Beiträge von groove

    Guten Abend zusammen,


    bei der Lohnsteueranmeldung für Janaur 2011 erhalte ich folgende Fehlermeldung:


    ... "Dieses Jahr wird in dieser Version nicht unterstuetzt."


    Ich habe definitiv die Freischaltung für 2011 durch den Aktualitäts-Garantie-Vertrag und auch das neueste Update 3920.
    Die Lohnsteueranmeldung für 2010 konnte ich noch problemlos durchführen. Ab diesem Jahr möchte ich allerdings monatlich die Lohnsteuer anmelden.


    Hat jemand von Euch eine Lösung?


    Beste Grüße
    Bianca

    Guten Tag zusammen,


    warum auch immer, war die Sprach- und Regionseinstellung von Windows auf Kaufmann 2011 anders eingestellt.


    Lösung: Systemsteuerung - Sprache Region von Deutsch auf Englisch gestellt. Programm gestartet. Programm geschlossen. Systemsteuerung- Sprache Region von Englisch auf Deutsch gestellt. Programm gestartet und dann sollte es funktionieren.


    Beste Grüße
    Bianca

    Guten Abend zusammen,


    ich habe vor kurzem von Kaufmann 2010 (Vista) auf Kaufmann 2011 (Windows 7) umgestellt. Ich wollte nun die Lohnstreifen für Dezember 2010 drucken. Dabei erhalte ich folgende Fehlermeldung:


    Ein Fehler ist aufgetreten!


    Druckmodul: [-23] Einer der verwendeten Ausdrücke hat einen Fehler ("Tage(Mit.Bln.SVTg)Fehler im Ausdruck "External$()":


    ").


    Den Tipps aus diesem Thread mit ähnlichem Problem bin ich gefolgt:
    Bedienung Nach WISO Lohn+Gehalt 2011-Installation Druckmodul-Fehlermeldung
    und habe folglich folgende Einstellungen verändert:
    - über DBManager - Layouts zuerst auf die Druckerweiterung v13x umzustellen,
    - alle Layouts reorganisieren
    - durch Vorgaben ersetzen.


    Leider kann ich immer noch nicht die Lohnstreifen drucken, sehr wohl konnte ich aber problemlos die Lohnsteuerbescheinigungen drucken.


    Hat jemand eine Lösung für das Problem?


    Beste Grüße
    Bianca

    Hallo Groove,


    gerne.
    Nein, hat nicht mit dem 20. zu tun, kommt hoechstens die Meldung, dass es noch nicht erforderlich ist, Nachweise zu uebermitteln.
    Ansonsten bei der Uebertragung auch "Beitragsnachweise" anhaken


    Hast Du einmal unter > Optionen (Kopfzeile) > Systemeinstellungen > Register Kaufmann > die E-Mail und auch die Web Anbindung geprueft (mit Test)?
    Und das Zertifikat ist OK?

    Guten Abend Franco,


    der Haken bei Beitragsnachweise ist gesetzt. Aber ich kann einfach den Beitragsnachweis nicht erneut senden.


    Auch mit den Systemeinstellungen und dem Zertifikat ist alles in Ordnung. Die Beitragsnachweise wurden ja korrekt versandt und eine Krankenkasse hat alles korrekt empfangen. Nur die BKK hatte die Fehlermeldung nach dem Update.


    Mich ärgert das ganze sehr und irgendwie komme ich nicht vorwärts.


    Beste Grüße
    Groove

    bei der richtigen Einzugsstelle > Register Datei > Uebermittlungseintrag markieren > Taste Zuruecksetzen, dann erneut uebertragen > Taste uebernehmen...


    in der Programmhilfe findest Du auch etwas unter > Index > Suchen nach "Beitragsnachweisdateien"

    Guten Abend Franco,


    das Zurücksetzen hat geklappt, allerdings nicht das erneute Versenden. Der Beitragsnachweis bleibt unberücksichtigt, d.h. es werden einfach keine Beitragsnachweise übermittelt. Liegt das vielleicht daran, dass der 20. bereits überschritten ist?


