.


    Ich kenne nur zwei Lösungen. Ein E-Mail Client nutzen der verschlüsselt versendet oder ein E-Mail Server aufsetzen der als Relay funktioniert. Ich habe gerade letzte Woche der zweite Lösung bei mir aufgesetzt da ich keine Lokale E-Mail Client nutzen will.


    Falls jemand sich interessiert ich könnte es dokumentieren. Es war nicht schwierig und funktioniert bis jetzt zuverlässig.


    Patrick Ryan

    Natürlich ist LetsTrade installiert sonst könnte ich meine Kontoauszüge nicht aktualisieren. Wie gesagt, es funktioniert alles so weit ich sehen kann aber nur mit der Fehlermeldung.


    Der einzige mal das wir einen Mandant hatte mit der Name "Firma 1" war vor länger Zeit als Testmandant. Vielleicht habe ich was falsch gemacht beim löschen der Mandant. Vielleicht nach der Update meldet US an LetsTrade das einen Mandant Firma 1 noch da sein soll.


    Vielleicht sollte ich einen "Firma 1" wieder anlegen und dann loschen.

    Seit zirka 2 Wochen (ungefähr der Zeit das ich der letze Aktualisierung von Unternehmer Suite gemacht habe) bekomme ich folgende Fehlermeldung:
    Der Registrypfad "\Software\Wiso\LetsTrade\DT\Firma 1" existiert nicht.


    Es passiert nach der Abruf von die Kontoauszüge an bis jetzt alle Arbeitsplätze (US Professional) die ich getestet habe. Es scheint keine Auswirkungen zu haben (oder ich habe keins gefunden) wäre aber mir lieber wenn ich es abstellen könnte.


    Im Forum habe ich bis jetzt keine Lösung gefunden, nicht einmal jemand der das gleiche meldet.


    Hat jemand hier eine Idee?


    Danke in Voraus,


    Patrick Ryan

    Meine Punkt bezieht sich nur auf der manuelle Elster ausfüllen.


    Beim "Helfen" sehe ich genau wie Ihnen ein Problem in diesen Fall. Wie ich beschrieben habe:

    Zitat

    Das Problem liegt ehe an wer entscheidet wie die Belege / Geschäftsvorfälle kontiert sein sollen. Dieses müsste vom Unternehmer selber kommen in diesen Fall.


    Aber Pauschal zu sagen das mann mit der Buchhaltung nicht helfen darf stimmt nicht. Nur die Grenzen müssen gut beachtet werden.