Beiträge von mr-happy

    Hallo zusammen,


    wer kennt es nicht: ein Update ist verfügbar. Wie durch einen leichten Wind geführt, stellen sich kribbeld die
    Nackenhaare auf. Wie hat mein alter Lehrer gesagt: Never change a running system! Naja, dann mal schön die
    Datensicherung machen und los gehts.


    Den alten 2008er Kaufmann runter, den 2009er rauf, Datensicherung aufspielen und fertig.
    Das neue Outfit gefällt mir gut.
    Nun kommt der erste Lauf und: es gibt neue E-Mail Druckvorlagen, die automatisch genommen werden,
    auf der Rechnung wird die Spalte unten mit Steuer und Gesamtsumme nicht gedruckt....
    Anpassungen hier und da sind nötig, aber irgendwann läuft´s wieder so wie "früher".
    Etwas geärgert hat es mich schon, dass plötzlich (fast erwartet) irgend etwas anders ist und nicht funktioniert.


    Aber da, was sehen meine entzündeten Augen: EMAILANHAENGE KÖNNEN ALS PDF VERSCHICKT WERDEN !!! :mrgreen:


    Buff, schon ist der Ärger weg und die FREUDE :D da!!!! Mir fällt schon fast ein DANKE von den Lippen.


    Nun möchte ich meine Freude auch publik machen und suche mich über die neue Buhl Seite ins Forum. Ich dachte schon es
    ist nicht mehr, doch da: ganz ganz weit hinten finde ich es wieder. Nach Flash Animationen (oder was das ist) ganz
    ganz hinten in den Registern ist es wieder!


    Schade das soweit gesucht werden muss, denn schließlich sollen diese kompetenten Seiten ja auch für Buhl verkaufsfördernd
    sein, oder? Denke hier kann noch etwas gemacht werden.


    LIEBE BUHLER, VIELEN DANK FÜR MEIN LANGERSEHNTES PDF !!!


    Jetzt wünsche ich mir nur noch den Matchcode als "Nachnahme, Ort" und alles ist gut. Diesen Vorschlag habe ich BPN vor
    zwei Jahren unterbreitet und er wurde auf die to do Liste gesetzt; so wurde mir jedenfalls auf meine E-Mail geantwortet.
    Mal sehen, wann es hier ankommt.


    Viele Grüße


    mr-happy!

    Danke Franco für die Antwort.
    Die Reorganisation habe ich gemacht, aber siehe da, heute wieder eine Fehlermeldung.
    Ich habe den Versanddatensatz geöffnet und als Versanddatum morgen eingetragen.
    Bei drücken der OK Taste kommt die Meldung:
    Soll automatisch die nächste freie Nummer vergeben werden? mit Einfügen werden dann Paketnummern
    verschoben, mit Ja eine neue erzeugt. Dabei habe ich ja schon eine.
    WK abbrechen und Prog. schliessen. Danach wieder starten, dass ganze noch einmal und es geht.
    Hat jemand noch ne Idee?


    Gruß
    mr-happy

    Hallo Fangemeinde,


    habe ein kleines Problem mit der vergabe von Paketnummern.
    Denke jeder kennt es:


    BK>LI>RE --> Versand (oder wie man es mag)


    Es ist leider nicht möglich mit einer Rechnung LS etc. zwei Paketnummern zu vergeben, darum muss
    eine neue manuell vergeben werden oder...
    ich mache das, indem ich die Versandposition öffne, das Gewicht auf das tatsächliche Gewicht dieses Kartons
    reduziere (meist fällt der Kfm. schon auf, dass das Gewicht zu hoch ist wg. den Tarifen) und dann die Position
    Kopiere. Zu 70% klappt das auch ... aber eben nicht immer. Da kommt dann die Meldung, dass die zu vergebene Paketnummer schon vergeben ist - was ja nicht stimmt.
    Mach ich dann den Kaufmann aus und starte ihn neu, gehts ohne meckern.
    Hat jemand ne Idee was das ist? Wie gesagt, mal gehts und mal nicht. Ich kann leider keine Regelmäßigkeit
    feststellen, das Vorgehen ist immer das gleiche.


