Beiträge von Ralf Bielawny

    Moin,
    mit welcher Programmvariante arbeitest Du und ist das WJ 2015 noch offen oder bereits abgeschlossen?


    Nebenbei: ich bin mir nicht ganz sicher, ob es in der heutigen Zeit so sinnvoll ist, die ganze Firmenadresse inkl. Telefon- und Handynummer in dieser Weise zu veröffentlichen...

    WJ 2015 abgeschlossen, arbeite mit dem WISO Unternehmer Suite. Danke für den Tipp. Ist ein blödes Spiel mit dem Anlagenvermögen. Bei einer Prüfung liegt alles im Ermessensspielraum des FB.

    Liebe WISO Formu Mitglieder,



    habe mal eine Frage zum Anlagevermögen.



    Habe ein Anlagengut(gewerbliches Rennrad) im Jahre 2015 komplett
    abgeschrieen, aber es ist im Betrieb geblieben und wird weiter genutzt.
    Nur hatte ich vergessen, den Erinnerungswert auf 1 Euro zu setzten. Im
    Jahre 2016 gab es eine großere Anschaffung für dieses Rad, das so zu
    sagen den Wert erweiterte.
    Nun kann ich den Posten aber nicht komplett zubuchen, da ich keine Neulaufzeit berechnen kann.
    Würde das Rad gerne wieder in die normale Abschreibung/ins
    Anlagevermögen rein nehmen, da in diesem Jahr eine weitere größe
    Zubuchung(Teile) erfolgen wird.



    Lösungsvorschlag meinerseits: Schreibe einen Eigenbeleg über einen
    fiktiven Restbuchwert des Rad und aktiviere eine neues Wirtschaftgut für
    2016 und schreibe es dann über die Laufzeit ab.
    Würde das klappen oder habt ihr einen anderen Vorschlag?



    Gruß
    Ralf

    Hallo,


    habe eine Frage zu einer verbuchung einer Eingangsrechnung aus einem EU Land(Österreich)


    Rechnung über 342,96 EUR netto erhalten


    gebucht
    KTO 3425 - 342,96
    KTO EU Ust 19% mit VST 19% - 65,16


    an
    Bank 1200 - 342,96


    Ist das richtig oder muss auf die netto Rechnung die UST drauf gerechnet werden und dann alles wie beschrieben verbucht werden. Dann stimmt aber der Banksaldo nicht mehr?

    Hallo liebe Formum Mitglieder,


    ich arbeite schon seit Jahren als selbständige Radsport Veranstalter mit dem Wiso Unternehmer Sparbuch. jetzt ist mir in den Buchungen ein Vortel für mich aufgefallen, hätte gerne gewusst ob ich da richtig liege.


    Wenn ich im laufe eines Jahres ein Wirtschaftsgut aus dem Anlagenverzeichnis mit einem teueren Bauteil versehe/den Marktwert erhöhe, ist es besser dieses Bauteil als Zugang in der Verwaltung zu buchen oder besser(so habe ich es früher gemacht) als Beriebsbedarf normal buchen?


    Ziel: Weniger Betriebsausgabe und den Gewinn dadurch erhöhen.


    Beispiel: Betriebs Fahrrad - neuer Laufradsatz hierfür - EK Wert 500 EUR - erhöt den Wert des Anlagegut, das 2 Jahre alt ist um diese 500 EUR und wird dann mit der neuen Summe abgeschrieben.


    Gruß


    Ralf

    Hallo,


    kann mir jemand genau Beschreiben, wie ich in Wiso Rechnungsbuch 2007/Wiso Sparbuch 2007 den Jahresabschluss durchführe. Habe alles gebucht und die Einnahmenüberschussrechung fertig. Ich finde den Steuerbutton - Jahresabschluss durchführen - nicht, es läßt sich unter Jahr nur das Jahr ändern.
    Igendwie feht mir ein Schritt, wie bediene ich das Programm und welche Daten muss ich laden. Bitte mal genau den Vorgang der Reihe nach beschreiben, wie ich nach Eingabe alles Buchungen weiter vorgehen muss für den Abschluss.
    Danke
    Gruß
    Ralf

    Hallo,
    klar kenne ich die verschiedenen Konten, aber ist man nun steuerpflichtig im Innland bei Verkäufen ins Ausland oder nicht?
    EU/EG?
    Schweiz etc?


    Hatte doch geschrieben, das der Verkauf ein gewerblicher an eine private Preson war, einmal Schweiz, einmal Niederlande?


    Danke für die Geduld, aber ic hglaube diese Fragen interessieren sehr viel kleinunetrnehmer, die UsT Steuern ausweisen.

