Beiträge von BerndM

    ;( Sorry, aber ich habe nicht gefragt, wie hoch mein Eigenkapital war / ist und wenn überhaupt, dann waren/sind es 5.450 Euro, die sich wie folgt aufteilen:



    • 3.400 Euro gebrauchter Pkw
    • 50 Euro Geschäfseinlage / Einlagekapital
    • 2.000 Euro Büroeinrichtung / Büromaschinen usw.


    ergibt nach Adam Riese und Eva Zwerg immer noch 5.450 Euro. :D


    Meine Frage ist doch die: Was muss ich nun buchen, damit diese Werte in der Passiva/Aktiva-Seite wieder 0 ergeben???


    Ich habe wie folgt als Eröffnungswerte gebucht:


    • 3.400 Euro gebrauchter Pkw => + 3.400,00 €, Konto 0320 (Pkw), Gegenkonto 9000
    • 50 Euro Geschäfseinlage/Einlagekapital => + 50,00 €, Konto 0800 (gez. Kapital), Gegenkonto 9000
    • 2.000 Euro Büroeinrichtung / Büromaschinen => + 2.000,- €, Konto 0400 (Betr.Ausstattung), Gegenkonto 9000


    Was ich jetzt wissen möchte ist doch nur, wie muss ich diese Eröffnungswerte, die ich hier als Haben (Aktiva) in der Bilanz habe im Soll (Passiva) gegenbuchen, damit das Ganze wieder auf 0 kommt? ?(


    Danke für den Hinweis, dass ich einen Kurs in Buchhaltung belegen soll! ;)

    Was ist denn an meiner Frage so kompliziert?


    Es geht nur um die 4 Eröffnungswerte, die ich gebucht habe und deren Buchung diese Fehlermeldung bei der Bilanzprüfung hervorruft.


    Ich hatte die Limited im Oktober des Jahres gegründet, aber die Tätigkeiten erst im Januar des Folgejahres begonnen. Da ich aber die Firmengründung im Okt bezahlt habe und auch die Fahrzeuge ab Okt auf die Firma umgemeldet wurden, hatte ich nur Ausgaben in dem Gründungsjahr, dass ja nur aus 3 Monaten bestand.


    Der Betrag, den die Fehlermeldung ausspuckt bezieht sich nur auf die Eröffnungswerte, wobei ich schon festgestellt habe, dass es falsch gebucht war.....um dieser Habenwerte zu erfassen musste ein "-" davor, damit es nicht im Soll, sondern auf der Habenseite erscheint. Somit sind es nicht "-5.450,-" sondern "+ 5.450,-", die den Fehler verursachen!



    Das gezeichnete Kapital / Eigenkapital meiner Limited sind exakt 50,- Euro, der Rest der 5450 sind Einrichtung, gebr. Pkw. usw!
    Gruß, Bernd

    Danke für Deine Antwort!


    Ein Problem habe ich da aber noch....wenn ich die Bilanz für das entsprechende Jahr prüfe wird mir angezeigt:


    Zitat

    Der Saldo aller EB Buchungen auf Bilanzkonten ist -5.450,00 €. Für eine korrekte Bilanz muss der Saldo aller EB Buchungen 0 sein.


    Was habe ich da falsch gemacht??? ?(

    Kannst Du mir diese Frage von vorhin auch noch beantworten:



    Zitat

    Ach ja....noch was....unter was buche ich die Ausgaben für die Firmengründung?


    Da die Firma, über die ich die Firmengründung gemacht habe in GB sitzt, ist es eine Nettorechnung.


    Gruß


    Bernd

    Ich habe zu diesem Thema auch noch Fragen:


    Wenn ich im Oktober eines Jahres die Kapitalgesellschaft (Limited) gegründet habe, wie mache ich das dann mit den Werten der Fahrzeuge?


    Also die zuvor auf privat laufenden Fahrzeuge (Pkw & Krad) wurden zur Firmengründung als Firmenfahrzeuge auf die Limited umgemeldet....und somit müssen sie ja unter Eröffnungswerte gebucht werden, richtig? Muss ich da einen Kaufvertrag zwischen der Limited und mir als Privatperson als Buchungsbeleg vorweisen? Woran orientiere ich mich mit dem Wert und die wichtigste Frage ist die mit dem Mehrwertsteuer....wird das als Netto gebucht? Ich kann ja als Privatperson (Verkäufer) keine Umsatzssteuer ausweisen!?