    Gruß
    mr-happy

    Hallo liebe Fangemeinde,


    mich beschäftig die Frage der Datensicherung.
    Der Kaufmann bietet uns ja zwei Möglichkeiten eine Sicherung zu hinterlegen, wobei die Vollsicherung wohl
    auch die sicherste ist.
    Einen Nachteil haben beide: es dauert... und je groesser der Datenbestand ist entsprechen noch länger.


    Jeden Abend sichere ich meinen volventen Datenstamm mit Zeichnungen, Datenblätter, Projekte, Schriftverkehr etc.
    die nichts mit dem WK zu tuen haben auf cd. Das geht ruckzuck, es werden nur neue und geänderte Daten ersetzt. 1.5Minuten und ich bin fertig.
    Wie lange die DS im Kaufmann dauert, weiss wohl jeder?!


    Testweise habe ich auch einmal den Mand.1 in dieses Procedere mit aufgenommen. Im Brennvorgang konnte
    ich keine merkenswerte Verzögerung feststellen. Beim Programmverhalten beim "zurücküberkopieren" auch nicht.


    Irgendwo hier im Forum habe ich gelesen, dass das wohl nicht die eleganteste Art ist - vielleicht fehlt auch etwas
    wichtiges, dass anderweitig gespeichert wird.
    Im Falle eines crashes will man ja gerne auf der sicheren Seite sein, ich natürlich auch :!:
    Aber wie kann ich meine Quicksicherung bei minimalem Aufwand auch wirklich sicher machen?
    Den ganzen WK Ordner sichern und dann im Fall des Falles zurückkopieren?


    Wie macht Ihr das?


    Gruß
    mr-happy

    Guten Morgen,


    ich habe gestern abend mein System neu installieren müssen. Eine Datensicherung habe ich gemacht.
    Nach der Neuinstallation habe ich das Backup aufgespielt.
    Augenscheinlich ist auch alles ok. bis auf die Kontoauszüge, die fehlen
    komplett.


    Von Buhl hatte ich eine neue CD bekommen. Die alten Verzeichnisse wurden gelöscht.
    Nach der Neuinst. ein Update auf jetzt 1989. Danach das Backup.
    Virenscanner und Firewall waren aus.


    Hat jemand eine Idee woran es liegt bzw. wo ich meine Kontoauszüge aus
    2007 wieder finde?


    Danke


    mr-happy

    So, da bin ich wieder,
    und glücklich - es geht.


    In der Tat: FinTS3.0 arbeitet mit der mobilen TAN zusammen.
    Der Bankberater dachte, dass ich wüsste HCBI3.0=FinTS3.0
    Rein optisch kann ich jedenfalls nur 2 Treffer sehen.
    Das Umstellen in der Software hat allerdings nicht reibungslos geklappt.
    WK08 ist dabei zweimal abgestürzt und irgendwann stand in der Hombanking
    auswahl unter Systemsteuerung etwas von Mobile Tan. Haken rein, synkroniesiert
    und jetzt gehts.
    Und zu Dir Franco: Du solltest Dir von Buhl mal nen Scheck abholen!
    Vielen Dank nocheinmal. Ohne Deine Dokumentation hätte ich mit
    Sicherheit nicht so lange in der Software herumgestochert bis sie geht.


    Viele Grüße
    mr-happy

    Hallo Franco,


    Danke für Deinen Einsatz.
    Bevor ich jetzt einfach drauflos versuche, werde ich morgen erst einmal
    klären, auf welches Verfahren zurückgestellt wurde. Ansonsten machts
    wohl keinen Sinn. Das vom Buhl Support gemailte:


    "Die Software WISO Kaufmann unterstützt derzeit einen Zugang über HBCI 3.0 bei Verwendung der Zugangsart Pin/TAN derzeit noch nicht. Prüfen Sie in diesem Fall, ob ein Zugriff über das Verfahren HBCI-Chip/Disk für Ihr Konto möglich ist."


    funktioniert auf jeden Fall nicht.


    Ich werde berichten!