    Danke schön, habe das inzwischen auch im Gesetz gelesen. Aber meine Frage der Umsatzsteuer ist damit noch nicht beantwortet, muss ich denn jetzt die Umsatzsteuer abführen bzw. buchen?
    Wenn ja, normales Kto. 8400 oder welches nehme ich dafür?


    Gruß
    Ralf

    Hallo,


    danke für die Antwort, aber welches Konto nehme ich in Wiso? Ich habe einen Verkauf(Warenlieferung) in die Schweiz und eine in den Niederlande getätigt. Der Empfänger ist Privatmann.


    Denke, das eine innergemeinschaftliche Lieferung (§ 6a UStG) und eine Ausfuhrlieferung (§ 6 UStG) vorliegt.
    Liege ich mit meiner These richtig?


    Danke für die Antwort.
    Gruß
    Ralf

    Hallo,


    wie verhält es sich mit der auszuweisenden UsT bei Warenverkäufe ins Ausland, muss ich diese in Deutschland abführen?
    Beispiel A: Verkäufe EU Land - welches Konto im Wiso Sparbuch / UsT J/N
    Beispiel B: Verkäufe nicht EU Land -welches Konto im Wiso Sparbuch / Ust J/N


    Gruß
    Ralf

    Hallo zusammen,


    bin bei meinen Buchungen auf folgende Frage gestoßen.
    Ich entnehme jedes Jahr ein Waren aus meinem Warenbestand bzw. kaufe diese direkt zum sofortigen Eigenverbrauch beim Großhändler ein.



    Beim Einkauf von Waren muss ich diese zuerst im Wareneingang mit VST einbuchen, anschließend kann ich diese als steuerpflichtigen Eigenverbrauch wieder verbuchen. Ist diese denkweise Korrekt?


    81,20 auf Konto 1200 Bank
    70,00 auf das Konto 3400 Wareneingang
    11,20 auf das konto 19 % Vst


    81,20 EUR auf Kto 1880 (Soll) Eigenverbrauch
    70,00 EUR auf Kto 8910 (Haben) Entnahme von Waren 19% USt
    11,20 EUR auf Kto 1775 (Haben) Vereinnahmte Umsatzsteuer 19%
    Buchung (Freie Buchung)

    Liebe Forummitglieder,


    ich stehe bei meinem Jahresabschluss vor einem Problem:
    Mein Finanzamt sagt mir, das ich den Betrag "Abgänge(zu erfassen in Zeile 24)" aus dem EÜR Anlageverzeichnis in die EÜR übernehmen muss. Leider bucht das Programm diesen Betrag nicht in das EÜR Formular ein.


    Grund: Habe Anlagenabgänge getätigt mit Buchgewinn, der Restwert ist aber nach dem Verkauf laut Afa Tabelle 0,00 EUR, im Anlageverzeichnis "Abgänge(zu erfassen in Zeile 24)"der EÜR ist aber ein Betrag von 763,49 EUR aufgeführt, der die gleiche Höhe hat wie die Afa für die verkauften Wirtschaftsgüter.


    Frage: Warum ist der Restbuchwert der verkauften Wirtschaftsgüter 0,00 EUR im normalen Afa Verzeichniss und in dem EÜR Anlagenverzeichnis 763,49 EUR?
    Warum muß ich den Afa Betrag der verkauften Güter(763,49 EUR) in Zeile 24 der EÜR eintragen?
    Glit das dann auch für die normale Einnahmenüberschuss Rechnung, dort ist nähmlich dieser Betrag(Restbchwert der verkauften Wirtschaftsgüter) auch nicht verbucht.


    Ich hoffe, jemand hat mein Problem verstanden und kann mir helfen, bevor ich für viel Geld einen Steuerberater aufsuchen muß. Besten Dank im vorraus.
    Gruß
    Ralf

    Hallo Mitglieder des Forums,


    ich brauche eine kleine Hilfenstellung zu dem EÜR Formular/Jahresabschluss.
    Laut meiner durch das Wiso Sparbuch durchgeführten Einnahmenüberschussrechnung 2006 kommt ein ganz anderer Gewinn/verlust raus als der durch Übernahme der Werte in dem Formular EÜR. Habe alle Werte von meiner ausgedruckten Wiso Einnahmenüberschuss Rechnung übertragen, aber jetzt ist plötzlich der Gewinn viel höher.
    Frage: Kann Wiso nicht die EÜR direkt in das EÜR Formular umwandeln?
    Frage: Was ist mit Punkt 8 im EÜR Formular gemeint? Und weche Steuer wird in Punkt 44 eingetragen?
    Frage zu Zeile 24 Restbuchwert der Anlagegüter: netto oder brutto Angabe


    Gruß und dank
    Ralf

    Hallo,


    danke für den Tipp, Fehler schon selber gefunden. Ist alles nur eine Frage der Programmierung, bei der Datenübernahme hat das Programm nicht alles korrekt übernommen und bei der Zuordnung der Einnahmekonten am zweien den Punkt Umsatzsteuervoranmeldung vergessen.
    Ist auch ein Tipp für alle anderen, wenn einem das gleiche passiert.