    Ach ja....noch was....unter was buche ich die Ausgaben für die Firmengründung?


    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich die Geschäftseinlage unter "gezeichnetes Kapital" buchen, richtig?


    Wie siehts mit der Büroeinrichtung (Möbel / PC / Drucker usw.) aus....was kann man in meinem Fall da als Eröffnungswert buchen? Muss ich auch hier einen Nachweis vorweisen können, also eine Art Kaufvertrag zwischen mir als Privatperson und der Limited?


    Fragen über Fragen..... ?(


    Gruß


    Bernd

    Zitat

    Das lässt sich korrigieren:
    Buchhaltung > Stammdaten > Kontenplan
    Doppelklick auf 0027 EDV > Gliederungszuordnungen


    Die richtige Zuordnung ist Aktiva A I 1.


    Also wenn ich dorthin gehe, dann gibt es bei den Gliederungszuordnungen kein "A | 1", sondern z.B. bei BWA (ich denke mal das dürfte der richtige Punkt sein!?) ersteinmal ein Feld "Soll und haben getrennt zuweisen"....da ist derzeit kein Häkchen drin.


    Darunter kommt dann ein Auswahlmenü mit zig Möglichkeiten....aber was davon muss ich anklicken?

    Es geht um eine Limited / SKR03


    Da ich eine Differenz zwischen Aktiva und Passiva habe, hab ich die Bilanzprüfung durchgeführt und bekomme dann 9 Buchungen aufgeführt....bei allen handelt es sich um EDV / 0027 und darunter die Fehlermeldung:



    Zitat

    Das Konto "0027" wird gemeinsam mit Bilanzkonten bebucht, obwohl es nicht Teil der Bilanz ist. Es wurde insgesamt eine Aktiva/Passiva Abweichung von 225,06 gefunden.


    Ich kappiere das nicht....was habe ich falsch gemacht? ?(


    Bitte "zu Fuß" und für "ganz hellblonde" erklären...stehe eh schon kurz davor Amok zu laufen! :cursing:

    therich


    Zitat

    (Bei mir regelmäßig Konto 4739, Gewährte Skonti 19% USt).


    Kann es sein, dass Du Dich da vertan / vertippt hast?


    Bei meiner Kaufmann-Software ist es Konto 8739, Gewährte Skonti 19%USt.


    Noch ne Frage....welches Konto nehme ich bei der Zahlungseingangsbuchung...1200 Bank...oder das jeweilige Kundenkonto?


    Erstmal vielen Dank an EUch beide für Eure Bemühungen! :thumbsup:


    Gruß, Bernd

    Hallo zusammen,


    therich...keine EÜR, sondern Bilanzbuchhaltung ist schon richtig angesetzt.


    Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss ich den Betrag praktisch zweimal buchen.


    Einmal als Rechnung (Hauptbuch->Rechtsklick, dann Buchungssätze einlesen von Auftrag) und die entsprechende Rechnung auswählen)....dann erscheint der Betrag im Hauptbuch als Sollbetrag und dann nochmal manuell als Zahlungseingang buchen (Hauptbuch/Geschäftsvorfälle) und der gezahlte Betrag erscheint als Haben im Hauptbuch....richtig?


    Gibt es keine Möglichkeit, dass man z.B. bei den OP/Vorgänge den Rechnungsbetrag direkt über die OP im Hauptbuch verbuchen kann?


    In "Mein Büro" z.B. konnte man (bei EÜR) direkt in "Office-Rechnungen" auf die Rechnung klicken und sie als bezahlt markieren, wodurch sie dann automatisch im Bereich "Zahlungen Bank" als Zahlungseingang gebucht wurde.


    Das mit dem Skonto hatte ich vorher schon beim Kunden (Adresse) mit 5 Tagen und 3% Skonto eingetragen.


    Zu dem Buchungslauf hab ich noch eine Frage:


    Den Buchungslauf kann ich doch - wenn ich das richtig verstanden habe!? - nur einmal ausführen und danach geht nix mehr in der entsprechenden Periode, weil der Buchungslauf die Periode/den Monat abschließt und keine Änderungen und Nachträge mehr möglich sind, ODER???