    Beste Grüße
    Groove

    Guten Abend zusammen,


    am Wochenende habe ich auf das Update 10.0.3679 aufgespielt und anschließend die Beitragsnachweise an zwei Krankenkassen versandt. Von der BKK habe ich folgende Fehlermeldung erhalten:


    Ihre Datenlieferung mit der im Betreff genannten internen Verarbeitungsnummer
    konnte nicht entschlüsselt werden.
    Die Daten konnten nicht verarbeitet werden.
    Senden Sie uns bitte die Dateien in korrigierter Form noch einmal zu.


    Bislang verlief der Versand ohne Probleme.
    Fragen: Wie kann ich diesen Beitragsnachweis erneut versenden? Worin liegt die Ursache für diese Fehlermeldung?


    Mit freundlichen Grüßen
    Groove

    Guten Tag zusammen,


    leider ist mein Problem leider immer noch nicht gelöst. Ich warte allerdings auch noch auf die Antwort von 1und1.


    Jetzt versuche wegen des fortgeschrittenen Datums die Beitragsnachweise und ELENA manuell zu versenden. Hier stehe ich vor dem Problem, dass ich allerdings unter Meine Firma > Bearbeiten > Register Weitere Angaben ganz unten > nimmt am Verfahren zur elektronischen Datenübermittlung
    nicht wieder auf das manuelle Verfahren umstellen kann. Das Feld ist grau unterlegt.Weiß jemand, wie ich wieder die Nachweise manuell versenden kann? Zurzeit kann ich folglich den Monat Februar nicht abschließen. ?(


    Beste Grüße
    Groove


    Vielen Dank für den Hinweis. Das hat mich schon ein wenig weitergebracht. Es ist wohl tatsächlich so, dass 1und1 keine SMTP-Verbindung zulässt. So steht es jedenfalls auf spamhaus.org:


    It is the policy of 1&1 that unauthenticated email sent from this IP address should be sent out only via the designated outbound mail server allocated to 1&1 customers.


    Ich habe jetzt mal 1und1 angeschrieben und hoffe, dass das Problem behoben werden kann. Eine Entsperrung bei spamhaus.org bringt mir ja deswegen nicht viel, da ich eine dynamische IP habe, mal davon abgesehen, dass spamhaus.org die Sperrung eh nicht aufheben würde.


    Ich wünsche noch einen schönen Abend.

    Guten Abend liebe Forumsmitglieder,


    ich habe zwei Mitarbeiter und benutze zu Lohnabrechnungszwecken seit vielen Jahren "Kaufmann". Bei einer Mitarbeiterin taucht plötzlich sowohl im Lohn 01/2010 als auch 02/2010 eine offensichtlich automatisch generierte Lohnart mit folgendem Eintrag auf:
    Lohnart:900
    Be- und Abzugsbezeichnung: Rückzahlung an Mitarbeiter (aus Lohnkorrektur)(Korrekturdifferenz aus 01.2009)

    Lohnart:900
    Be- und Abzugsbezeichnung: Rückzahlung an Mitarbeiter (aus Lohnkorrektur)(Korrekturdifferenz aus 02.2009)
    Lohnart:900
    Be- und Abzugsbezeichnung: Rückzahlung an Mitarbeiter (aus Lohnkorrektur)(Korrekturdifferenz aus 03.2009)
    Lohnart:900
    Be- und Abzugsbezeichnung: Rückzahlung an Mitarbeiter (aus Lohnkorrektur)(Korrekturdifferenz aus 04.2009)
    .