    Danke


    mr-happy

    Hallo liebe Gemeinde,


    letzte Woche hat die (meine) Volksbank das Banking System umgestellt.
    Für jede Transaktion bekomme ich die TAN per SMS. Das klappt auch ganz gut, aber:
    Lets Trade macht nicht mit. Ich kann keine Kontoauszüge mehr laden geschweige Geld überweisen.
    Vom Buhl Support werde ich zur Bank geschickt. Die Bank sagt, ich muss HBCI3.0 aktivieren.
    Lets Trade geht aber nur bis HBCI2.2 . Der Buhl Support sagt, HBCI3.0 wird nicht unterstützt.
    Darauf habe ich soeben bei der Voba angerufen. Dort bekomme ich die Auskunft, das HBCI3.0 schon
    seit 1.5 Jahren der aktuelle Stand sei und man ist verwundert... Den restlichen Wortlaut halte ich zurück.
    Für mich stellt sich jetzt die Frage: Habe ich eine zu moderne Hausbank oder eine zu "alte" Software
    und vermisse für meinen WK08 ein entsprechendes update?


    Fest steht:
    Bis zum Jahresende wird mein Konto auf das alte System mit dem Tanblock zurück gedreht, danach
    habe ich dann aber ein Problem.
    Hat schon jemand Erfahrung gesammelt oder weiß Abhilfe?


    Gruß
    mr-happy

    Hallo kleines Helferlein,


    vielen Dank für den Hinweis. Diesen Andruck habe ich schon ausprobiert, bekomme aber nur die Meldung, dass keine Daten zum Drucken gefunden wurden.
    Die Buchhaltung läuft bei mir extern. Die gute Dame hat mir gestanden, wohl "Skonto" fälschlicher Weise auf ein Konto gebucht zu haben, dass jetzt vom Amt gefragt wird. Es weist -37EUR aus und wird zum Quartalsende korrigiert. Damit habe ich das Thema vom Tisch.
    Bleibt für mich nur noch die Frage: Wann soll:
    >>Buchhaltung > Abschluss > EU Meldung drucken
    Daten auswerfen?


    Danke und Gruß
    mr-happy

    Hallo liebe Gemeinde,


    das Bundesamt für Steuern will von mir eine Meldung gem. §18a Abs. 1 UStG haben, aus der hervor geht, in welche EU- und Drittländer ich meine Waren verkauft habe.


    Das ganze rührt wohl daher, dass die entsprechenden Kunden über die Länderzuordung mit den Umsatzen dem FA gemeldet werden und o.g. Amt aufgrund der Quartalsmeldung nun auch sein Recht haben möchte.
    Hat jemand ne Idee, wie ich so eine Liste aus dem Kaufmann ziehen kann?


    Danke
    mr-happy ;-)

    Habe den WK gestern in der Post gehabt. Werde wohl mal mit der Inst. warten. Habe im Vorfeld öfters Probleme gehabt. Zu 99% lag das am Antivirenscanner. Den einfach mal ausschalten und die Software neu installieren.
    Benutze Trend Micro zum Schutz vor der Aussenwelt; kann ich nur empfehlen.


    Gruß
    cu

    Hallo Franco,


    danke für Deine Meinung.
    Wenn die 1523 bei Dir problemlos läuft kann es ja sein, dass auf dem Buchhaltungsrechner (Sicherungsrechner) mit NT2000 das auch so sein wird. Prüfen kann ich das leider nicht, denn das Update gibt es nicht mehr.
    Vielleicht ja noch unter der Hand :roll:
    Probieren würde ich es jedenfalls gerne, davon mal ab.
    Desweiteren denke ich, dass meine Daten bei mir doch besser aufgehoben sind, denn zum Buhl Support sage ich an dieser Stelle nichts, sondern hülle mich in Schweigen. Da sind noch anderweitige Antworten offen, auf die ich hungrig warte. Scheinbare Volltreffer möchte ich behaupten. Vielleicht liegt es ja auch an XP home oder an meinen guten und teuer bezahlten Trend Micro Sicherheitssystem - keine Ahnung.
    Letztes schmeisst z.B. die Mails von Buhl jeglicher Art gleich in den Spamordner.