    Gruß


    Bernd

    Hallo therich,



    Zitat

    Hast Du schon die Buchung des Kontoauszugs in Buchhaltung-Geschäftsvorfälle-Hauptbuch stehen, oder suchst Du nach dem Weg dorthin?


    Nein, ich suche den Weg dorthin...das hast Du schon richtig erkannt....die Rechnungen stehen unter OP / Vorgänge.



    Zitat

    Sind die Ausgangsrechnungen schon übers Hauptbuch gebucht worden?


    Nein,....ich weiß ja nicht, wie ich den Zusammenhang hinbekomme, weil es sich in diesem Fall um Skontorechnungen handelt und laut Beschreibung der Kaufmann-Software soll es ja einen Weg geben, nach dem die Software den Rechnungs- und Zahlungsbetrag dann automatisch mit dem Skontobetrag aufschlüsselt.


    Ich müsste im Prinzip wissen, welche Schritte ich in welcher Reigenfolge zu erledigen habe, damit die vom Kunden bezahlten Rechnungen im Hauptbuch als bezahlte Rechnung / Skontorechnung erscheinen.


    Danke vorab!


    Gruß


    Bernd

    Wie kann man nur als Kleinstunternehmer freiwillig Kaufmann2008 benutzen!?


    Ich wäre froh, wenn ich Mein Büro weiter benutzen könnte, denn das ist super einfach zu bedienen und erfordert wirklich keinerlei Steuerkenntnisse, wogegen ich das Gefühl nicht loswerde, dass man zur Nutzung der Kaufmann Software doch besser 20 Jahre BWL und Steuerrecht studiert hätte.


    Ich habe genau das gleiche Problem wie Du und dreh mich im Kreis....na wenigstens stehe ich nicht als einziger ohne Lösungsansatz da!


    Dann hoffe ich mal, dass uns beiden jemand helfen kann!?


    Gruß


    Bernd

    Hallo,


    ich habe bisher mit Mein Büro gearbeitet und werde noch wahnsinnig mit diesem "Kaufmann"! :-( Da ich kürzlich umgezogen bin und das alte FA lediglich EÜR haben wollte, das neue FA aber rückwirkend ab 2007 eine Bilanzbuchhaltung will, bin ich kurz vorm Amoklauf, weil mich der Kaufmann irre macht und ziemlich kompliziert ist.


    Also folgendes:


    Ich habe also Rechnungen aus 2007 im Kaufmann neu geschrieben und auch ausgedruckt.


    Wie kriege ich nun die Verbindung zwischen der Rechnung und der Buchung des Zahlungseingangs zur Rechnung im Hauptbuch zustande?


    In Mein Büro war das sehr einfach, denn wenn ich dort Zahlungseingänge eines Kunden/Auftraggebers unter "Zahlung Bank" verbucht habe, dann wurden mir die offenen Kunderechnungen automatisch angezeigt und ich konnte diese dann entsprechend auswählen.


    Beim Kaufmann scheint das nicht so zu sein....und hinzu kommt auch noch, dass es sich teilweise um Skontorechnungen handelt...


    In der Hilfe der Software kann ich nichts brauchbares finden......kann mir bitte jemand erklären wie das funktioniert?


    Falls nicht....ist das fahrlässige Tötung...*lol*...denn dann bastel ich ne Bombe für mein zuständiges FA und Ihr seid alle schuld, weil Ihr mir nicht geholfen habt! *lol*


    Gruß


    B.

    Der Fehler wurde durch das Sonderzeichen "*" ausgelöst, da meine Firmierung auf "Pro Sell Limited * Büro Deutschland *" lautete.


    Ich habe den Fehler bereits seit einigen Tagen selbst heraus finden können, da ich u.a. auch mit Programmierung zu tun habe und mir dachte, dass das Zeichen "*" als Separator erkannt werden könnte.


    Ist schon ein Hammer, dass eine teure Hotline nicht auf sowas kommt :x / nichts davon weiß :x und ich als "Laie" den Fehler selbst finde! :roll:


    Für alle, die ein ähnliches Problem haben....seht mal in Eure Firmendaten-Angaben, ob dort evtl. Sonderzeichen enthalten sind und löscht diese heraus.
    Dann klappts auch mit dem Elsterversand!

    Hallo zusammen,
    es soll laut Hotline mit der "Plausibilitätsprüfung" von Elster zu tun haben.