    Hallo leibe Leute aus dem Forrum,


    ich habe in meiner Umsatzsteuerberechnung durch das Programm ein problem:
    Das Programm rechnet mir in der Ust Voranmeldung für das Finnanzamt den falschen Erstattungbetrag aus. Es rechnet zu wenig Umsatzsteuer aus, obwohl die Umsatzsteuer in der Sachkontenansicht richtig errechnet ist. In der Einnahmenüberschussrechnung für das erste Quartal ist auch alles richtig erfasst, alle Einnahmen mit der richtigen Steuer alle Ausgaben mit der richtigen Steuer und alle unentgeltlichen Wertabgaben.
    In der Umsatzsteuerliste ist auch alles korrekt, nur bei der elektronischen oder auch alternativ bei deer manuellen uSt Voranmeldung kommt ein falscher Umsatz herraus, viel zu wenig. Die VST ist korrekt erfasst in der Voranmeldung.
    Was für ein Fehler liegt vor, wer kann mit helfen?


    Gruß und danke an alle, die mir helfen
    Ralf

    Hallo,


    ich habe ein problem, muß eventuell eine Nachzahlung an UST machen ,da ich im letzen Jahr über die Umsatzgrenze von 17500 gekommen bin. Zwar nicht viel, aber drüber.


    Ich handel mit 2nd Han Bekleidung, bekomme keine Rechnungen mit Umsatzsteuer von meinen Lieferanten, da es sich um Privatpersonen odder gemeinnützige Einrichtungen handelt. Die Gewinnspanne ist sehr hoch, allerdings bleibt auch viel Ware pber, die nie verkauft wird und irgendwann entsorgt wird.


    Wer kann mir helfen, wie ich kostengünstig mit dem FB abrechne, wenn ich Umsatzsteuer zahlen muß. Ich verkaufe auch nicht in Kommission und kann damit auch nicht wie ein Gebrauchtwagen Verkäufer(Differenzbesteuerung) auftreten.


    Brauche auch Hilfe für meine Buchführung, weiß nicht ,wie ich das alles ohne Steuerberater machen kann.
    Mfg
    Jürgen

    Hallo Barbara,


    danke für den Tipp, ich habe das ja gar nicht berücksichtigt. Funktionert prima.


    Frage: Wie würdest Du alle Bareinkäufe buchen, ich benuzte kein Kassenbuch und versuche 80 % der Ausgaben über die Bank zu machen.


    Habe jetzt im Stapel alle Barausgaben mit 4980 oder dem entsprechenden Konto + 1575 an 1890 gebucht, so wie du es mit der Bewirtung vorgeschlagen hast.
    Bareinahmen werden umgekehrt dann genauso gebucht.


    In früheren Jahren hat man mir vorgeschlagen, alles über 1800 Privat + Barzahlungen Betrieb zu buchen.


    Danke für die Hilfe


    Ralf

    Hallo lieber Mitglieder im Forum,


    Ich habe ein Frage, er kann mir helfen.
    Ich kann in den Buchungen nicht mehr wie 2005 gewohnt Barzahlungen betrieblich über das Konto 1800 mit Vorsteuerabzug buchen. Ich bekomme immer die Mitteilung, das nur Ein- und Ausgabekonten mit Steuer gebucht werden können. Benutze seit Jahren kein Kassenbuch, früher konnte ic halles als Barzahlung privat mit Steuer buche, jetzt nicht.
    habe auch schon versucht, ein neues Konto im 2000er Kontenbereich anzulegen, ist möglich aber das Programm bucht dann die Steuer unter Haben.


    Die versuchte Buchung


    4630 Geschenke
    1800 Barzahlungen Betrieb
    Vorsteuer 16 %


    Danke Ralf

    Hallo liebe Leute,


    auch ich habe ein ganz großes Problem mit dem Sparbuch Unternehmer 206, mein programmierten daten aus den Vorjahren kann ich nicht übernehmen, besonders schlimm für mich da ich Reiseveranstalter bin.
    Bi njetzt in den "Fängen2 eines steuerberateersgelangt und arbeitet kurz mit DATEC Compact, leider ist das ganz großer Mist und ich bin total abhäng von diesem Kerl.
    Frage, wer kann mir helfen und da Sparbuch 2006 umprogrammieren auf mein Konten, die ich brauche mit der richtigen Zuordnung in der Einnahmenübershussrechnung und EÜR?
    Habe den Kontenplan 2005 parat.
    Freue mich über jede Hilfe
    Gruß
    Ralf