    Viele Grüße
    cu

    Hallo Franco,


    juhu, natürlich hatte ich den Ordner nicht gesichert!
    Somit fehlen mir dann gut 15 Tage mit Rechnungen, Versandlisten etc. die ich dann ggf. nachschreiben könnte. (ca. 40 Neukunden mit Belegen).
    Ein Rücksichern der Daten mag der Rechner gar nicht haben. Die Software rät ab und letzendlich bricht der Vorgang ab.


    Was passiert, wenn ich weiterhin mit der 15xx arbeite. Muss ich dann bis zum update 15xx+1 warten, damit ich die Daten rücksichern kann?
    Oder habe ich dann andere Probleme, weil dieses besagte Update jetzt nicht mehr verfügbar ist?
    Kann ich den business-ordner einfach auf meinen Buchhaltungsrechner kopieren oder rätst Du ab?


    Danke


    cu

    Hallo liebe Mitleser, Hallo Franco, Hallo Buhlsupport,


    wenn ich die letzten Zeilen so lese, habe ich jetzt wohl ein Problem.
    Die Testversionen hatte ich schon vor der Installation der Vollversion deinstalliert. Sollte ich jetzt noch irgendwo etwas aufräumen ung ggf. eine Neuinstallation fahren, werde ich die Datensicherung wohl nicht aufspielen können. Die Version 1523 ist ja nicht mehr auf dem Updateserver vorhanden und ein Rückwärtskompatibilität funktioniert nicht ?!? Oder ?!?


    Das nächste Thema ist dann ja noch die liebe Buchhaltung. Der Quartalsabschluß steht an. Wenn ich dann zum Wochenende die Datensicherung an meine 3 Std. im Quartal - Dame abgebe, kann Sie auf meinem Sicherungsrechner damit wohl nichts anfangen, oder?


    ein leichtes Kribbeln kommt auf :cry:


    cu

    Hallo Franco, Hallo Xander,


    vielen Dank für Eure Reaktion.
    Zuerst zu Xander: Danke für das Angebot; es darf gerne jemand vorbei kommen und sich das anschauen, die Daten rausgeben - damit hätte ich ein großes Problem!


    hallo Franco, danke für Deinen ausführlichen Weg.
    Es kommt aber vielleicht doch dicker als ich dachte...


    Ich habe eine Mandantenvollsicherung gemacht und danach aus der vorherigen Sicherung die Adressen zurück gesichert.
    Das Ergebnis habe ich mir natürlich angeschaut. Aktive Vorgänge aus der neuen Version haben dann die Kundennummer rot hinterlegt und können nicht eingesehen werden. "Alte" Kunden haben allerdings kein Haken in "incl. Steuern" (Sicherung vom 16.6) . Alte - archivierte Vorgänge hingegen, weisen unter Adr. Kennzeichen aber einen Haken "Preise incl. Steuern" aus. Ich bin verwirrt, denn:


    Auf einem zweiten Rechner habe ich für meine Buchhaltungstante (Quartalsweise) eine Parallelversion laufen (1137). Hier sind die alten Daten soweit (1Q) noch vorhanden, dass auch der Haken ersichtlich ist.
    Spiele ich die Datensicherung (Mandant) vom 16.6. hier auf, so ist alles richtig! Die Haken sind da wo sie hingehören.
    Für den Export, Import etc. in Anlehnung an Deine Abhandlung werde ich wohl besser hierüber machen - wenn ich mal wieder Zeit habe... Denke das das auch Dein Vorschlag wäre.
    Habe jetzt erst einmal die Vollsicherung wieder zurück gespielt und wart ab.



