Beiträge von Karlchen

    Hallo Inge,


    ich habe mich da mal erkundigt.


    Die Eintragung muss unter


    - M. Ausländische Einkünfte
    - nach DBA steuerfreie (negative) Einkünfte


    eingetragen werden.


    Das negativ in der Klammer hatte mich auch erst irritiert, hiermit soll aber zum Ausdruck gebracht werden, dass hier auch negative Einkünfte eingetragen werden können.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo,


    ich habe mal versucht dies nachzustellen, aber ich bekomme die Fehlermeldung leider nicht.


    Können Sie genau angeben, was für Angaben Sie gemacht haben?


    Sonst haben Sie auch die Möglichkeit, sich an die Hotline zu wenden, die finden das Problem bestimmt. Es kann ja auch sein, das es technischen Grüßnden zu dieser Fehlermeldung kommt.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo,


    1. die Konsequenz VSt 16% (abgesehen davon, dass es für 2007 19% sind) ist, dass der Betrag mit entsprechender Vorsteuer gebucht wird.


    2. Die Angabe Brutto sagt lediglich aus, dass der angegebene Betrag inklusive Steuer angegeben wurde. Bei der Angabe Netto, würde die Vorsteuer noch drauf gerechnet.


    3. Dem Finanzamt sagen Sie durch diese Art der Buchungen, dass Sie Umsatzsteuer abführen und zum Vorsteuerabzug berechtigt sind.


    4. Es spielt keine Rolle, ob Sie den Betrag schon beim Finanzamt geltend gemacht haben, denn dies wirkt sich durch die Buchung der Vorauszahlung aus.


    Von der Art Ihrer Frage her lässt sich erkennen, dass Sie nicht wirklich versiert im Thema Buchhaltung sind, bitte informieren Sie sich genau über dass was Sie machen müssen, damit dort keine Fehler passieren.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo,


    eine Ferndiagnose ist da schwer zu stellen.


    Bitte kontrollien Sie mal die Einstelltungen der Konten. Und ob es sich bei diesen Buchungen um Brutto- oder Nettowerte handelt.


    Wenn da auch nichts zu erkennen ist, würde ich mich mal an die Hotline wenden, dass die sich den Fall mal ansehen. Sicher ist sicher.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo Amei,


    wahrscheinlich haben Sie, als Sie Ihre Steuererklärung eingerichtet haben zu Beginn bei "welche Bereiche treffen auf Sie zu" diesen Bereich nicht mit angehakt und somit ist dieser nicht Sichtbar.


    Was aber kein Problem ist, da man dies jederzeit verändern kann.


    Gehen Sie einfach wie folgt vor:


    In der Leiste im oberen Bereich gibt es einen Eintrag: Bereiche - Bereichswahl gehen Sie dort drauf und setzen einfach den Haken entsprechend. Dann mit ok verlassen und nun ist Ihr Bereich auswählbar.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo Peter,


    natürlich ist es umfangreicher, denn im Programm EÜR & Kasse kann man auch noch eine Kasse führen, wobei ich nicht weis, ob Du das überhaupt möchtest.


    Es gibt da noch t@x Professional, in diesem Programm gibt es auch eine extra Gewinnermittlung welche dann in Form der Anlage EÜR in die Einkommensteuer übertragen werden kann.


    Es kommt halt darauf an, wie umfangreich es letztendlich sein soll.


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo Tiko,


    die EÜR muss Ihre Gewinnermittlung wiederspiegeln, somit zum selben Ergebnis kommen.


    Haben Sie die Werte automatisch übernommen oder selber eingetragen? Fehlt vielleicht eine Zuordnung bei den Buchungen?


    Mit welchem Programm arbeiten Sie?


    Schöne Grüße
    Karlchen

    Hallo,


    im wiso Sparbuch wird dieses unter:
    - Sonstiges
    - Haushaltsnahe Beschäftigungen und Dienstleistungen
    - Handwerkerleistungen
    eingetragen.


    Wenn Sie auf dem Formular in das entsprechende Feld gehen und dort einen doppelklick mit der linken Maustaste vornehmen, landen Sie auch in dem gewünschtem Dialog.


    Schöne Grüße
    Karlchen