Beiträge von hibs

    Vielen Dank miwe4,
    leider kann ich erst jetzt antworten.
    Du hast Recht, es gibt bedeutende Unterschiede.
    Nähere Informationen habe ich im Internet "Minijobzentrale" erhalten
    oder besser Steuerberater fragen.


    MfG hibs

    Nachträglich ist da steuerlich gar nichts zu korrigieren. Du solltest Vertrag und Abrechnung kontrollieren.


    Erstmal eine kleine Korrektur von mir.


    KV ist nicht angegeben und RV beträgt genau 15% - also Minijob?


    Wir wählen die "Zusammenveranlagung" - kann es daran liegen?

    Ich bitte Euch um Hilfe bei folgenden Problem.


    Meine Frau hat eine EU-Rente und arbeitet nebenbei in einem Minijob bis 450,-EUR.
    Der AG entrichtet pauschal RV und KV.
    Im Normalfall brauche ich den Minijob in der Steuererklärung nicht aufführen.
    Nutze ich den Belegabruf von Elster-Online, erscheint im Programm die Lohnsteuerkarte
    und programmseitig werden mir von der errechneten Erstattung über 100,-EUR abgezogen.
    Sollte WISO nicht erkennen, dass es sich um einen Minijob handelt, da nur RV und KV vom AG erscheint?
    Auf der Lohnsteuerkarte ist die Lohnsteuerklasse 4 eingetragen.


    Kann ich die Lohnsteuerkarte im Programm einfach löschen?


    Vielen Dank im Voraus
    hibs

    GWG die einer "nicht selbständigen" Nutzung unterliegen, sind in der Anlagenbuchhaltung mit Ihrer normativen Nutzung abzusetzen. ??
    Ich habe mir 2008 4 (nicht selbständige) Wirtschaftsgüter im Wert von 150 - 400 EUR gekauft und unter SK 410 + AfA Sachkono 4830 gebucht. Alle bisherigen jährlichen Abschreibungen (2008 - 2010) wurden problemlos übernommen und gebucht.


    In meiner EÜR2011 bekomme ich folgende Meldung:
    "Geringwertige Wirtschaftsgüter zwischen 150 € und 1000 € mussten in den Jahren 2008 und 2009 über Sammelposten abgeschrieben werden!"
    Diese Meldung trifft aber doch nur für "selbständig nutzbare" Geringwertige Wirtschaftsgüter zu ?? Anhand des Sachkontos müsste das Programm dies doch erkennen?


    Habe ich falsch gebucht oder einen Denkfehler?
    Kann ich die Fehlermeldung ignorieren oder bestehen Probleme beim Versand mit "ELSTER".


    Wer kann mir helfen?


    MfG Hilmar


    WISO-Sparbuch 2011 / EÜR 2011 / Kleinunternehmer

    Hallo,
    ich benutze WISO-EÜR zum ersten mal. Meine erste Buchung soll eine Ausgabe sein. Das Programm erlaubt keine negativen Anfangsbestände. Muß ich eine Privateinlage vornehmen? Welches Geldkonto und Sachkonto muß ich verwenden?


    2.Frage:
    Weshalb werden bei Buchungen keine Umsatzsteuer und Vorsteuer (immer 0 ) angezeigt?