    Ein weiteres Phänomen: Ich hatte die Tage in den Versandlisten den Nummernkreis vor dem jetzt aktuellen als Vorgabe! Keine Ahnung woher der nun wieder aufgetaucht ist. Der Neue ist jedenfalls schon seit Anfang April im Einsatz. Benutze Nr-Kr. 1 für Pakete und Nr-Kr. 2 für Nachnahme, wobei das Phanomen nur bei Nr-Kr. 1 auftritt.
    Ich kann überall (Versandarten unter "Meine Firma" als auch im Versand selber) die aktuelle Paketnummer rein schreiben. Gehe ich im Versand auf "Neu" bekomme ich auch die aktuelle Nummer - das ist ok.
    Drucke ich aber eine Rechnung und die Parameter werden abgearbeitet, kommt eine Paketnummer aus dem alten Kreis auf die Rechnung und in die Versandliste. Hiernach sind dann die Paketnummern im Versand als auch in den Optionen unter "Meine Firma" wieder auf den alten Nummernkreis gedreht.
    Jetzt habe ich die Versandart kopiert, mit Frachtraten, Zonen etc.
    Auch in der Kopie bleibt der Fehler enthalten wie oben beschrieben.


    Aus Verzweiflung habe ich diese Versandart jetzt gelöscht und eine neue Angelegt _ auch mit gleichem Namen, Tarife etc. alles neu eingegeben und es geht wieder... Die Rechnungen speicher ich eh als PDF und da steht die Tracking-No. dann drauf.


    Ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte! Dieses Problem hatte ich schon einmal.
    Kann es evtl. damit zusammen hängen, dass ich eine Testversion von Microtech und eine von Buhl hatte und diese gelöschten Versionen vielleicht noch um interne Berechtigungen fechten? Seit Februar habe ich jedenfalls die WISO Version.
    Und seit dem Zeitpunkt auch eine von Dir Franco gestaltete Druckvorlage.
    Funktioniert übrigens bestens!


    Diese paar Sätze zu schreiben, dauerte insgesammt länger als ich die Software am Tag brauche!


    Vielleicht habe ich ja auch nur ne Montagsversion abbekommen :lol:


    Viele Grüße
    cu

    Hallo zusammen,


    habe auch ein Update gefahren.
    Es gibt zu berichten, dass die Bruttokunden jetzt alle kein Häckchen mehr
    im Kasten "Inclusive Steuern" auf Reiter "Kennzeichen" im Kundenstamm mehr haben.
    Wie ich jetzt die Brutto und Nettokunden wieder auseinander gesucht bekomme... hat jemand ne Idee? Ne Datensicherung habe ich gemacht, aber leider erst jetzt den Fehler bemerkt :x


    Gruß
    cu

    Abschließend gibt es zu berichten, dass der Premium Service per Brief geantwortet hat. Das Ergebnis ist allerdings ein Bezug auf eine ganz andere Situation: ich bekomme erklärt, wie ich Versandarten anlegen kann und das es keinen Fehler gibt. Klar, wenns doch was ganz anderes ist... Auf die Richtigstellung der Situation per mail vor über einer Woche warte ich bis einschließlich Heute vergeblich auf Antwort. Warum wohl?


    Gehe für mich davon aus, das der Barcodelabel von GLS als Vorlage uninteressant ist. Zumindest hat es scheinbar noch niemanden gestört. Mal sehen, ob wenigstens beim nächsten Update wenigstens GP (German Parcel) verschwunden ist.


    Weiterhin Frohes Schaffen!

    Hallo Franco,
    das mit 2006 ist eine neue, interne Umstellung. Es gab vorher für alle Standarts einen eigenes Lable. Die "neuen" Aufkleber ob Mini oder Maxi habe ich auch schon. Die "Alten" können bis in in das Jahr X (Aussage Depot HB) verbraucht werden. Europa ist grösser geworden... darum wird das Lable wohl auch größer...
    Mir persönlich gefallen die neuen Etiketten gar nicht. Die sind sehr dünn!
    Habe mich nur etwas gewundert, das bislang niemand über den fehlenden Code im Kaufmann gestolpert ist, oder schicken alle anderen Ihre Pakete mit den druch Kaufmann vorgebenen (möglichen) Paketdienst :roll:


    Vom Support kam übrigens die gleiche Antwort wie von Dir: sinngem,: frag GLS


    das finde ich allerdings ein bisschen arm. Dann soll der tote Teil doch beim nächsten Update einfach rausgenommen werden und gut ists...


    cu