    Ich war nun leider gezwungen meine Datensicherung meiner gesamten Buchhaltung an den Support zu senden, da diese mir mitteilte, dass dieser Fehler ohne meine Daten angeblich nicht nachvollziehbar war.


    Ich finde das sehr merkwürdig, denn bei der Anzahl, die offensichtlich das gleiche Problem haben, kann es ja unmöglich an einem Fehler in den Buchhaltungsdaten liegen.


    Selbst auf der Elsterseite gibt es keine Lösung zu diesem Problem.


    Ich bin ziemlich sauer, denn wenn ich so viel Geld für eine Software Mein Büro 2006/2007/2008 ausgebe und dann auch noch trotz Premium-Status die teure Supporthotline bereits 3 Mal für je Minute 14Cent anrufe, erwarte ich eine umgehende Lösung.


    Offensichtlich sind meine Erwartungen zu hoch....aber ich denke die der Herrschaften von Buhl auch....denn ich werde deren Erwartung, dass ich mich gedulde, bis sie den Fehler dann vielleicht bis zur Software 2009 mal endlich gefunden haben, nicht erfüllen und mich nach einer zuverlässigeren Herstellerfirma für Buchhaltungssoftware umsehen!


    Für mich ist es nicht nachvollziehbar, wenn ich am Telefon auf meine Frage "Was ist denn eine Pflichtkennzahl"? vom Support solche Aussagen bekomme wie "das sind irgendwelche Angaben, die bei der Plausibilitätsprüfung von Elster abgefragt werden....aber das können wir hier nicht nachvollziehen!"


    Gehts noch?


    Wenn ich meine Kunden so schlecht unterstützen würde, könnte ich wohl in Kürze Insolvenz anmelden!


    Gruß
    Bernd

    Bei Finanzen-> Zahlungen Bank/Kasse gibt es ja für die Einnahmen und Ausgaben diese Eingabemaske:


    [Blockierte Grafik: http://www.biker-unity.de/images/iupload/screenshot-zahlung.jpg]


    Hier gibt es im Eingabefeld "Empf./Auf.:" die sogenannte Autotextfunktion, die eine sehr sinnvolle Erleichterung bei ständig wiederholenden "Empf./Auf.:" für mich darstellt.


    Im Eingabefeld Text dagegen gibt es diese nicht, aber hier wäre sie auch sehr sinnvoll, weil ich nämlich hier jedesmal den ganzen Text neu eingeben muss, was mit erheblichem Aufwand verbunden ist.


    Wäre schön, wenn das in einer der nächsten Updates umgesetzt werden könnte!?


    Gruß
    Bernd Martin

    Seit gestern, dem 10.01.2008 funktioniert nach dem Auto-Update ( Version 7.00.00.43) bei meinem "Mein Büro 2008" der Elsterversand bei der Umsatzsteuervoranmeldung nicht mehr!!!


    Passt natürlich super gut...ausgerechnet am 10. eines Monats! *grr*


    Die Fehlermeldung lautet:



    Da ich weder an meinen Stammdaten etwas geändert habe, noch sich irgendwas an meinem FA geändert hat, habe ich bereits 15 Minuten mit der teuren Support-Hotline verbracht, die mir leider auch nicht helfen kann.


    Der Fehler sei unbekannt und ich solle mich bis zum 15.1.2008 gedulden, da zum 15.1. ein neues Update fürs Elstermodul käme!
    Diese Antwort hat mich 15 x 0,14 Euro = 2,10 Euro gekostet!!!


    Super! Weiter so!


    Wie ich hier im Forum sah, gibt es zwei ähnliche Probleme im Monat Dezember 2007.


    Ich frage mich an dieser Stelle, wieso man ein Update in Umlauf bringt, dass offensichtlich nicht 100%ig getestet wurde!?


    Gruß
    Bernd Martin

    Hallo,
    bin neu hier und habe ein großes Problem.


    Ich habe zuerst die Version "Preview 2007" installiert und benutzt und danach die Vollversion "Mein Büro 2007" installiert....in den gleichen Ordner!


    Nun, nachdem die Installation erfolgreich war, lässt sich das Programm nicht mehr starten und gibt die Fehlermeldung aus, dass die Datenbank nicht verbunden werden kann. :cry:


    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen? :roll:
    Gruß
    Bernd