    Auffällig ist, dass diese Mitarbeiterin 2009 für die Monate Januar bis April tatsächlich ein anderes Bruttogehalt, nämlich 850 Euro statt ab Mai 900 Euro hatte und nun rückwirkend (automatisch) für die genannten Monate der Lohn jeweils um 11,96€ angehoben wurde.
    Wenn ich mir nun die Monate 01/2009 bis 04/2009 ansehe, wurde dort der Lohn korrigiert. Diese Korrekturen kann ich weder in den Monaten 01/2009 bis 04/2009 noch in den Monaten 01/2010 bis 02/2010 löschen.


    FRAGE: Wer kann mir erklären, woher diese automatische (Lohn)Korrektur stammt und wie ich diese rückgängig machen kann?


    Die einzigen Änderungen, an die ich mich erinnern kann, sind folgende:
    1. Erhöhung des Lohns im Monat 01/2010 von 900 € auf 950 €.
    2. Die Mitarbeiterin hatte 2009 zwei Urlaubstage zuviel genommen, die ich nun per Hand gelöscht habe, damit sie wieder ihren vollen Urlaubsanspruch hat.
    Aber diese Änderungen können doch meines Erachtens keine Auswirkung mehr auf 01/2009 bis 04/2009 haben, oder?


    Beste Grüße
    Groove

    Zitat

    update schon auf 7.0.1103 durchgefuehrt?


    Ich hatte bis heute die Version 7.0.1044 installiert.
    Ich habe heute ein Update auf 7.0.1103 durchgeführt. Die Lohntasche lässt sich dennoch nicht drucken.


    Zitat

    und welche Schritte?


    Ich gehe wie folgt vor:
    Arbeitsdatum ist der 30.1.2007. Ich möchte die Lohntasche für Januar 2007 drucken.


    Ich starte den Druckbefehl unter Personal>Abrechnung/Abschluss>Lohntasche drucken>Lohn DIN A4 Papier (inkl. Formular)
    Dann suche ich den entsprechenden Mitarbeiter raus, wähle als Zeitraum Januar 2007 aus und bestätige mit OK.


    Es erscheint ein Fenster, dass die Lohntaschen ausgegeben werden und anschließend die Fehlermeldung, dass keine Datensätze für den Druck zur Verfügung stehen.


    Zitat

    Abrechnung fuer alle Mitarbeiter?


    Ich habe lediglich einen Mitarbeiter.


    Zitat

    SV Meldung manuell oder ueber elektronisch


    Sämtliche Meldungen an die Sozialversicherungen erfolgen manuell.


    Zitat

    Bei Deiner Meldung sind noch keine Daten bereitgestellt, es fehlen die Lohndaten.


    Was genau heißt, dass die Lohndaten fehlen.


    P.S.: Wenn ich auf Personal>Bruttolohnerfassung/Lohnkonto nachschaue, sehe ich, dass die Monate September bis Dezember 2006 korrekt dargestellt werden. Im Monat Januar 2007 erkenne ich ebenfalls korrekte Bruttolohnwerte, Sozialversicherungsbeiträge, usw.

    Hallo zusammen,


    wenn ich eine Lohntasche drucken will erscheint folgende Meldung:


    "Es stehen keine Datensätze für den Druck zur Verfügung."


    Welche Ursache kann das haben. Ich meine, dass ich die gleichen Schritte wie schon 2006 durchführe.
    Einen Jahresabschluss habe ich durchgeführt. Hier erschien jedoch im Ausdruck die Überschrift "Vorläufig".


    MfG


    Groove

    Hallo zusammen,


    ich versuche gerade die Lohnabrechung für eine Angestellte durchzuführen.
    Ich bin davon ausgegangen, dass der aktuelle Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherunng 4,2 Prozent beträgt.


    Kaufmann 2007 rechnet allerdings offensichtlich mit 4,5 Prozent.


    Was ist denn nun eigentlich richtig?


    Vgl. auch <!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosenversicherung#Beitragssatz">http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslos ... itragssatz</a><!-- m -->
    oder
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://bundesrecht.juris.de/sgb_3/__341.html">http://bundesrecht.juris.de/sgb_3/__341.html</a><!-- m -->


    MfG


    Groove